Teil2 trennung

preussinpower
preussinpower
05.10.2007 | 6 Antworten
den kiddis .. ich fand das voll scheisse von ihm denn ich bezog meine 2 grossen immer mit ein.. dadurch veränderte sich hier alles wieder mein grosser hörte nicht mehr drehte nur frei..
nun kam mein ex auf den trichter das wir uns trennen weil er nicht mehr kann.. er sieht keine veränderungen an den kiddis und weil wir uns immer wegen den kindern gestritten haben..
die beiden grossen wollen aber das er hier bleibt aber es interressiert ihm nicht auch wenn sie sagen sie haben ihn lieb und sie wollen sich ändern.. er glaubt es ihnen nicht..

kann es sein das ich irgendetwas falsch gemacht hab in der beziehung? er gibt uns nicht mal uns die chance das sich hier von grund an sich was ändert.. er will nur frei sein.. so seine worte und angeblich ist er nur bei mir geblieben wegen der kleinen ( was er ja nie haben wollte) .. ich weiss nicht mehr weiter.. meine grosse hat geweint und er hat nix gemacht..

kennt einer von euch sowas oder hat sowas in dieser richtung schon ma durch gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Kenne das net
aber es tut mir sehr leid für dich und deine Kinder! Glaube nicht, dass du etwas falsch gemacht hast, bin eher der meinung das er Angst vor zu viel Verantwortung hat, was ihm erst jetzt bewusst geworden ist!Mach dir keine Vorwürfe! Kopf hoch! Liebe Grüße
mich23
mich23 | 05.10.2007
2 Antwort
Trennung
Unterschiedliche Erziehungsstile, angebliche Freiheit, die Kinder sind nicht so wie er sich das wünscht, alles viel zu kompliziert, uneinigkeit usw ... ... DAS kenn ich nur zu gut :- ( Kann Dir jetzt auch keinen echten tipp geben, da ich meinen EX auch in dieser Hinsicht niemals verstehen werde. denn Kinder sind das höhste Gut, um die es sich immer zu kämpfen lohnt. Ích bin jetzt auch mit beiden Mädels alleine, da auch mein EX zu feige und zu faul war, um etwas zu ändern, denn gerade diese Männer wählen immer den für sie am einfachsten weg. Gehen jedem Hinderniss aus dem weg, es könnte ja kompliziert werden ... Es nützt nix, wenn du ihn anflehen tust, das bestärkt ihn in seinem vorhaben, was auch immer er sich denken mag ... Entweder er liebt Dich und seine Kinder sind es ihm wert an sich zu arbeiten oder nicht. Irgendwann wird der Tag kommen, an dem er zurück blicken tut und sich sagt: Gut gemacht ... oder: scheiße, warum hab ich nicht ... ??? DAS kann Dir/IHM jetzt keiner sagen ... Ich wünsche Dir ganz viel kraft, den die wirst Du brauchen. und egal wie es kommen mag: DU bist die Gewinnerin, denn DU hast die Kinder!!! Deine Kinder!!! Ganz liebe Grüße Solo-Mami
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.10.2007
3 Antwort
Antwort
Hallo preussinpower, kurz zu mir: Ich habe zwei Kinder 3 + 6, bin auch nicht mehr mit dem Vater der beiden zusammen. Wir lassen uns scheiden. Nun habe ich seit anderthalb Jahren einen neuen Partner.Und glaube mir, das war, oder ist alles andere als einfach!!! Wenn man mit einem Mann zusammenkommt, liebt er dich und nicht deine Kinder. Es ist für den Mann eine ganz neue Situation. Vorallem, wenn er selbst noch keine Kinder hatte. Für die Kinder ist es auch nicht leicht zu akzeptieren, das da auf einmal ein fremder Mann im Haus ist. Glaube mir, meine Kinder, vorallem der Große haben sich auch ganz schön verändert. Mein großer fing an sich einzunässen und rotz frech zu werden. Es gab die ersten Monate nur Probleme und Schreierei. Ich bin mir in Erziehungsfragen auch nicht einig mit meinem Partner, doch dürfen das die Kinder nicht wissen!! Mein Partner war auch schon am verzweifeln und dachte, daß er das alles nicht schafft. Und wenn die Liebe nicht groß genug ist, dann klappt das nicht! Versuche zu tun, was du für das Beste hälst ... Auch in Sachen Erziehung. Das habe ich immer durchgezogen! Wenn dein Freund es nicht mehr aushält, dann halt du es um so mehr aus!!! Versuche deinen Weg zu finden. Zieh dein Ding durch! Das mache ich jetzt auch und seit dem wird alles langsam besser. Ich habe das Glück, das mein jetziger Partner noch da ist, aber wenn nicht, muß ich auch ohne ihn klar kommen. So wie bei der Trennung von meinem Mann!! Liebe Grüße biancabe
biancabe
biancabe | 05.10.2007
4 Antwort
schwierige Frage
Die dir warscheinlich keiner richtig beantworten kann , am besten man geht immer nach seinen Gefühl , denn auch wenn die Entscheidung falsch ist oder war kann man dahinter stehen , den wenn Gefühle da sind kann man sie ja auch nicht so einfach abstellen !! Natürlich solltest du auch nicht vergesen was für deine Kinder und dich das beste wären !! Ich war nicht in der selben Situation , aber auch in einer schwierigen , die ich hier nicht so genau erläutern möchte , nur kurz dazu , ich habe mich getrennt weil wir uns auch immer in den haaren hatten , und mein Sohn auch nicht so gut mit der Situation klar kam , kurz danach habe ich Erfahren das ich schwanger war und ich habe mich dazu entschlossen , meinen Engel zu bekommen aber ohne den papa , ich kann sehr gut damit umgehen weil ich nach meinen Gefühl gegangen bin !! Lasst euch Zeit , um zu fühlen wie es euch geht wenn ihr euch nicht habt !! Ich wünsch dir und deinen Kindern viel Kraft Lg Ela
smilie
smilie | 05.10.2007
5 Antwort
es tut mir echt leid für dich
dass du vielleicht mit drei kindern allein da stehst. Ich wünsche dir natürlich sowas nicht. Kein Mensch ist perfekt und jede mutter will nur das beste für ihre kinder. Und ich denke die mutter muss auch weicher sein, denn wer gibt den kindern mehr geborgenheit die mutter oder der vater. Außerdem ist es nicht nur deine aufgabe die kinder zu erziehen sondern auch seine. Und ich denke er wusste was ihn erwartet wo ihr zusammengekommen seid, also kann er auch nicht erwarten das ihr euch ändert. Er hat dich genommen so wie du bist und man darf sich seinen partner nicht hinbasteln wie man will.
triplemami
triplemami | 05.10.2007
6 Antwort
......
meine kindeer haben mal auf geschaut zu ihm er war für die beiden wie so ein ziehvater gewesen.. aber nun ist das nicht mehr so .. jetzt ist es so das man ausgespielt wurde, da die kiddis es mitbekommen hatten das es auseinadersetzungen gab wegen ihnen.. ich habe mich imma vor den kids gestehlt denn ick liebe meine kinder .. und er war immer nur der meinung sie werden es nie lernen richtig zu hören.. nur das schlimme ist und das ist der widerspruch an der sache: er sagte ma er würde sich riesig freuen wenn sie zu ihm papa sagen würden.. aba nu.. allet für den ar ...
preussinpower
preussinpower | 05.10.2007

ERFAHRE MEHR:

Trennung richtig oder falsch?
07.09.2016 | 2 Antworten
Endlich trennen oder für Ehe kämpfen?
11.12.2014 | 19 Antworten
Trennung wegen fehlendem vertrauen :-(
15.09.2013 | 8 Antworten
trennung wegen nacktbildern?
06.04.2013 | 43 Antworten
Trennung mit 2 Kindern und schwanger?
29.12.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading