Weihnachten ohne Weihnachtsbaum?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.11.2017 | 6 Antworten
Huhu,

ihr wisst vielleicht noch, dass wir in einer viel zu kleinen Wohnung leben. Sehr klein für fast drei Leute (Partner ist meistens hier), dafür aber voll bis Oberkante.

Ich habe einfach keinen Platz hier für einen Weihnachtsbaum. Nicht mit all den Bastelsachen, Spielsachen, Kram von mir, drei Katzen, einem Kigakind und uns beiden dicken Erwachsenen.

Wir fahren dieses Jahr wieder an Heiligabend zu meiner Mutter. Die hat einen sehr großen Weihnachtsbaum. Am nächsten hat mein Bruder Geburtstag, dort sind wir dann nachmittags bis abends. Am 26.12. holt der Vater die Süße ab.

Ich will hier schön schmücken: An der Decke. Lichterkette, Leuchtkugeln, Sterne ...

Und jetzt habe ich das Gefühl, meine Kleine hat es total schwer und wird grausige Qualen leiden weil im Kiga alle einen Baum daheim haben, nur sie nicht.

Helft mir mal bitte.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Und wie wäre ein kleines Bäumchen irgendwo auf dem Tisch oder der Fensterbank. Meine Mutter stellt sich imner so ein 50 cm Bäumchen auf ihren Teewagen, weil sie Heiligabend bei uns ist und da lohnt es sich nicgt eiben grossen Baum in die Wohnung zu schleppen. Ach ja und sie hat einen Baum auf dem Balkon gepflanzt, der ist so 160 m hoch und der wird auch jedes Jahr geschmückt, den sieht man dann durch das Stubenfenster. Ansonsten schmückt sie mit Krippe, Luchterketten, sie hat weihnachtliche Kleinigkeiten in jeder Ecke und ich finde das sieht immer sehr schön weihnachtlich aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2017
2 Antwort
Hatten früher auch immer unsere Kommode frei geräumt und da einen drauf gestellt, Mini Baumkugeln gekauft und ne Mini spitze und es war wie bei anderen zu hause auch. Oder falls man n Balkon hat da hin stellen, dann sieht man ihn total toll im Dunkeln von drinne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2017
3 Antwort
Wir hatten irgendwann auch nur noch die von Mutti liebevoll genannte "Weihnachtsschwuchtel" Sorry :D Aber der Herr des Hauses wollte irgendwann keinen großen Baum mehr : ( Da stand dann eben ein kleiner Künstlicher auf dem Fernseher. Auf der Röhre ging das noch. Schlimm fanden wir Kinder das nicht. Dafür war der Rest schön geschmückt und wir durften immer helfen
xxWillowXx
xxWillowXx | 11.11.2017
4 Antwort
Ich hatte auch schon nen kleinen im Topf nett geschmückt und den Rest der Wohnung dekoriert. Kannst es ihr ja erklären, wenn ich mich recht erinnere sucht ihr doch ne andere Wohnung. Kannst ihr ja sagen, dass es diesesmal keinen oder nur nen kleinen gibt und ihr in der neuen Wohnung sicher mehr Platz habt.
Steff201185
Steff201185 | 11.11.2017
5 Antwort
Naja, ehrlich gesagt ist ein Winzbaum für mich kein Weihnachtsbaum. Zählt einfach nicht. So ein 50 cm Bäumchen ... Vielleicht mache ich das trotzdem. Draußen finde ich nicht so gut, weil ich dann lauter Draußenschmuck und Draußenleuchten erst kaufen müsste. Für ein einziges Weihnachten. Dazu kommt, dass ich Plastikkugeln hasse. Glas oder gar nicht. Ich bin ein Weihnachtsstasimitarbeiter, fürchte ich. Ganz schlimm. Total zwanghaft. Weihnachten ist für mich das wichtigste Fest des Jahres. Ich backe wie verrückt, ich tue richtig was dafür. Wir treffen die ganze Familie, es gibt für die Kinder Geschenke. Nur für die Kinder. Es gibt mindestens ein Festessen. Und wir brauchen immer einen dritten Feiertag, damit wir auch wirklich alle mal zusammen waren. Neujahr ... mir egal Ostern ... sehr wichtig und sehr lustig Weihnachten ... Das allergeilste Superfest, das schönste was es gibt! In der neuen Wohnung haben wir Platz für einen Baum, einen großen. Und für alle Familienmitglieder auf einmal. Und für Festessen. Oh, ich freue mich so. Da haben wir dann zwei Holzöfen, die die schönste Wärme aller Zeiten verbreiten und für sich schon ein Fest darstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2017
6 Antwort
@Schnurpselpurps Na siehst du. Das mit der neuen Wohnung hört sich toll an. Dachte ihr seit noch auf der Suche. Für uns ist Weihnachten auch DAS fest. So wie du schon erzählt hast ist die kleine doch ganz "vernünftig". Wenn du ihr das erklärst, dass es eben dieses Jahr bei euch nicht möglich ist, aber im nächsten Jahr auf jeden Fall, dann versteht sie es sicher. Manchmal stört es die kleinen ja weniger als uns große. :-) und man kann mit so vielen Sachen weihnachtsstimmung verbreiten. Wann zieht ihr denn um?
Steff201185
Steff201185 | 12.11.2017

ERFAHRE MEHR:

Kein Weihnachten ?
12.11.2013 | 20 Antworten
enttäuschende Kita-Weihnachtsfeier
07.12.2011 | 43 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading