Gibt es für uns eine Lösung?

Frage von: 06072010
02.02.2014 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben,

ich brauche nun mal eure Hilfe. Also zu meiner Geschichte. Vor über einem halben Jahr habe ich meinen Lebensgefährten kennen gelernt. Er ist 16 jahre älter und ich liebe ihn wirklich über alles. Er hat mir mit der Trennung von meinem noch Mann geholfen, und da hat es gefunkt. Er ist dann auch schnell zu mir gezogen. Es war alles so toll und hat Super geklappt. Wir haben zusammen gearbeitet und alles war super. Dann kam er auf die Idee sich mit einem Bekannten selbstständig zu machen. Ich war von der Idee überzeugt und wollte mit ziehen. Es hieß immer wir würden alles zuammen machen. Am ende haben beide Männer doch alles alleine gemacht. Was mich sehr verletzt hat, da ich mich auf Grund von allem auch seinem Verhalten völlig überflüssig gefühlt habe. was dazu führte das wir uns nur noch gestritten haben.

Das nächste streit thema war immer seine eigentlich zukünftige ex frau. sie hat eine kinder (10 und 8) immer gegen mich aufgestachelt so kam es in dem ganzen halben jahr nicht dazu das ich seine kinder kennenlernte. Ich zwingte ihn in dem halben jahr sich immer um seine Kinder zu kümmern in form von besuchsrecht. ich sagte ihm immer er solle zu seinen Kindern fahren obwohl er nie wollte. er fuhr trotzdem.

wir hatten große pläne. ja ich weiß ihr denkt alle verführt aber manchmal hat man das gefuhl das es der jenige ist. wir wollten heiraten, einen eigenen laden ein eigenes haus alles.

und dann ... kam der große knall vor zwei wochen. wir stritten uns so heftig, dass er seine sachen packte und zu seiner frau und den kindern zurück ging.
seit dem kämpfte ich um ihn. gestern war er da und es war alles wie immer. die liebe war von beiden seiten stärker denn je. ich muss dazu sagen ich hatten dazu vor zwei wochen auch eine fehlgeburt gehabt.

nun ist nur die frage wie geht es weiter. seit dem mein traummann weg ist, er wohnt auch noch weiterhin bei seiner frau, seit dem er hier war, wegen den kindern.
ich muss dazu sagen ich habe auch zwei kinder (fast 4 und 2) und meine beiden kinder spinnen seit der Trennung wieder richtig rum.
Meine beiden schlagen alle anderen Kinder zusammen, mein großer fragt jeden tag nach meinem Lebensgefährten, den er seit der Trennung nicht merh gesehen hat, mein großer malt bilder wo er eine glückliche familie malt (ich, mein lebensgefährte, er und sein bruder) und sein vater malt er weit weg in ein brennendes auto.

die kinder von meinem lebensgefährten wurden viel missbraucht in dieser trennungsphase und meiner meinung nach hat er nicht genung eier in der hose auf gut deutsch. den kindern wurde gesagt sie sollen dem vater sagen das er die familie zerstört hat und das sie ihn hasse, er solle nie wieder kommen.
die kinder durften nie in mein auto einsteigen, da es ein schlechtes auto sei. die frau war auch die jenige die immer gesagt hat zu den kindern sie dürfe mich nicht kennenlernen.

obwohl die kinder es immer wollten. sein sohn sogar wollte zu uns ziehen.

meine frage ist nun habt ihr eine idee wie es weiter gehen soll/kann?
mein lebensgefährte genießt es seine Kinder morgens zur schule zu bringen, aber das war auch das einzigste was er von ihnen hat. dabei er ja unter der bedinung zurück gegangen ist für die kinder. Ich meine na gut für kinder heißt es viel wenn der vater zu hause wohnt aber sie sehen ihn weniger als je zu vor.
mein lebensgefährte schläft wieder, wie die letzten 6 jahre zuvor wieder auf dem sofa. seine tochter hat ihn schon öfters gefragt warum er auf dem sofa geschlafen hat aber nie hat er ihr die wahrheit gesagt, dass er seine mama nicht mehr gern hat. oder das er seine frau seit 10 jahren mit anderen frauen betrogen hat. immer hat mein lebensgefährte das weite gesucht in der vergangenheit um nicht zu hause zu sein weil er es da nicht ausgehalten hat.

also er wohnt jetzt 20 km weit weg. er geht durch die selbstständigkeit von 8-14 uhr arbeiten und dann von 17-1 oder sogar 3 uhr. und das von montag bis samstag
er will in ein paar wochen seiner familie erzählen das er die wochenenden wieder mit seinem verein auf wochenende seminare geht und dann kommt er zu uns, aber das kann doch nicht die lösung sein oder???

ich habe ihm vorgechlagen, dass ich mit ihm da in der nähe eine wohnung suche und er dann so jeden morgen seine kinder zurschule bringen kann. ich habe ihm den vorschlag gemacht, dass wir für seine frau und seine kinder hier eine wohnung suchen, so dass sie näher da sind.
ich finde so viele ideen aber keine endgültige lösung. habt ihr eine idee was man noch tun kann??? so dass zwei sich wirklich liebenden wieder zusammen sein können und keines der kinder leidet??

danke im vorrazs

» Alle Antworten anzeigen «

13 Antworten
Gelöschter Benutzer | 02.02.2014
1 Antwort
meine güte was für zustände! die armern kinder kann ich da nur sagen. lass den mann bei seiner familie und seinen kindern. wenn er jetzt da wieder wohnt uns ihr euch heimlich trefft dann müsste dir doch klar sein dass du nur eine affäre bleibst. auch um deinen kindern ein gefallen zu tun solltest du ein schlußstrich ziehn. es ist sicher sehr hart für dich und deine kinder aber so wie ich das seh, die einzige vernünftige lösung. du kannst deinen kinder helfen darüber hinweg zu kommen indem du dich intersiv um sie kümmerst und ablenkst. das stell ich mir sehr schwer vor weil du selber nicht leicht damit fertig wirst aber ich hoffe für euch ihr schafft das. denk immer daran deine kinder sind wichtiger. männer kommen und gehn. ich wünsche dir dass du dich nä in einen besseren verliebst, alles gute
Gelöschter Benutzer | 02.02.2014
2 Antwort
Mir kommt es eher so vor dass Du Angst vor dem Alleinsein hast. Kein normaler Mensch macht so einen Mist mit, wo ist Dein Stolz? Ihr habt keine Zukunft, da geb ich Dir Brief und Siegel drauf.
Zypta | 02.02.2014
3 Antwort
Warum nur will man einen Mann der seine Frau schon seit 10 Jahren betrügt, sich nur unter Zwang um seine Kinder kümmert und einen selbst wohl auch schon betrogen hat und alles total schief läuft??? Es wird wohl ein Rätsel bleiben, vielleicht auch ein sehr geringes Selbstwertgefühl. Eines ist sicher, deinen Kindern tust du mit diesem Menschen sicher nichts gutes und keinen Gefallen. Ich hoffe du schaffst für deine Kinder einen kompletten Neuanfang...4-jähriger und brennendes Auto in dem der leibliche drin sitzt?! *Kopfschüttel* Vielleicht wäre auch Hilfe von außen nicht die schlechteste Idee.
Nayka | 02.02.2014
4 Antwort
lass die finger von ihm, du wirst immer nur die zweite Wahl sein...besser ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende. und für die Zukunft würde ich dir raten, dir und deinen kindern zuliebe etwas das tempo zu drosseln in neuen Beziehungen. du hast in einem jahr alles mit ihm erlebt wo andere paare 20 jahre brauchen dafür. und ehe du beurteilen kannst was seine frau wirklich sagt und wie sie ist - höre sie dir persönlich an!
Jacky220789 | 02.02.2014
5 Antwort
Ich glaube du bist für ihn einfach eine weitere Affäre. Tut dir wirklich leid aber wie du das hier so schilderst ist es für mich doch sehr komisch und meine Alarmglocken schellen. Erst musst du ihn überreden das er seine Kinder überhaupt besucht, dann habt ihr einen Streit und er geht zu seiner ex zurück zieht da sogar wieder ein schläft dort auf dem Sofa und kommt nicht wieder zu dir zurück weil er seine Kinder früh zur Schule bringen möchte. Des weitern ist es auch komisch, dass er seiner "ex" eine lüge erzählen will damit er das Wochenende mit dir verbringen kann. Warum? Sie weiß das es dich gibt und sie sind getrennt. Da muss man sich eigentlich kein lügenkonstrukt aufbauen. Außer natürlich man hat gar nicht vor seine Frau zu verlassen und will sich beide Frauen warm halten. Natürlich kann ich mich da auch irren und tue ihm unrecht aber meiner Meinung nach solltest du wirklich vorsichtig sein, denn irgendwie kommt mir das sehr suspekt vor. Woher weißt du das sie schlecht über dich redet und auch über ihn? Hat er es dir erzählt? Woher weißt du das der große zu euch ziehen will wenn du ihn noch nicht gesehen hast? Von deinem Lebensgefährten. Pass bitte auf dich und deine Gefühle auf.
sabbel2407 | 02.02.2014
6 Antwort
@gina87 Ich denke da genauso. Dieses ewige hin und her.. ich wäre zutiefst verunsichert und das er immer bei Stress das weite sucht und dann noch zu seiner ex..?! nee nee, das geht gar nicht. @06072010 ich weis gar nicht woher du die ganze Kraft und das vertrauen nimmst? Wie schaffst du das? Meiner Meinung nach gibst du zuviel, bekommst aber zuwenig von deinem Partner zurück. Aber alle Ratschläge der Welt nützen nichts, es gibt Dinge, die müssen einem erst selber klar werden und es gibt Entscheidungen, die nur du allein treffen kannst. Ich wünsche dir viel Kraft bei deiner Entscheidungsfindung.
lilly256 | 02.02.2014
7 Antwort
Also, ich finde es ist nicht alles ganz verständlich was du geschrieben hast. Wieso lässt er sich nicht scheiden?? Und wenn es ja auch seine Kinder sind, dann hat ja auch er das Sorgerecht und kann seine Kinder sehen wann er möchte. Und wieso wollt ihr für seine Exfrau noch eine Wohnung finden? Klar, die Kinder wären dann auch in eurer Nähe, aber wenn seine Ex schon den kindern eintrichtert , dass der Papa schlecht ist usw, deshalb glaube ich nicht das sie sowas machen würde, also zu euren Ideen zustimmen würde. Ansonsten müsst ihr es mit dem Jugendamt oder so klären, dass die Kinder jedes zweite Wochenende zu euch kommen. Habe so aus deinem Text rausgelesen , dass seine Ex das ja nicht möchte, dann muss man es halt durch Dritte geklärt bekommen. Was anderes kann man nicht machen. Und sie sollten sich scheiden lassen, die Kinder sollen ja wissen, das der Papa eine neue Frau hat und darum auch nicht bei der Mama mit im bett schläft usw. Die Kinder können sich auch schnell hintergangen fühlen. Und Scheidungskinder sind nicht trauriger oder sonst etwas , meine Eltern sind selber getrennt und meine Eltern haben es halt auch früher mit dem Wochenende so gemacht. Vielleicht konnte ich ja etwas helfen
gina87 | 02.02.2014
8 Antwort
ich würd ja erstma reinen tisch mit den kindern und der frau ihn überhaupt noch in die Wohnung lässt, nach all dem was vorgefallen is...die kinder vorschieben und denen was vormachen is total mies..hat die frau so wenig stolz und Selbstwertgefühl, wenn er sie über so lange zeit betrogen hat usw., dass sie ihn trotzdem noch bei sich aufnimmt, auch wenn er nur aufm Sofa schläft? an ihrer stelle würde er meine Wohnungstür bestenfalls von außen sehen, wenn er wieder angekrochen käme, weils mit ner anderen stress gab... hört sich hart an, aber is so.. er soll erstma seinen kindern reinen wein einschenken und sagen was Sache is..das er und seine frau nich mehr zusammen sind...mit 8 und 10 sind die beiden ja nun keine Kleinkinder mehr...wie lange soll die Lügerei denn weitergehen? meint ihr, die kaufen euch die Story noch ewig ab? ich fänd mich an stelle der kinder um die Wahrheit betrogen, wenn mir so lange, sonste was vorgegaukelt wird und die dollsten ausreden erfunden werden.. bzgl. besuchs/umgangsrecht, das kann er ja trotzdem haben...da muss er halt Prioritäten setzen..is ihm sein Job oder seine kinder wichtiger? alle 2 Wochenenden wird er ja wohl zeit finden die beiden zu sich zu nehmen oder die beiden finden irgendne andere für sie passende lösung..das du als neue nun an seiner seite bist, wird seine ex frau akzeptieren müssen..er müsste es umgekehrt ja auch..egal ob ihm ihr neuer schmeckt oder nich...das bleibt in solchen fällen halt nich aus..nur weil man kinder hat und sich trennt, heißts ja nich, dass man nun niemals mehr nen neuen Partner an seiner seite haben darf, weil dem/der ex, diese/r nich zusagt, aus welchen gründen auch immer ihr müsst wissen was ihr wollt..wollt ihr ein paar sein mit allem was dazugehört? dann soll er sein zeug bei seiner noch-frau holen, seinen kindern endlich die Wahrheit sagen und nich wegen irgendnem streit zwischen euch, wieder bei seiner ex auftauchen... DAS wär mir, wäre ich seine neue Partnerin, irgendwann nämlich auch zu blöde, wenn mein parnter in solchen fällen, der einfachheithalber das weite sucht und dann ausgerechnet wieder bei seiner ex angekrochen kommt und da wohnt, auch wenn er da nur aufm Sofa pennt
Gelöschter Benutzer | 02.02.2014
9 Antwort
@daven04 Schließe mich Dir an, wäre mir alles zu blöd
daven04 | 02.02.2014
10 Antwort
Ich finde garnicht. Viel zu viel Baustellen und wenn es wirklich mal eng wird rennt er zur ex zurück? Da hätte ich nur noch Angst das er mich bei jedem Streit davon rennt. Und wenn er jetzt zurück käme hat er seine Familie wieder verarscht und dann geht das Theater mit euch weiter. Kostet viel zu viel Kraft das ganze was ich hier lese und ich würde aufgeben. Liebe hin oder her.

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Sanostol für Kinder - Geldverschwendung oder doch ne Lösung?
3 Antworten
Halli Hallo Kennt sich jemand mit Eipollösung aus? Hilft das?
6 Antworten
Kochsalzlösung zu stark konzentriert selbst gemacht?
8 Antworten
Wie oft Kochsalzlösung in die Nase
6 Antworten
leichte plazentablösung und gekippte gebärmutter kennt ihr das?
2 Antworten
Pyoktaninlösung
5 Antworten
Ein Rätsel dessen Lösung ich suche ;)
11 Antworten

Kategorie: Familienleben

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd