⎯ Wir lieben Familie ⎯

Nachsorge Hebamme beim zweiten Kind?

smartie1983
smartie1983
16.09.2012 | 9 Antworten
Hallo ihr lieben, am Freitag kam meine Tochter per ks zur Welt ... bisher hab ich noch keine Hebamme für nachher und nun frage mich ob ich unbedingt eine brauche ... wie habt ihr das gemacht beim zweiten Kind?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hab zwar erst ein Kind, aber wenn du dich sicher fühlst brauchst du keine. Meine Freundin hat ihr zweites im März bekommen und wollte auch keine weil sie sagte das kennt sie schon alles und ihr reichen die Untersuchungen beim Arzt.
Marytsch
Marytsch | 16.09.2012
2 Antwort
Dein Kind KAM? Also ist es nun zwei Tage alt? Hm, ich würde hier in meinem Wohnort keine mehr bekommen. Aber in der Klinik gibt es einmal die Woche Wochenbett-Sprechstunde mit den diensthabenden Hebammen. Ich würde einfach mal in der Entbindungsklinik, in der der Kaiserschnitt vorgenommen wurde, nachfragen, ansonsten bei deinem Gynäkologen, in Branchenverzeichnissen oder beim Frauenarzt. Einfach dann alle reihum durchtelefonieren. Beim zweiten brauchst du keine . Aber du bekommst eine von der Krankenkasse und sie zeigt dir ja nicht bloß wie man das Kind badet und das Tragetuch bindet, weißt du ja sicher noch alles vom ersten, meine hat auch meine Fäden gezogen, die Maus gewogen, meine Stillhaltung überprüft und sie sehen ja auch nach Anzeichen postpartaler Depressionen und Überforderung. Bei dir könnte der Umgang vom Großen mit dem Kleinen ja auch ein Thema sein. Also, probier's ruhig noch eine zu bekommen und viel Spaß am kleinen Mäuschen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2012
3 Antwort
Bei meinen Zwillingen hatte ich die ganze Schwangerschaft & auch danach keine. Dieses mal habe ich eine fürs CTG schreiben und zur Nachsorge, aber nur da ich ambulant entbinde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2012
4 Antwort
naja unbedingt brauchen tust du keine . mir tat es aber mmer sehr gut, wenn meine da war und auch mal nach der narbe geschaut hat. und auch das kind gewogen hat . ansonsten so wegen pflege, baden und so brauchts du sie ja nicht mehr . frag doch mal die hebi vom 1.kind, aber ich denke nach der geburt noch jemanden zu finden wird schwer . alles gute noch zum mäusel .
rudiline
rudiline | 16.09.2012
5 Antwort
Wir sind noch im kh . Also die möglichkeit besteht noch eine zu bekommen, weis nur nicht ob ich eine möchte .
smartie1983
smartie1983 | 16.09.2012
6 Antwort
wenn es dir gut geht und alles i.o ist mit der narbe brauchst du keine . wegen der narbe kannst ja auch zum FA gehen . und wenn du mit stillen klar kommst .
rudiline
rudiline | 16.09.2012
7 Antwort
Ich wprd es machen! Beim zweiten Kind denkt man, "man weiß ja wie es ist" und dann wundert man sich wie anders dieses Kind doch ist .
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 16.09.2012
8 Antwort
ich war froh, dass ich auch beim zweiten ne hebi hatte! klar, man weiß viel vom ersten. und trotzdem hat man fragen! es sind schließlich zwei unterschiedliche kinder und somit evtl auch unterschiedliche problemchen . außerdem hatte ich einige wehwehchen und war froh, deswegen nicht zum fa laufen zu müssen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.09.2012
9 Antwort
Ich hatte auch beim zweiten Kind eine Hebamme zur Nachsorge. Sie kam dann alle 2 Tage und nach Bedarf. Ich war ganz froh das sie da war. Da bei meiner Tochter der Bauchnabel schlecht geheilt ist.
Fruehlein83
Fruehlein83 | 16.09.2012

ERFAHRE MEHR:

Sorgerecht beim zweiten Kind
28.08.2011 | 14 Antworten
Wann eine Hebamme suchen?
14.07.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x