Wer hat auch eine Pubertierende Tochter

keinenerven
keinenerven
25.10.2008 | 11 Antworten
Es ist so schön Mutter zu werden.Alles ist harmonisch und toll. Von einem auf den anderen Tag ist alles vorbei. Was Eltern sagen ist blöd und wir nerven nur noch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Gleiche Probleme??????
Hallo Ja das kenne ich auch.. Meine große ist grade am anfang der Pubertät... Sie hält sich an keine Regeln mehr meckert nur noch..... Wir streiten uns zur Zeit leider sehr oft und das tut mir in der Seele weh.... klar wir waren auch mal Kinder aber es gibt Regeln an die muß sie sich halten und das tut sie zu Zeit nicht..und dann brüllt sie ständig rum....Mensch hoffentlich kommen bald bessere Zeiten! Würde mich über einen austausch mit Dir freuen meld dich einnfach mal wünsche Dir starke Nerven... LG Silke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
10 Antwort
4.
... Wir haben hier alles vollstens im Griff und wir sind sehr glücklich mit der Situation und so ;) Mein Vater kam bis der Kleine da war nie drüber hinweg, dass seine Tochter eben jetz ne eigene Familie hat. Aber wir haben alle darüber gesprochen und alles ist wieder gut mit meinen Eltern Ich musste mich entscheiden! Hör ich auf meine Eltern, lass die Beziehung daran zerbrechen u meine eigene Familie aufgeben? Oder hör ich auf mein Gefühl und tu meinen Eltern eben mal wirklich weh, rette dafür meine Beziehung u meine Familie? Entschied mich für Nr.2 und nun ist alles perfekt! War die richtige Entscheidung! =) Also wie du siehst, manchmal müssen 'wir' einfach ungehorsam sein um unseren eigenen Weg zu finden! Teenis sind keine Monster Reden u dich in deine Tochter rein versetzen is mein Tipp! Wenn du drüber nachdenkst wie du in dem alter gewesen wärst u so, verstehst du sie besser u eue Mutter-Tochter-Beziehung verbessert sich ^^ LG Sigi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2008
9 Antwort
3.
ich und mein Freund sahen ja warum sie so sind, aber die beiden wollten sich selber nicht eingestehen, dass sie damit nicht so schnell klar kamen. ..Das ihre Tochter nun eben schon jetz, so unerwartet früh ihr eigenes Leben beginnt, unabhänging und selbstständig wird! In der Zeit wurde ich dann das 1.mal WIRKLICH aufmüpfig und hörte nimma auf sie! Sie waren auch natürlich dagegen, dass ich einfach aus zieh, aber in einer Streiterei sagten sie 'Na mach doch was du willst! Is ja dein Leben was du dir verhaust!' --Daraufhin tat ich was ich wollte und packte meine Sachen, - wir zogen aus! Und ich habe es keine Sekunde lang bereut!!!! Mein Freund und ich hatten wegen dem ganzen Druck meiner Eltern wirklich jeden Tag mind 3x RICHTIGEN streit! Teilweise auch echt übelst heftigen! --Seit wir ausgezogen sind is das einfach weg! Wir streiten VIEL weniger und wenn, dann nimma so heftig -Fortsetzung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2008
8 Antwort
Teil 2.
... er wollte dass mein Freund auch arbeiten geht, aber das is komliziert zu erklären weil er eben was spezielles will und er dafür erst 17 sein muss usw is schwer zu erklären, jedenfalls is es so die einzig gscheite Lösung und damit is mein Vater einfach nicht zufrieden gewesen. Dann kam eben im Verlauf der ersten SS Monate so ein kleines Hassgefühl in ihm auf -gegen meinen Freund gerichtet. Is diese Typische 'Er nimmt mir meine Tochter weg' Zeug gewesen. Deshalb haben wir SEHR viel stress gehabt und wir zogen aus. Wir sind daweil mal zu dem Vater meines Freundes gezogen, aber wir haben eh eine Wohnung parrat Jedenfalls waren wir also seit beginn des 2. SS-Monat mit meinen Eltern heftigst zerstritten. ---
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2008
7 Antwort
^^ Ich habe zwar...
... keine pubertierende Tochter, aber ich bin selber 16 und wir haben einen 1 Monate alten Sohn. Das Verhältniss zu meinen Eltern war eig immer ganz gut, ich war immer ein sehr braves Kind. Hab mich nie wiedersetzt, ging nie fort auch noch Jf. Mit mir hatten sie nie wirklich Probleme od so. Aber als ich dann Schwanger war Das gefiel meinem Vater nicht und er wurde stink sauer. .... Fortsetzung...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2008
6 Antwort
Meine Große ist zwar erst 6
aber trotzdem trifft alles zu was Du schreibst :-D
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.10.2008
5 Antwort
hab einen sohn
und der ist auch mitten drinn :-)
gitti27
gitti27 | 25.10.2008
4 Antwort
hallöchen,
ich habe zwar keine tochtern, sondern ein sohn, aber ich kenne es auch.man kann liebevoll zu den ein bringt nix man kann etwas strenger sein bringt auch nix.da müssen wir alle durch, und abwarten bis die phase vorrüber ist.wie lange es dauert, kann keiner sagen, jedes kind ist anders.das heisst jetzt kräfte sammeln, sparen und verwalten dann halten wir es auch durch :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2008
3 Antwort
jaja
meine tochter fängt auch an!!!kommt man sich so schön hilflos vor wenn das kind ständig und zu allem nein sagt, aber das schaffen wir schon!!LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2008
2 Antwort
Willkommen im Club
Hihi, war es bei uns nicht auch so ? ;-) Da müssen wir als Eltern wohl oder übel durch. Aber auch diese Phase geht irgendwann vorbei :-D Mann kann es halt den Pubertierenden nie recht machen, egal was man macht, es ist so oder so falsch! LG Meli
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2008
1 Antwort
hi
ich hab zwar keine tochter aber einen sohn und der ist auch in der phase alles ist blöd warum ich mama kapiert das nicht. kennne das auch lg ela
ela1207
ela1207 | 25.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Freund meiner Tochter
18.03.2015 | 13 Antworten
Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
meine kleine Tochter
11.06.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading