Gestern war Elternabend in derSchule

JACQUI85
JACQUI85
12.09.2012 | 57 Antworten
Gestern war mein Mann in der Schule beim Elternabend der 1. Klasse.
Nun haben wir den Stundenplan bekommen und meine Tochter hat keinen festen Stundenplan. Das heisst sie hat mal Montag Deutsch und in der nächsten vielleicht nicht.
Keine festen Zeiten für die Fächer.
Wie findet ihr das?
Ich persönlich hätte es besser gefunden, wenn es geregelt gewesen wäre.
Ausserdem stellt sich uns die Frage ob evangelisch oder doch eher Ethik und alle Religionsrichtungen kennenlernen.
Bzw. mein Mann ist dieser Meinung. Doch was ist besser?
Ich bin damals aus Religion raus und fand Ethik 10 mal besser.
Aber was ist bewegtes Lernen? Wie kann ich mir das vorstellen?

Ich weiss lauter Fragen, doch mein Mann konnt mir da auch nichts genaueres sagen dazu.

Liebe grüsse und einen schönen Tag noch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

57 Antworten (neue Antworten zuerst)

57 Antwort
@funkelinchen so nun bin ich meine meinung los geworden und kann sicher ruhig schlafen*gg* gute naaacht!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2012
56 Antwort
Irgentwie fühl ich mich genötig nochmal meinen senf dazu zu geben. tut mir leid.. wer es nicht lesen will solls lassen. natürlich ist dieses Forum zum austausch gedacht. aber dann tauscht euch auch aus und haut nicht drauf wenn jemand mal ne andere sichtweise hat... Und dazu das nur dein mann da war... hmm vielleicht hat er deine einstellung und deine fragen nicht gekannt oder eine andere einstellung, sonst hätte er ja auch fragen stellen können. und dann noch was! schulen in der gesamten Bundesrepublik sind so unterschiedlich das es sorgar in einzelnen stadtbezirken dazu kommt, dass die stoffpläne zwar dieselben sind, aber die umsetzung komplett unterschiedlich sein kann. das heißt wenn nicht eine mutter die ihr kind auf der selben schule vielleicht ein oder zwei klassen höher hat, auf deine fragen antwortet kannst du keine hundert % korrekte antwort oder erklärung erwarten. und jetzt zaunlatte rausholen und drauf.... LG und schönen abend
funkelinchen
funkelinchen | 13.09.2012
55 Antwort
@JACQUI85 hihi ja war bei uns auch so... aber die hatten das schon fleissig vor den ferien einstudiert und glei in der früh als die erstklässler in der klasse begrüßt wurden von der lehrerin und dann ne std"unterricht" machten, haben die anderen klassen nochmal ganz fieberhaft geübt *gg*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012
54 Antwort
@chrysantheme ach weisst die 2-4 klassen studieren noch was ein extra für die Einschulung, das dauert doch...
JACQUI85
JACQUI85 | 12.09.2012
53 Antwort
@JACQUI85 ok, das war bei uns nicht so. da war ganz normal am ersten tag nach den ferien einschulung und dann gings gleich ganz normal weiter...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012
52 Antwort
@chrysantheme du hast es genau getroffen, manche lesen wohl auch nur das was sie lesen wollen.
JACQUI85
JACQUI85 | 12.09.2012
51 Antwort
@funkelinchen hmm, ja schon, aber so ein forum ist doch auch dazu da um fragen zu stellen!?!sonst wär hier das forum überflüssig denke ich... schliesslich sind doch in einem mütterforum wie mamiweb einige mamis hier die sich damit auskennen und sich auch gerne austauschen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012
50 Antwort
@funkelinchen Lese mal ganz oben: Gestern war mein Mann in der Schule beim Elternabend der 1. Klasse. 2. ist ja wohl verständlich, dass ich die Lehrerin frage
JACQUI85
JACQUI85 | 12.09.2012
49 Antwort
ich habe jetzt nicht alle antworten gelesen.... aber wieso stellt du nicht fragen beim elternabend direkt? z. b. warum es keinen festen stundenplan gibt.... was heißt bewegtes lernen und wie wird es umgesetzt?!?!? die lehrer können dir das immer noch am besten beantworten. Bei meinem großen gab es zwar einen festen plan aber die klassenlehrerin hat sich vorbehalten stunden so zu tauschen wie es für die zwerge am sinnvollsten war. genauso wie sie ne stunde spört reingeschoben hat wenn die kinder total unruhig waren. und ich fand gut. ich weiß nich wie es bei euch ist aber die klassen lehrerin hat bis auf schwimmen und kunst sämliche fächer unterrichtet. von daher war die flexibilität möglich. Und ansonsten finde ich sollte man mit den lehrern das gespräch suchen, wenn fragen aufkommen....
funkelinchen
funkelinchen | 12.09.2012
48 Antwort
ich kam 93 in die schule, meine schwester 95..und wir hatten beide identische unterrichtsinhalte..da änderte sich in den 2jahren nix...
gina87
gina87 | 12.09.2012
47 Antwort
@chica18 Also ich find schon das sich nach dem Mauerfall ganz schön viel und schnell, vieles verändert hat. Du selbst bist doch wahrscheinlich erst 95 in die Schule gekommen, oder? Und da hatten die bei euch echt noch nicht viel geändert?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012
46 Antwort
@chrysantheme am Freitag die Einschung und am Montag regulärer Unterrichtsbeginn frür die 1. Klässler
JACQUI85
JACQUI85 | 12.09.2012
45 Antwort
Das hat doch damit nix zu tun wie alt ich bin. Unterschiede gabs da trotzdem auch nach der Wende noch gewaltige. Bei uns ging ja auch Gymnasium schon immer nur 12 Jahre.
chica18
chica18 | 12.09.2012
44 Antwort
@chica18 Hä laut Profil bist Du erst 23. Dann kannst Du doch unmöglich das übliche aus dem Osten mitbekommen haben. Denke mal eher , das die dann einfach noch nach dem alten Konzept unterrichtet haben, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012
43 Antwort
das weiß ich gar nich mehr ob wir mit druck-oder schreibschrift angefangen haben...müsst ich nachschauen oder meine mutter ma fragen...ich möchte aber behaupten, dass es auch schreibschrift war, weil meine schwester, die 2 jahre nach mir zur schule kam, für ein wort immer die ganze linie brauchte..da erinner ich mich noch dran...und das war schreibschrift..lediglich die buchstaben beim alphabet ganz zu anfang schrieben wir in druck..aber wörter direkt in schreibschrift..aber wie gesagt..ich müsst nochma nachgucken
gina87
gina87 | 12.09.2012
42 Antwort
Nein also wir haben gleich in Schreibschrift gelernt und danach erst in Druckschrift. Mussten ja auch immer alles in Schreibschrift lernen. Bei uns im Osten war das damals so üblich
chica18
chica18 | 12.09.2012
41 Antwort
@chica18 ja klar ich wollt damit nur sagen dass sie deswegen nicht hinterherhinken mitm lehrplan...wie -gleich die schreibschrift?*dummfrag**gg*ihr habt aber vorher schon die druckschrift gehabt oder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012
40 Antwort
Naja ich sag ja nicht, dass die Schule alleine Schuld ist. Früher gab es aber genauso schon Eltern, die sich nen Scheiß gekümmert haben wie es bei ihren Kindern in der Schule lief. @chrysantheme... wir haben gleich die Schreibschrift gelernt in der ersten Klasse. Es geht ja auch nicht darum, wer was zuerst kam denn man braucht ja nun mal auch gewisse Zeit für alles.
chica18
chica18 | 12.09.2012
39 Antwort
@Solo-Mami Ist es in Berlin denn vorgegeben, dass "bewegtes Lernen" oder wie auch immer man das nennt, umgesetzt wird? Oder kann das jede Schule/jeder Schulbezirk für sich entscheiden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012
38 Antwort
@JACQUI85 echt? fängt bei euch erst die schule nächste woche an?? dachte wir hier wären die letzten bei denen die schule wieder anfängt*gg*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ovulationstest positiv? und gestern GV
27.11.2012 | 2 Antworten
war gestern im KH :(
15.07.2012 | 24 Antworten
gestern positiv,heute negativ
20.07.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading