Unzuverlässige Eltern oder etwas schlimmeres?

bunterhaufen78
bunterhaufen78
14.03.2014 | 431 Antworten
Guten Abend,
Ich habe gerade meine Große nach ihrer 10-tägigen Klassenfahrt abgeholt und war wieder mal erstaunt wie sehr es manchen egal ist, was mit ihren Kindern passiert.
Am Ende saß noch ein Mädchen weinend auf einer Bank, weil ihre Eltern sie einfach vergessen hatten. Nach einigen Anrufen des Lehrers waren sie nicht erreichbar.
Das Mädchen war total aufgelöst und ließ sich nicht beruhigen!

Das konnte ich natürlich nicht mit ansehen, sodass ich die Kleine kurzerhand mit ins Auto lud (ein Glück, dass ich nur die beiden Jüngsten dabei hatte).

Zuhause bei dem Mädchen waren auch die Eltern nicht anzutreffen, auch die Nachbarn wussten von nichts. So habe ich sie erstmal mit Absprache der Lehrer mit nach Hause genommen.

Nur jetzt wissen wir natürlich auch nicht weiter. Sie ist natürlich völlig fertig und versteht die Welt nicht mehr. Normalerweise vermisst man als Eltern sein Kind, wenn es für 10 Tage unterwegs war.

Ich hoffe der Abend wird ruhig verlaufen. Und die Kleine wird schnell einschlafen.

Nur ich bin immer noch geschockt! Was würdet ihr denn an unserer Stelle jetzt tun? Die Lehrer meinten abwarten, aber wie lange?
Später, wenn alle schlafen, werde ich nochmal bei dem Lehrer anrufen und hoffentlich näheres erfahren.

Aber nun frage ich euch mal um Rat! Wie sollen wir darauf reagieren? Morgen rufen wir erstmal die Oma an. Vielleicht weiß sie was.

Verzweifelte Grüße Helena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

431 Antworten (neue Antworten zuerst)

431 Antwort
ja, is klar
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2014
430 Antwort
Ich finde es gut, dass Du Dich gemeldet hast. Vielen Dank!
andrea251079
andrea251079 | 31.10.2014
429 Antwort
super das du dich noch meldest.... und das alles gut verlaufen ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2014
428 Antwort
Verpeilt? Ja wahrscheinlich...
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 31.10.2014
427 Antwort
Ich bekam gerade einen Anruf einer Freundin hier aus dem Mamiweb, dass ihr Euch wundert warum man nichts mehr von uns hört. Es tut mir soooooooo leid. Leider habe ich es völlig verpeilt Euch zu erlösen :( Der Vater wurde wenige Tage nach dem Orten des Handys in Teneriffa von der spanischen Polizei aufgegriffen und über die Umstände informiert. Er ist so schnell es ging nach Deutschland gekommen und hat seine Kleine in Empfang genommen. Er war mit seiner neuen Freundin spontan verreist und wusste, dass seine Tochter bei seiner Frau in guten Händen war. Die Mutter ist zwei Wochen später aufgetaucht. Sie hat wohl einen Tag vor der Abholung die Diagnose Lungenkrebs bekommen und wollte einfach niemanden hören oder sehen. Mittlerweile hat sie Hilfe bekommen und unsere Mädels verstehen sich super, wobei ich immer noch nicht verstehen kann, dass man sein Kind einfach so vergisst. Aber da hatte sie nur noch andere Sachen im Kopf. Es tut mir wirklich sehr leid, dass ich Euch so zappeln lassen habe, aber ich war einfach so froh, dass alles wieder in Ordnung war bzw. es nicht ganz so schlimm war wie gedacht. Wir sind ja fast umgekommen vor Sorge... Ich hoffe damit ist es für Euch auch geklärt, dass ich kein Fake bin, denn das soll mir hier wohl unterstellt worden sein. Aber ich denke an Eurer Stelle hätte ich genauso gedacht. Sorry, sorry, sorry! Ich kann mich gar nicht genug bei Euch entschuldigen. Ich danke Euch von Herzen, dass Ihr uns in dieser Angelegenheit so Mut gemacht habt und uns unterstützt habt.
bunterhaufen78
bunterhaufen78 | 31.10.2014
426 Antwort
Ich stimme andrea251079 auch zu
mktcja
mktcja | 21.04.2014
425 Antwort
Andrea251079 ich stimme dir voll und ganz zu hier stimmt etwas nicht !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2014
424 Antwort
Ich bin echt die Letzte, die an einen Fake glaubt. Ich frage mich halt immer, was es einem bringen soll, wenn man sich derartige Sachen ausdenkt. Bin auch - wenn das Gegenteil bewiesen ist - immer noch am Überlegen, ob nicht etwas Wahres dran ist an der Geschichte. Ich weiß nicht, was hier los ist, aber irgendetwas ist definitiv faul! Wenn ich hier so etwas poste und über 400 Antworten darauf bekomme, dann gebe ich den Leuten, die hier so auf Antworten hoffen, eben diese. Und sei es eine nicht-zufriedenstellende. Und sei es nur "Ich darf leider auf Grund aktueller Ermittlungen keine weitern Aussagen tätigen". Damit hätte sich jede hier zufrieden gegeben. Aber 4 Wochen nach einem derartigen Post nicht online zu sein - da stinkt mächtig was gen Himmel! Ich habe den Thread bis heute mitverfolgt, gehofft, dass es neue - positive - Antworten gibt. Ich bin zwar "nur" 1-fache Mutter, aber ich arbeite 40h/Woche , habe einen Haushalt, abends ab ca. 21 Uhr Ruhe, demnach wenig Privatleben, aber ich bin so gut wie jeden Abend hier online. Selbst wenn ich nicht der absolute mamiweb-Fan wäre - gerade nach so einem Post wäre es mir ein Bedürfnis, zumindest ein Update zu geben. Ich werde wohl nie verstehen, wie es zu diesem Post kam. Aber eines weiß ich: Hier stimmt etwas nicht und das finde ich zum
andrea251079
andrea251079 | 20.04.2014
423 Antwort
ne, vergessen hab ichs nicht, aber bunterhaufen war leider seit 4 Wochen nimmer online :(
taunusmaedel
taunusmaedel | 20.04.2014
422 Antwort
Ich hatte das hier schon ganz vergessen............................
JessYLe
JessYLe | 20.04.2014
421 Antwort
Gibt es immer noch kein Feedback? :-(
Ponylein171
Ponylein171 | 20.04.2014
420 Antwort
Ohne wild in der Gegend herumspekulieren zu wollen, aber es ist nicht bekannt, dass der Vater sich auf Teneriffa aufhält. Lediglich das Handy wurde dort geortet, soweit ich hier gelesen habe. Damit ist ja noch nicht belegt, dass sich das Handy noch in seinem Besitz befindet. Das kann auch alles mögliche bedeuten.
Tara1000
Tara1000 | 05.04.2014
419 Antwort
aber schön wäre es doch mal wenn sich bunterhaufen78 melden würde..........
SrSteffi
SrSteffi | 05.04.2014
418 Antwort
ich wollt grad sagen...wenn bekannt is, dass der vater auf Teneriffa is, wird ja kein paar vermisst, sondern, wenn überhaupt, die mutter und wenn der vater auf Teneriffa is, kann er auch nich mit nem Wohnmobil durch die gegend gefahren sein...zumal das gefundene tote Ehepaar aus dem geposteten link laut anderer Medienberichte wohl kinderlos war... und wer hier wieviel und für wie lange fremde kinder bei sich aufnimmt, spielt doch überhaupt keine rolle...is ja nun nich so, dass das Kind gezwungen wurde dorthin zu gehen..und die Oma is auch vor ort...wenn die Oma die einzig nahe verwandte is, is es allemal besser, die Oma is vor ort, als wenn alles vom Wohnort der Oma, der weit entfernt is, geregelt wird.. und ob die Oma mit dem Kind nun in irgendner Pension bleibt oder vorrübergehend bei ner liebevollen Familie lebt, die sich angeboten haben und kein Problem damit haben, is doch scheißegal... und nur weil nix in der presse zu finden is..das heißt noch gar nix..es gibt täglich zig vermisstenfälle, gewaltverbrechen usw usw über die nirgends berichtet wird...
gina87
gina87 | 05.04.2014
417 Antwort
Wenn bekannt ist, dass der Ehemann auf Teneriffa ist, wird ja kein Ehepaar mehr vermisst, sondern maximal noch die Frau. Liegt da erhärteter Verdacht eines Gewaltverbrechens vor, wird auch die Frau kaum oiffiziell als vermisst ausgeschrieben, sondern dann laufen nicht öffentliche Ermittlungen, zu denen es erst Pressemitteilungen gibt, wenn entweder Beweise ein Gewaltverbrechen belegen oder es zur endgültigen Aufklärung noch Bedarf zur Klärung gibt, bei der die Öffentlichkeit benötigt wird. Diesen Post als Fake zu erklären, weil man nichts in der Presse findet, finde ich also sehr vage.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.04.2014
416 Antwort
@Jacky220789 Ja wie gesagt das ist das einzige was es über ein vermisstes Ehepaar gab. Gib mal bei Google ein: vermisstes Ehepaar München 2014 so bin ich auf den Artikel gestoßen. Vielleicht wirst Du ja fündig. War wohl auch bei Aktenzeichen xy .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2014
415 Antwort
also ich finde es richtiger, so wie gehandhabt, dass die tochter bei der schulfreundin und klassenkameradin ist und die oma anreiste. man kann doch das kind nicht aus der umgebung reißen und so. unmöglich. ist doch im prinzip auch scheiß egal wer was bei google findet. aber natürlich kann man das hier bei google finden, klar wenn man als mami aus mamiweb mal eben aus langeweile zwei minütchen irgendwelche stichworte eingibt, stößt man nicht sofort darauf. aber ein vater, der warum auch immer auf teneriffa ist und möglicherweise was ausgefressen hat, der dann herausfinden will, ob es irgendwelche ermittlungen oder schlagzeilen gibt, wird sich sicherlich genügend zeit nehmen und das hier finden können. ist ja aber im prinzip vollkommen egal. wenn das hier ein fake ist, dann find ich das gut. das würde mich wahrlich freuen. wenn es hier keine auflösung mehr geben wird, dann ist das auch okay. und vielleicht auch besser so, ich möchte, wenn ich ehrlich bin, lieber gar nichts wissen, als dass ich ein schlimmes ende erfahren würde. sollte alles ganz plausibel erklärt werden können, wäre es großartig. hier muss man ja aber wohl nicht untereinander doofe fragen stellen, etc... manchmal sind die "gaffer", "schaulustigen", etc. echt das schlimmste an solchen stories, egal ob wahr oder erfunden. manche verbrechen, ereignisse werden niemals aufgeklärt und gelangen auch gar nicht an die öffentlichkeit, obwohl es betroffene und opfer gibt. mediengeilheit ist doch furchtbar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2014
414 Antwort
Wollte mir gerade den link. Bzw den Artikel durchlesen, da steht dann das dieser Artikel nicht mehr existiert. Wellheim ist von München aber auch eine ganze Strecke weg.
Jacky220789
Jacky220789 | 05.04.2014
413 Antwort
www.augsburger-allgemeine.de/.../Das-vermisste-Ehepaar-aus-Wellheim. Das ist das einzige was ich im Netz finden konnte. Sie stellte den Text hier am 14.3. rein die Klassenfahrt dauerte 10 Tage und dieses Ehepaar verschwand am 2. März ob sie eine Tochter haben steht dort allerdings nicht geschrieben. Ich hoffe einfach das es nicht ihre Eltern waren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2014
412 Antwort
ich habe auch schon im netz geguckt, da findet sich gar nichts, muss ja nichts heißen, aber mal ehrlich, da glaubt doch keiner mehr dran.am anfang gab es sicher viel zu klären aber da hatte sie ja auch mehrmals täglich zeit was neues zu berichten. und mal ehrlich wer nimmt ein fremdes kind wochenlang auf, ist wohl eher sache der verwandtschaft, die es sicher irgendwo gibt, also seid mal nicht so blauäugig, da hat sich einfach jemand schön in unserer aufmerksamkeit gesonnt und hatte dann keinen bock mehr auf mamiweb, oder ist jetz unter anderem namen unterwegs.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2014

1 von 22
»

ERFAHRE MEHR:

eltern-lehrergespräch-vorbereitung!
05.05.2014 | 9 Antworten
streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten
Betreuungspflicht bei getrennten Eltern
06.04.2013 | 13 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading