Unzuverlässige Eltern oder etwas schlimmeres?

bunterhaufen78
bunterhaufen78
14.03.2014 | 431 Antworten
Guten Abend,
Ich habe gerade meine Große nach ihrer 10-tägigen Klassenfahrt abgeholt und war wieder mal erstaunt wie sehr es manchen egal ist, was mit ihren Kindern passiert.
Am Ende saß noch ein Mädchen weinend auf einer Bank, weil ihre Eltern sie einfach vergessen hatten. Nach einigen Anrufen des Lehrers waren sie nicht erreichbar.
Das Mädchen war total aufgelöst und ließ sich nicht beruhigen!

Das konnte ich natürlich nicht mit ansehen, sodass ich die Kleine kurzerhand mit ins Auto lud (ein Glück, dass ich nur die beiden Jüngsten dabei hatte).

Zuhause bei dem Mädchen waren auch die Eltern nicht anzutreffen, auch die Nachbarn wussten von nichts. So habe ich sie erstmal mit Absprache der Lehrer mit nach Hause genommen.

Nur jetzt wissen wir natürlich auch nicht weiter. Sie ist natürlich völlig fertig und versteht die Welt nicht mehr. Normalerweise vermisst man als Eltern sein Kind, wenn es für 10 Tage unterwegs war.

Ich hoffe der Abend wird ruhig verlaufen. Und die Kleine wird schnell einschlafen.

Nur ich bin immer noch geschockt! Was würdet ihr denn an unserer Stelle jetzt tun? Die Lehrer meinten abwarten, aber wie lange?
Später, wenn alle schlafen, werde ich nochmal bei dem Lehrer anrufen und hoffentlich näheres erfahren.

Aber nun frage ich euch mal um Rat! Wie sollen wir darauf reagieren? Morgen rufen wir erstmal die Oma an. Vielleicht weiß sie was.

Verzweifelte Grüße Helena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

431 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
41 Antwort
Es gibt wirklich reisen von 10Tagen, allerdings hätte der Lehrer das Mädchen bei kindernotdienst abgeben müssen aber auch hier entscheiden die oft in so einer Situation wenn es jemanden gibt das dass Kind da bleibt. Mich würde interessieren wie es weiter ging
sweetwenki
sweetwenki | 15.03.2014
42 Antwort
@sweetwenki gut, so lange Klassenfahrten kenn ich net, ist aber auch ne Sache des Geldes und da hat unsere Schule immer drauf geachtet, dass es nicht zu teuer wird. Hier an der Grundschule muss ich ab Sommer nen schriftliches Einverständnis geben, dass mein Kind von ner anderen Mutter mitgenommen wird, die sind da total streng. Sicherlich ist es bei nem Klassenkameraden besser aufgehoben als bei irgendeinem Notdienst, aber irgendwie find ich das ganze trotzdem komisch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2014
43 Antwort
oh wie schrecklich : (
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2014
44 Antwort
Die Dauer der Fahrt finde ich jetzt nicht ungewöhnlich, der Sohn von einer bekannten ist mit seiner klasse drei Wochen in die Staaten geflogen. Das der Lehrer das Kind, einer anderen Mutter mitgibt finde ich jetzt auch nicht soo tragisch. Ist vielleicht in der Stadt eher heikel, aber ich bin auf dem Land aufgewachsen, dort hätten die Lehrer das auch gemacht, eben weil jeder jeden kennt. Ich versteh nicht ganz warum erstmal alle nach dem Jugendamt brüllen, ich würde erstmal die Polizei rufen.
Leyla2202
Leyla2202 | 15.03.2014
45 Antwort
hast du mal die krankenhäuser abtelefoniert ? wenn nicht würde ich das mal raten, und die polizei einschlten wenn das nix ergeben hat.
ninemama
ninemama | 15.03.2014
46 Antwort
bei uns in einer Schule gibt es das auch, die fahren im Februar/März 10 Tage zum Skilaufen, in der 8ten Klasse. Dafür haben sie das ganze Jahr keinen Sport, das wird dann in dieser Klassenfahrt komprimiert. Das arme Mädchen, ich wär da auch fix und fertig. Ich bin auch gespannt, wie es ausgeht.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 15.03.2014
47 Antwort
@Leyla2202 naja findet die Polizei nichts raus, wird das Kind automatisch dem JA übergeben, die übernehmen dann erstmal die Vormundschaft, bis geklärt ist, wo die Eltern sind, ob und was mit denen passiert ist. Und sollten die Eltern wirklich vergessen haben, dass ihr Kind nach Hause kommt, würd ich jetzt ausm Bauch auch sagen, da stimmt was nicht. Man vergißt sein Kind nicht einfach so. Im Drogen- oder Alkrausch kann sowas natürlich schon vorkommen und wenn es so sein sollte, wäre es ganz klar nen Fall fürs JA. Aber da können wir nur spekulieren und hoffen, dass sich das alles nicht bestätigt. Ob wir es jemals erfahren werden - wer weiß.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2014
48 Antwort
@ninemama SOWAS IST ABER AUFGABE VOM LEHRER ... und nicht einer anderen mutter! nun ja..ich für mich kann der geschichte keinen glauben schenken ... wissen tu ich s net..aber da spricht für mich viel dagegen.ist ja auch egal was ich denke!
keki007
keki007 | 15.03.2014
49 Antwort
@all Wir haben die Oma zum Glück recht früh erreicht. Sie wusste von nichts, war aber sehr sauer auf ihre Tochter, weil sie so etwas auch noch nie erlebt hat. Gleich fahren wir zum Notdienst, nachdem wir gerade bei den Eltern zuhause auch nichts erreicht haben. Wir haben sie versucht mehrmals auf beiden Handynummern und auf dem Festnetz zu erreichen ... NICHTS! Die Nacht ist außer einem kleinen Zwischenfall ruhig verlaufen. Nach dem Termin beim JA werden wir mit Absprache von denen die Polizei informieren. Sollte sich bis heute Abend nichts ergeben haben, werden wir erneut zum Treffpunkt fahren und dort warten. Normalerweise hat jedes Elternhaus einen Zettel mit allen Eckdaten bekommen und es fanden im Vorfeld mehrere Elternabende stat
bunterhaufen78
bunterhaufen78 | 15.03.2014
50 Antwort
ups..zu früh losgeschickt. Statt, sodass eigentlich jeder über den Ankunftszeitraum informiert war. Und zum Thema ich hätte das Kind nicht mitnehmen dürfen, es handelt sich um ein Privatgymnasium, in dem vorher Absprachen getroffen wurden. Einen Drogen- bzw. Alkoholrausch schließe ich mal aus, da ich mir so etwas so gar nicht vorstellen kann, aber man weiß ja nie. Jetzt müssen wir uns erstmal auf den Weg zum JA machen und ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.
bunterhaufen78
bunterhaufen78 | 15.03.2014
51 Antwort
berichte unbedingt
SrSteffi
SrSteffi | 15.03.2014
52 Antwort
@keki007 Es wird immer mysteriöser. Ich glaub kein einziges Wort von dem was geschrieben wurde.
wossi2007
wossi2007 | 15.03.2014
53 Antwort
sofern dass hier so stimmt wie geschrieben: abwarten bis man näheres weiß und niemanden verurteilen
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.03.2014
54 Antwort
Warum gibt es hier immer Frauen die andern gleich eine Lüge unterstellten ! Am besten schreibt man hier gar nichts mehr! Finde das schlimm!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2014
55 Antwort
Was für Zwischenfall gab es den die Nacht ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2014
56 Antwort
@410alessia ich denke nicht, dass jemand sagt, dass es Lügen sind - ich geh auch nicht immer davon aus. Nur sind manche Geschichten hier so unfassbar, dass man insgeheim hofft, dass es nicht stimmt - in dem Fall ist es für mich unvorstellbar, dass Eltern ihr Kind einfach vergessen, die Oma ihre Enkellin nicht zu sich nimmt und das Kind bei einer "fremden" Familie nächtigen muß und womöglich der Kinderschutz eingeschalten werden muß. Vielleicht gehe ich auch ein bissel naiv durch die Welt - aber ich kenn sowas nicht. Weder aus dem Bekanntenkreis noch im Wohnumfeld : ( Im Endeffekt kann man nur hoffen, dass alles gut ausgeht ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.03.2014
57 Antwort
Aber ich muss da 410alessia mal recht geben warum sollte sie sich so was aus denken? Die Oma wohnt in Kiel und das Mädchen in München aalso kann die Oma nicht mal ebend die enkelin nehmen
sweetwenki
sweetwenki | 15.03.2014
58 Antwort
Na ja, aber wenn die Oma wie irgendwo geschrieben in Kiel wohnt umd die Fragestellerin in München ... wie soll die Oma denn dann bitte "mal eben" das Kind aufnehmen? Da ist eine vorübergehende Unterbringung bei einer Schulfreundin wohl doch praktikabler. Ich hätte noch gestern Abend die Polizei angerufen. Denn wenn wirklih irgendwas mt den Eltern ist, dann ist schon wertvolle Zeit verstrichen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2014
59 Antwort
Klingt ja schlimm - wobei es ja vlt. wirklich eine Verkettung von unglücklichen Umständen sein kann, wenn die Eltern gerade in Trennung leben, das jeder dachte der andere fährt hin. Aber wissen kann man es nie und nur hoffen, dass es sowas nicht gibt.
hcss2009
hcss2009 | 15.03.2014
60 Antwort
Und???
2fach-mama
2fach-mama | 15.03.2014

«3 von 23»

ERFAHRE MEHR:

eltern-lehrergespräch-vorbereitung!
05.05.2014 | 9 Antworten
streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten
Betreuungspflicht bei getrennten Eltern
06.04.2013 | 13 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading