⎯ Wir lieben Familie ⎯

Endlich ein eingespieltes Team

MuttiJulia19
MuttiJulia19
11.06.2015 | 4 Antworten
Hallo ihr Lieben es ist keine Frage sondern einfach nur mal so. Möchte es mir einfach mit euch teilen weil ich so froh darüber bin.

Also meine kleine Prinzessin wird jetzt im Juli ein Jahr alt und ich kann nun endlich sagen ja ich hab alles wieder im griff. Also Haushalt, Kind, Freund, zeit für mich, zeit für Freunde es geht jetzt nach fast einem Jahr endlich wieder alles so wie ich das gerne habe.

Ich bekomme endlich wieder meinen Haushalt so hin das ich mich wohlfühle, klar bleit auch mal was liegen aber das ist ehr die ausnahme, habe aber trozdem viel Zeit um mit meiner Kleinen Maus zu spielen. Ich kann wieder auf die Betürfnisse meines Freundes besser ein gehen, wenn ihr wisst was ich meine ;). Mein Freund unterstützt mich super und passt auf unsere kleine auf wärden ich Zeit für mich habe, sport zu machen oder Freunde treffen. Und auch wir als Paar nehmen uns wieder mehr Zeit für uns und geben die kleine Ab und zu mal bei der Oma ab um weg zu gehen. Selbst in meinen Kirchweihverein kann ich wieder voll mit machen. Oh ich freu mich so sehr darüber.

Jetzt würde es mich aber doch mal Interessiren wie lange habt ihr so gebraucht bis bei euch alles wieder reibungslos von statten ging?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ von alt nach neu sortieren ]
4 Antwort
Dieses Gefühl, dass ich weiß was die Kleine will, dass ich schaffe was ich mir vornehme, das hatte ich gott sei dank sehr schnell wieder. Nach der Geburt war ich erstmal geschockt, dass man das Kind so viel tragen muss. Das wusste ich nicht. Aver kaum hab ich micj dran gewöhnt öief es wirklich super. Kind den ganzen Tag getragen, geschoben und zwischendurch Füttern, windeln, kuscheln oder "beschäftigen " . Kurzum : nach drei wochen war ich mit der kleinen in der stadt udn auf einem Fest und hatte zu keinem Zeitpunkt angst, dass sie schreit und ich sie nich beruhigen kann oder so. Sie ist aber, wenn sie bei uns ist, auch von anfang an zufrieden gewesen, nur alleine schlafen bzw schlafen generell war halt doof. Aber so waren wir wirklich ein super team. Häzte sie blähugen oder sonstiges gehabt, wäre sie ein anderer acharakter wäre das sicher anders. Was ich aber nichtmwhr machen würde : im wochenbett hausfrau spielen ;-) ich würde beim nächsten mal etwas mehr Ruhe reinbringen, hab vom.ersten Tag an wieder abgestaubt usw , das würde ich lassen. Finde es aber auch sehr schön so. Mit 3 Monaten hab ich die Kleine das erste mal für einen abend abgegeben, und wenn wir jetzt bei oma und opa zu besucj sind haben wir richtig zeit zu zweit. Finde das super.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2015
3 Antwort
wat? reibungslos? was ist das? :-P
ostkind
ostkind | 11.06.2015
2 Antwort
Eigentlich liefs, als mausi da war, genauso weiter wie vorher . aber das kommt eben immer drauf an, was man so für Hobbys hat, wieviel Zeit man für den Haushalt aufwendet < wenn ich da so meine kinderlose Freundin höre, zeig ich der gedanklich manchmal schon nen vogel . gut 10std am tag is da niemand zuhause und die putzt sich da einen ab, wo es gar nix zu putzen gibt.. sonderlich viel freunde, mit denen ich mich treffe, hab ich hier keine..der Großteil is von außerhalb und da sieht man sich generell nich regelmäßig..und meine Freundin die hier wohnt, arbeitet eben auch..zumal ich außer "Kaffeeklatsch" sowieso nich wüsste, was man machen sollte, da hier nich so wahnsinnig viel los is und ich auch keine sonderliche lust habe, mich für irgendwelche Unternehmungen sonst wie lange ins Auto zu setzen, wo ich schon genug zeit drin verbringe ich war 1 jahr zuhause und hatte da auch genügend zeit für mausi, den haushalt und meine Hobbys, die sich aber eben auch fast ausschließlich zuhause abspielen . und sobald mein mann zuhause war, packte er auch mit an..das war vorher aber auch schon so und is heute noch so, auch wenns nur Kleinigkeiten sind, die er übernimmt..Kleinvieh macht auch mist mausi war sehr "pflegeleicht", begann früh durchzuschlafen, wodurch die abende und nächte dann auch unsere waren . mit 12 Wochen fing sie an nachts durchzuschlafen und das auch direkt fast 12std, ergo hatten wir genügend zeit für uns am abend . tagsüber schlief sie auch recht viel, wodurch ich dann auch zeit hatte den haushalt zu machen..und, wir haben die Großeltern direkt vor ort, die auch ihre hilfe anboten und bei denen wir die kurze auch mal lassen konnten, wenn wir, so selten wie es war und is, mal alleine was unternehmen wollten/ wollen, wofür die kurze noch zu klein war/is .
gina87
gina87 | 11.06.2015
1 Antwort
so richtig erst jetzt wo die jüngste von 4en 2 jahre ist u in die Kita geht. denn in den 5 std. wo alle aus dem haus sind, wird geputzt, so, dass ich mich wohl fühle, entspannt eingekauft ect u ich schaffe es auch noch mich mal mit freunden auf einen Kaffee am vormittag zu treffen und wie jetzt auch mal ins netz zugehen u zuentspannen, was unserer ehe sehr gut tut. dadurch , dass ich seit nov. auch wieder 1 wochenende im Monat arbeiten bin, bin ich einfach ausgeglichener u das spührt die ganze Familie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2015

ERFAHRE MEHR:

Cb team
27.06.2018 | 21 Antworten
Sophia Emilia ist endlich da
26.07.2013 | 14 Antworten
Endlich schwanger.
05.02.2013 | 6 Antworten
nach jahren endlich
13.08.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x