Hallo kann mir jeman sagen wie ich besser mit einer fehlgeburt klar kommen kann?

corsaronny
corsaronny
05.11.2007 | 3 Antworten
es war eigentlich kein kinderwunsch vorhanden doch dann ist es passiert ich war schwanger ich war er glüklichste mensch auf dieser welt . doch im dritten monat ist es dann passiert es war das schlimmste was mir je passiert ist . es war dieses jahr im mai un es schmerzt noch immer sehr ist das normal ? dass allerschlimste war das meine schwester gerade mal zwei wochen nach meiner fehlgeburt schwanger war , alle haben sich gefreut und haben vergessen wie es mir wohl gehen wird ! sie hat mich sogar gefragt ob ich patentante werden will .. mein schmerz ist so stark ich habe angst vor der geburt von ihrem kind ich glaube ich werde es nie lieben können .. ich hoffe dass es hier welche gibt die mich verstehen und mir vieleicht etwas helfen können .. vielen dank ronja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
richtig helfen kann ich dir auch nicht...
ich weiß nicht, wie es ist, eine fehlgeburt gehabt zu haben - aber so jung wie du noch bist sehe ich keinerlei zweifel daran, dass du noch kinder haben wirst! versuch vielleicht, dir voraugen zu halten, dass eswohl besser für den knirbs war - normalerweise geht ja keine schwangerschaft schief, bei der alles in ordnung ist. vielleicht wäre ein weiterleben für den mini-menschen einfach zu qualvoll gewesen! ich bin sicher, dass sich gott da schon was bei gedacht hat! vielleicht würde es dir auch helfen deine schwester mal drauf anzusprechen, wie es dir damit geht - immerhin ahtte sie ja anscheinend auch eine fehlgeburt und weiß, wie das ist! und niemand zwingt dich, die patin ihres kindes zu werden;) Liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2007
2 Antwort
Hallo Ronja
Das ist ganz natürlich dass du noch so leidest. Immerhin hast du dein Baby verloren. Das ist immer traurig, für eine Mama. Ich hatte sowas nicht, aber ich kann dich gut verstehen. Ich habe gelesen, dass der eigene Körper das Baby abstösst, wenn es nicht gesund ist. Das ist der Ablauf der Natur. Noch schwieriger währe es, wenn du das Baby bekommen hättest, und es währe sehr krank. Das währe noch schlimmer , oder? Du wirst noch Babys bekommen, gesunde schönen Babys. Und das Baby deiner Schwester wirst du lieben, glaube mir! Man kann einfach nicht anders, wenn man den Kleinen in die Augen schaut!!! Es wird schon alles gut, es braucht halt alles seine Zeit. Gruss Malvina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2007
3 Antwort
Tut mir leid...
habe das gleiche durchgemacht. Hatte im Dezember 2002 eine Fehlgeburt bzw. das Kind war tot, ist aber nicht abgegangen. Mein Arzt dachte, das das noch passieren würde und hat mich mit einer Vorwarnung nach Hause geschickt. Die Wahrheit hatte er mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt. Hatte natürlich keine Ruhe und bin 2 Tage später zu einem anderen Arzt. Der hat mich in eine Tagesklinik zur OP überwiesen. Danach hatte ich nur Schmerzen und bin wieder zu meinem Arzt. Der hat festgestellt, das das Kind noch drin war und nur etwas Fruchtwasser fehlte. Ich musste sofort ins KH. Eine 2.OP wollten sie mir nicht zumuten, das die Gebährmutter nicht noch mehr geschädigt wird. Also habe ich einen Wehentropf bekommen. Half aber alles nichts. Musste dann zur 2. OP und unterschreiben, dass sie mir eventuell auch die Gebährmutter entfernen können. Die Wände der Gebährmutter sind in einer SS um vieles weicher. Sie hatten Angst, dass die Wände bei der 2. OP durchstoßen werden können. Die Chancen standen 50:50. Na ja, es ist noch einmal gut gegangen und ich habe jetzt einen 3-jährigen Sohn. Doch jedes Jahr am 17.12. erinnere ich mich wieder daran. Ich konnte und wollte erst einmal auch mit niemandem darüber reden, weil ich dachte, dass ich Schuld daran sei. Dass ich irgend etwas falsch gemacht habe und das Baby deshalb gestorben ist. Mit der Zeit tut der Verlust nicht mehr so weh, aber vergessen kann ich es nicht! Alles Gute ... Dani
daniela1554
daniela1554 | 05.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading