Schaffe ich das mit den zwei Kindern?

Jarno-Cornelius
Jarno-Cornelius
02.06.2013 | 17 Antworten
Guten Abend zusammen,

ich bin grade wirkliche total down. Nächsten Monat soll mein zweiter Sohn zur Welt kommen und ich habe im Moment total Angst, dass ich überfordert bin. Jarno wird erst im August ein Jahr alt und leider entwickelt er sich nicht so wie andere Kinder, er kann leider immer noch nicht sitzen und ich bin so traurig darüber! Ich denke die ganze Zeit, dass ich doch irgendwas falsch machen muss. Selbst der Kinderarzt macht mir jedes Mal "Vorwürfe". Was soll ich denn nur machen? Mein Mann ist so selten zuhause im Moment und dann bin ich mit Baby und Babybauch zuhause und muss noch den Haushalt schmeißen :/ .



Wie mach ich das nur wenn das zweite BAby zur Welt kommt? ICh bin ja quasi "alleinerziehend" ( nur am Wochenende kommt mein Mann) und mit zwei Babys.... soll ich mir Hilfe holen?

Im Moment bin ich so überfordert... eben weil Jarno auch noch so ein Baby ist :( Ich dachte immer das geht dann vielleicht schon....


Liebe Grüße :'( ich musste mich mal ausheulen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmmmm schwierig wieso kannst du nicht zu ergi gehen mit dem kleinen ich finde es schade von deiem kinderarzt das er dich alleine lässt ja holl dir hilfe frag verwandschaft usw ich finde es schon mal gut das du die situation erkennst und mit wzei kindern wird es nicht einfach sein wenn dein mann am we da ist hilft er dir da wnenigstens ???
papi26
papi26 | 02.06.2013
2 Antwort
Bekommst Du für Deinen großen keine Ergo oder Physiotherapie? Geh doch mal zum Orthopäden und frag ob alles iO ist. Wenn Du wirklich überfordert bist, hilft auch das Jugend oder Sozialamt mit Familienhilfen. Aber lass es erstmal auf Dich zukommen. Mein wichtigster Tipp: "Bleibe gelassen, lass Dich nicht verunsichern"
sunshine_1273
sunshine_1273 | 02.06.2013
3 Antwort
Ich bekomme leider keine Hilfe!!!! Weil er ansonsten eigentlich fit ist. Es kommt einem eher so vor als wolle er das einfach nicht . Waren einmal beim Orthopäden, da hieß es theoretisch müsste das alles funktinoieren. Mein Mann hilft mir schon am Wochenende. Aber unter der Woche ist es - grade jetzt mit dem Bauch und den Vorwehen - so anstrengend. Ich überlege wirklich ob der Kleine dan vllt mal in die Krippe gehen soll. ABer das wollte ich eigentlich nie. Hab mir das MAma sein wirklich leichter vorgestellt :(
Jarno-Cornelius
Jarno-Cornelius | 02.06.2013
4 Antwort
Was hast Du denn gegen Krippen? Andere Kinder Können auch sehr motivierend sein. Kinder lernen eher von anderen Kindern als von uns Erwachsenen.
sunshine_1273
sunshine_1273 | 02.06.2013
5 Antwort
und das mama sein wird nicht einfacher. Nicht umsonst heißt es: "Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen."
sunshine_1273
sunshine_1273 | 02.06.2013
6 Antwort
heißt, dein sohn ist jetzt so ca. 10 monate alt? also mein kleiner, hat sich das erste mal eine woche vor seinem 1. geburtstag selbstständig hingesetzt. nen tag später hat er sich am tisch hochgezogen und gekrabbelt ist er mit 13 monaten! er lief mit 17 monaten. und das war alles noch im rahmen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2013
7 Antwort
kein stress, er muss ja noch nicht sitzen können...kommt alles, und im ernst, man wächst mit seinen aufgaben!!! ich bin mit meinen kindern allein, mein sohn war 2.5 als meine tochter zur welt kam.. und alles geht irgendwie, da wächst man halt einfach wirklich rein, das du jetzt ein wenig angst davor hast ist normal und auch ok. wenn du dir aber absolut unsicher bist geh los und hol dir hilfe! das ist ja nichts schlechtes!!! schaffste schon
evil-bunny
evil-bunny | 03.06.2013
8 Antwort
Das er mit 10 Monaten noch nicht sitzen kann finde ich jetzt noch nicht wirklich tragisch, jedes Kind entwickelt sich anders. Das dein Kinderarzt dich nicht unterstützt sondern die Vorwürfe macht wäre für mich ein Grund zu wechseln. Wenn im Haushalt unter der Woche was liegen bleibt, dann ist das halt so! Schließlich hast i einen Mann, auch wenn er nur am Wochenende zu Hause ist, ist er trotzdem kein Gast!
Leyla2202
Leyla2202 | 03.06.2013
9 Antwort
Deine Situation kommt mir bekannt vor mein großer ist schon 5 mein kleiner wird auch im August ein jahr alt und Ende Juli kommt das Baby ich teile deine Sorgen da ich mit den Kindern alleine bin, habe meine Jungs wenn der KS gemacht wird für 3 tage untergebracht und dann muss ich so fit sein um den Alltag mit den Kindern hinzugekommen aber glaub mir wenn man keine Wahl hat wächst man mit dem was man machen muss habe mich aber auch schon erkundigt was ich wie an hilfe bekommen kann wenn ich am Anfang Probleme habe das ist nichts schlimmes und man kann seine sorgen mit jemandem teilen der zuhört und Lösungsansätze gibt... Also Kopf hoch du schaffst das
arko1305
arko1305 | 03.06.2013
10 Antwort
Wenn du kurz vor der ENtbindung stehst, würde ich jetzt mit Krippe nicht gerade anfangen, die EIngewöhnung könnte schwierig werden und innerhalb zweier Wochen ist dein "Großer" sowieso das erste Mal krank. Binde lieber Verewandtschaft / Freunde mit ein, es bringt schon was, wenn deine Freundin mal 2 std spazieren geht mit dem Großen. Klar wird es nicht einfacher werden, aber warte mal ab, wenn sie dann erst zusammen spielen können, dann ist es ein echter Selbstläufer, der Alters-Abstand ist ja dazu wunderbar! Du schaffst das!!!
sommergarten
sommergarten | 03.06.2013
11 Antwort
hi! meine 2 jungs haben auch nur nen abstand von 15monaten. mein mann geht in der früh aus dem haus bevor die jungs auf sind und kommt von montag bist freitag selten noch so heim das er die kinder sieht. hin und wieder gehts sich zumindestens noch aus das sie ein gute-nacht-bussi noch bekommen. familie hab ich keine in der nähe und freude erst mit der zeit gefunden. klar, is es am anfang nicht einfach aber es wird. du wachst da rein. ich habe z.b. den kleinen von anfang an immer wieder auf ner krabbeldecke liegen gehabt derweil ich mit dem großen gespielt habe. das was im haushalt liegen bleibt, bleibt liegen - fertig. ist heute noch so das ich mich davon nicht streßen lasse. viel erledige ich dann wenn die kids im bett sind. bei der krippe seh ich erstmal eher nochmehr streß. erstens musst du so kurzfristig noch nen platz bekommen, der kleine gehört dann eingewöhnt und die erste zeit ist er dann meist krank. kopf hoch, du/ihr schafft das schon :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2013
12 Antwort
Ich muss jetzt mal nach fragen. Kann es sein das Du da was durcheinander gebracht hast? Dein Älterer ist 9 Mon. und bekommst in 4 Wochen dein 2. Baby ? bist Du direkt nach der geb. deines 1. Kindes ss geworden , sorry wenn da nachfrage den normal ist das nicht Möglich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2013
13 Antwort
Weiss nicht was es da zu heulen gibt. Wenn man nach der Geburt nicht verhütet muss man damit rechnen dass man nochmal schwanger wird, auch wenn Ihr fürs erste leider 3 Jahre warten musstet. Mit ein wenig organisation ist das auch zu schaffen, bleiben ja nicht ewig klein :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2013
14 Antwort
Hallo. Ich kann dich voll verstehen. Ich war mit meiner Großen auch Alleinerziehend und als meine Kleine geboren wurde, hatten wir ne echte Kriese und mein Mann hat auch sehr viel gearbeitet. Ich hatte auch Angst. Meine Große ist entwicklungsverzögert, sie konnte auch erst mit einem Jahr sitzen und mit zwei Jahren laufen. Ich hatte auch so einen tollen Arzt wie du. Ich kann dir nur sagen, wechsel den Arzt und suche einen, der dich ernst nimmt. Meine hätte viel früher mit Therapie beginnen müssen. Nun haben wir tolle Ärzte, die sich wirklich gut um sie kümmern. Du wirst sehen, die ersten Monate sind hart, aber man wächst da rein. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2013
15 Antwort
Also meiner konnte mit 10monaten auch noch nicht frei sitzen, ist das wirklich ein Problem? Dann ging alles ratzfatz und mit 13 Monaten ist er schon gelaufen! Heut mit 3 Jahren fährt er Laufrad und Fahrrad ohne Stütz! Deswegen würde ich mich nicht verrückt machen! Habe zwar nur ein Kind und kann mir schon vorstellen das es mit 2 Kleinen anstrengend wird, aber da mußt du halt gut organisieren! Ich hätte so kurz aufeinander kein zweites gewollt! Viel Glück, du schaffst das bestimmt!!
Fabian2010
Fabian2010 | 03.06.2013
16 Antwort
Ach eins wollte ich noch loswerden, du solltest vielleicht nach der Geburt gleich verhüten oder kein Sex haben...nicht das du 2014 2fach Mami bist!
Fabian2010
Fabian2010 | 03.06.2013
17 Antwort
Also Der Geburtstermin ist ENDE Juli, nicht "in vier Wochen". Und ich hab auf das erste Baby drei Jahre gewartet und angeblich ists wegen der Spermien meines MAnnes halt echt schwer bei uns.... naja da haben wir halt eben nicht verhütet... Ich konnte es selbst nicht fassen. Das geht leider ganz genau :(
Jarno-Cornelius
Jarno-Cornelius | 12.06.2013

ERFAHRE MEHR:

Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading