⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was tun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.02.2018 | 48 Antworten
Hallo liebe mamis
muss mich mal wieder melden. Folgendes Problem.
Mein Mann und ich haben Hauskatzen und davon reichlich:-), ich liebe jede einzelne davon.
Doch seiner Familie und meiner Familie sind die mietzen ein Dorn im Auge da unser Baby im Juni kommt. Mein Mann und ich sind der Meinung warum sollten wir jetzt schon alle weg geben wenn man nicht mal weiß ob unsere Tochter eine Allergie bekommen könnte?
Das ist reines spekulieren. Wenn die kleine eine Allergie entwickelt stellt sich ja nicht mal die Frage ob sie dann weg kommen. Dann würden wir alle schweren Herzens abgeben, aber das Baby hätte dann natürlich Vorrang. Aber ich sehe keinen Sinn das ich meine kleinen Lieblinge alle weg geben muss, obwohl die kleine noch nicht mal da ist.

Und als ich klein war waren auch immer Tiere im Haus. Und ich finde ich hatte dadurch keinen Schaden. Ich habe ein gewisses Gespür mit dem Umgang mit Tieren bekommen, als Kind und ich liebe auch Tiere heute noch sehr. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Wäre dankbar um jede Antwort.

Tut mir leid für den viele Text aber das musste jetzt sein :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

48 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ach bevor ich es vergesse :-) die Katzen haben seit Ende Dezember keinen Zugang mehr ins Kinderzimmer da wir da alles neu gemacht haben. Vom Boden bis hin zur deckenleuchte ist alles neu. Also keine katzenhaare oder sonstiges drin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
2 Antwort
Hm . ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, unsere Katzen "nur" wegen des Babies weg zu geben! Und die lagen oft gemeinsam im Stubenwagen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
3 Antwort
@dajana01neu Wir würden sie auch nicht weg geben. Außer unser Baby würde wirklich eine Allergie bekommen, dass wäre aber der schlimmste Fall von dem ich ausgehe. Am Anfang lässt man das Baby ja eher nicht allein mit den Katzen oder? Also hätte ich jetzt nicht gemacht erst wenn sie sich dann auch wehren könnte. Also Katzen wegschieben von sich. Oder wie war das bei dir?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
4 Antwort
Wenn ihr mit Katzen lebt und selbst keine Allergie habt ist es SEEHR unwahrscheinlich, dass euer Kind eine solche entwickeln wird. Das vorab. Komische Familie habt ihr . Davon abgesehen solltest Du als Schwangere aber extrem vorsichtig sein was das Katzenklo betrifft: Toxoplasmosegefahr! Lass das Deinen Mann machen, auch Erbrochenes bitte nur mit Handschuhen usw. Lass Dich nicht verunsichern. Übrigens legen sich Katzen auch gewöhnlich NICHT auf Babies und ersticken diese dadurch. Legen sie sich aufs Gesicht , dann bekommt das Baby noch Luft, weil das Fell dazwischen ist. Dennoch: Niemals hat versucht, sich auf meine Kleine zu setzen. Sie hat sofort gebrüllt. Aber 7 kg auf einer Babybrust, die könnten eben durchaus was anrichten, da kriegt ein Baby eben keine Luft mehr. So. Behaltet eure Katzen. Alles Gute von einer Katzenliebhaberin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
5 Antwort
@schnurpsneu Danke für deine Antwort. Katzenklos mach ich immer mit Handschuhen und ich wasche mir zusätzlich danach noch gleich die Hände. Weil mein Mann nicht immer zuhause ist. Da er auch mal auf Dienstreise muss und da kann ich dann nicht eine Woche warten *grins* ich werde auch mal bei meinem nächsten Frauenarzt Termin nach einem toxoplasmose Test fragen. Nicht das da noch was wäre.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
6 Antwort
Das Kitten durfte wirklich immer zu der Maus . bei Kind Nr. 2 war sie schon sehr vorsichtig-Babies können nämlich hundsgemein ziepen ;-) . Die Großen lagen immer nur am Fußende . also nie auf dem Bauch o.ä. Sind die Katzen Freigänger? Falls nein: Spar Dir die 40 Euro für den Test ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
7 Antwort
@dajana01neu Ne alles reine hauskatzen kommen nur im Sommer auf den Balkon. Die Katze meiner schwiegermutter ist freigänger. Mit der schmuse ich aber auch ab und an. Aber wir hatten ja schon immer Katzen. Also meine Mutter als ich klein war ja auch schon. Und ich hab gelesen das die Ansteckungsgefahr eher von nicht gewaschenem Obst oder Gemüse oder rohem Fleisch kommen kann. Hast du dich schon mal testen lassen? Mich würde interessieren wie das geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
8 Antwort
Wie viele Katzen habt ihr denn eigentlich?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
9 Antwort
Und unsere Katzen liegen eher auf meinem Mann. Da ich ja immer die böse bin wenn geschimpft wird :-D und da gehen sie dann lieber zu meinem Mann als zu mir. Unsere zwei ältesten schmusen mich gerade mehr an weil sie wohl sensibler sind als die kleineren und merken das was anderst ist aber sie würden mir nie weh tun oder sonstiges.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
10 Antwort
@schnurpsneu Da muss ich kurz etwas ausholen. Die ex Frau meines Mannes konnte keine Kinder bekommen und hat dies durch das anschaffen von 5 Katzen kompensiert. Ich selbst habe dann noch zwei kleine mit in die Beziehung gebracht. Also haben wir gesamt 7 Hauskatzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
11 Antwort
Meine Katze ist damals von einem Schrank auf meinen schwangeren Bauch gesprungen und hat sich drin verbissen. Sie dachte wohl ich hab ne Maus unterm Pulli, weil meine Tochter so gezappelt hatte, grins. Ist aber nichts passiert, sah nur lustig aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
12 Antwort
@Isa_s Süß!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
13 Antwort
Wie überleben Babys, die auf einem Bauerhof geboren werden? Von einer Freundin das Baby ist, sobald es krabbeln konnte, gerne mal ins Katzenkörbchen gekrabbelt und zwischen den Wollpfiffis eingeschlafen. Der kleine ist kerngesund und meines Wissen kein Allergika. Lass dich nicht verrückt machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
14 Antwort
Ich verstehe zwar nicht, warum sich die Frau fünf Katzen anschafft und die dann bei ihrem Ex lässt . Aber andererseits hat er vielleicht um das Sorgerecht für die Ersatzkinder gekämpft? ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
15 Antwort
@SuseSa Danke für deine Antwort. Ich selbst würde mich da auch gar nicht verrückt machen. Hab mir eigentlich auch noch nie Gedanken darüber gemacht. Aber beide Familien sind so verbissen in den Gedanken das wir unserem Kind schaden würden wenn wir sie behalten und ob ich damit leben könnte wenn eine meiner Katzen unsere Baby erstickt usw . Hab dann tagelang geweint weil mich das mehr als gestresst hat. Für mich gehören unsere Katzen zur Familie. Jede davon ist ein Teil unserer Familie. Und unseren Nichten haben sie auch noch nie weh getan. Aber denen wird ja auch immer erzählt unsere Katzen wären was schlechtes und man muss die Weg geben. Manchmal macht mich das richtig fertig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
16 Antwort
@schnurpsneu Sie durfte in ihrer neuen behausung keine Haustiere haben und mein Mann würde keine Einzelne hergeben. Sie sind wie Kinder für ihn. Da er ja mit dem Kinderthema schon längst abgeschlossen hatte. Bis ich dann kam :-) mich stört es nicht wirklich. Da man eigentlich nie alle auf einmal sieht außer es geht ans mampfen :-D da sind dann alle da. Aber bis aufs Kinderzimmer sind alle Zimmer offen und jede hat ihren eigenen Rückzugsort.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
17 Antwort
Und ich finde es klasse. Richtig schön. Es gibt wenig was ich als so gemütlich empfinde wie eine schnurrende Katze auf der Fensterbank, der Heizung, der Ofenbank . Und Deine Familie hat ne Schacke und ist missgünstig. Lass Dir bloß nicht reinreden und Dir nichts einreden. Allerdings wären sieben sogar mir zuviel. Nicht wegen der Katzen. Sondern wegen der Arbeit und wegen der ggf. anfallenden Tierarztkosten. Ich habe noch zwei, mein alter Kater ist vor kurzem gestorben. Musste eingeschläfert werden, dass war schlimm. Mein Partner lehnt Katzen ab, wie alle Haustiere. Seufz.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
18 Antwort
@schnurpsneu Arbeit machen sie eigentlich wenig außer halt ständig saugen aber ich hab eh einen kleinen putzfimmel da ist das nicht so schlimm. Ich bin auch froh das wir welche haben. Nach meiner fehlgeburt letztes Jahr war ich echt froh um unsere Katzen. Ich war nie allein immer eine war bei mir und hat mir trost gespendet. Ich würde keine mehr missen wollen. Aber auch mir ist klar das unsere zwei ältesten mit 12 Jahren irgendwann mal sterben müssen. Und danach wollen wir uns auch keine mehr anschaffen. Das haben wir schon besprochen :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
19 Antwort
Dieser Test ist ein einfacher Bluttest. Lass Dich nicht so fertig machen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
20 Antwort
@dajana01neu Ich werde es versuchen. Mein Mann ist erst allen mal übers M . gefahren und seit dem sagen sie ganz selten was. Eher dann wenn ich allein bin ohne ihn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
21 Antwort
Ein kleiner Trost noch: Als ich damals schwanger war haben sich alle dauernd und mit wachsender Begeisterung darüber aufgeregt, dass ich meine eine Katze nicht weggeben wollte. Das nervt! Du darfst Dich wehren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
22 Antwort
@schnurpsneu Werde ich auch weiterhin. Aber emotional schaff ich Grad nicht so lange standfest zu sein. Wenn ich mich schon mega aufrege fang ich an zu heulen obwohl ich gar nicht will. Is manchmal sehr anstrengend da standhaft zu sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
23 Antwort
hallo. Wir haben auch zwei katzen. Ich lade mal ein bild hoch. Kannst du ja auch mal machen. :) Also, ich würde die katzen auch nicht weggeben. Es ist euer Leben, lasst euch da nicht reinreden. Ich muss ehrlich sagen, dass ich zwar schon einmal gehört habe, dass katzen sich auf die babies legen, aber eher als Mythos. mich hat noch nie jemand auf unsere Katzen angesprochen. lass dich nicht verrückt machen.
isi_maus
isi_maus | 23.02.2018
24 Antwort
Du KÖNNTEST natürlich auch einfach mal den Tränen freien Lauf lassen, wenn die Dich so quälen. Auch das kann Wunder wirken. Vielleicht merken die gar nicht, was sie Dir da antun .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
25 Antwort
Das glaube ich auch. Man ist ja sowieso etwas sensibler als sonst. willst du es mal ansprechen? Oder meinst du, dass es nichts bringen wird?
isi_maus
isi_maus | 23.02.2018
26 Antwort
Hi, haben auch zwei hauskatzen und n Hund. Finde es sehr wichtig und schön wenn Kinder mit Tieren im Haushalt aufwachsen. Bin selbst auch dankbar mit viielen Tieren aufgewachsen zu sein. Würde sie definitiv nicht hergeben. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
27 Antwort
@isi_maus Das würde rein gar nichts bringen. Hab ich schon mehrfach versucht:- (
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
28 Antwort
@Isa_s ok, das ist schade. Aber wenn du es so einschätzen kannst, dann lass es erst einmal. Ist es die Familie deines Freundes oder deine?
isi_maus
isi_maus | 23.02.2018
29 Antwort
@isi_maus Beides. Seine und meine sind der Meinung das wir mit Katzen dem Kind schaden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018
30 Antwort
@schnurpsneu Tränen kommen seltenst bei meiner Familie an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2018

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

hallo mamis
15.06.2015 | 8 Antworten
Mamis wer hat 37+ einleiten lassen?
13.03.2013 | 50 Antworten
Hey Mamis, wie lange Übelkeit?
17.02.2013 | 13 Antworten
an alle mamis OHNE wickeltisch
15.09.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x