Verzweifelt!

melina87
melina87
12.08.2015 | 15 Antworten
Mein Sohn geht seid letzter Woche in die Kita. Mein Mann macht die Eingewöhnung mit ihm.
Nach 2 Tagen konnte mein Mann nach Hause gehen weil es ohne Probleme ging, Milan ist die ganze Woche alleine von 8 bis halb zwölf geblieben.
Und diese Woche ging es am Montag los das es nicht mehr klappte und heute mussten wir von vorne anfangen... :((
Das Problem ich gehe ab nächste Woche wieder arbeiten und mein Mann hat nur noch diese und nächste Woche Urlaub. Was passiert wenn es nicht klappt??? Ich muss ja wieder arbeiten! Habe im Moment die Hoffnung ein wenig aufgegeben....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Ich denke das ein Problem ist das es viele Kinder sind, denn sobald die Gruppe voll wird fängt es an schwierig zu werden und das seine Erzieherin wenig Zeit hat bzw sich wenig Zeit nimmt für ihn. Und dann sitzen da noch immer die Eltern von denen die Kinder schon eingewöhnt sind und frühstücken trotzdem noch mit denen... Und das sind so Dinge die ich in der Zeit der Eingewöhnung nicht gut finde. Es ist immer doof für die neuen und jüngeren Kinder
melina87
melina87 | 25.08.2015
14 Antwort
Naja ihn fragen kann ich aber Antworten wird er nicht können er ist 1 Jahr alt... Ich sehe halt nicht das sie sich noch wirklich Mühe geben eine Bindung zu bekommen zu ihm so als hätten sie schon aufgegeben, und das geht nicht. Heute musste ich wirklich Eingreifen weil er aus dem Müll eine bananenschale geholt hat und davon abgebissen hat und keiner von den dreien Erzieherin hat da was gemacht...
melina87
melina87 | 25.08.2015
13 Antwort
@Melina87 das ist natürlich doof, wenn du keinen Fortschritt siehst :-( versteht er sich denn prinzipiell mit den anderen Kindern? Meine Maus erzählt immer sehr viel aus dem Kindergarten, auch von den Erzieherinnen und wenn sie etwas doof findet. Hast du deinen Kleinen denn mal gefragt, was genau sein Problem ist? Wünsche dir schon mal viel Erfolg bei dem Gespräch mit den Erzieherinnen, vielleicht findet sich ja doch noch eine Lösung!
-Zauberbiene-
-Zauberbiene- | 25.08.2015
12 Antwort
@-Zauberbiene- Klar weiß ich das!! Aber jetzt bin ich mit ihm dort und ich sehe einfach keinen Fortschritt auch von den Kollegen bin ich enttäuscht da werde ich morgen das Gespräch suchen!! Und jetzt habe ich mir eine Frist von 2 Wochen gesetzt und wenn ich noch immer keinen Fortschritt sehe werde ich den kleinen wieder raus nehmen.
melina87
melina87 | 25.08.2015
11 Antwort
wenn du selbst Erzieherin bist, dann weißt du doch wie es läuft. verstehe dass es beim eigenen Kind etwas völlig anderes ist, aber hab ein wenig Vertrauen. Das wird schon :-) Jedes Kind nörgelt mal und will nicht in KiGa, das kennt doch jede Mami ;-) Mach dir den Stress erst wenn es soweit ist und mach dich nicht jetzt schon verrückt, alles Gute wünsch ich euch und dem Milan!
-Zauberbiene-
-Zauberbiene- | 25.08.2015
10 Antwort
Solche Phasen kommen immer mal wieder vor. Auch im letzten Kindergartenjahr kann das noch ab und an passieren. Diese eingewöhnung wie ihr sie habt haben wir z.b. gar nicht. da sind die Zwerge von anfang an allein, lediglich die Betreuungszeit ist in der eingewöhnungsphase verkürzt und wird dann gesteigert. Kopf hoch- das wird. und die Erzieher und Kinderpflegerinnen kennen das und kommen damit zurecht. bei uns ist manchmal theater wenn ich gehe und sobald ich zur tür raus bin is alles vorbei
Sabi77
Sabi77 | 12.08.2015
9 Antwort
1 Jahr mit Besuchen zwischendurch
melina87
melina87 | 12.08.2015
8 Antwort
@melina87 Wie lange warsz du denn daheim?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2015
7 Antwort
Mache ja bei meiner alten Stelle weiter die kennen mich da schon.
melina87
melina87 | 12.08.2015
6 Antwort
Bis Dezember.
melina87
melina87 | 12.08.2015
5 Antwort
@melina87 Rechtschreibfehler dürfen behalten werden schreibe vom handy...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2015
4 Antwort
@melina87 Das machen die schon ri htig.bin auch erzieherin und solche situationen gibt es immer nal wieder. Wie lange kannst du denn dann arbeiten?eigentlich isses ja nicht so gut, wenn die kinder häufie erzieherwechsel mitmachen ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2015
3 Antwort
Ich weiß bin selber Erzieherin aber bei den eigenen Kindern ist es immer was anderes! Man macht sich voll denk Kopf weil man nicht dabei ist. Machen die Kolleginnen das richtig und und und....
melina87
melina87 | 12.08.2015
2 Antwort
Ja ich bin schwanger aber nicht krank kann doch arbeiten. :)
melina87
melina87 | 12.08.2015
1 Antwort
Hä?ich dachte du bist schwanger?die eingewöhnung dauert so lange, wie sie dauert :-/ das wird schon.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2015

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
Langsam echt verzweifelt !
11.10.2014 | 20 Antworten
Verzweifelt 34+4 ssw Baby sehr zierlich
08.05.2014 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading