Jetzt schon Angst vor der Schwiegermama

Ramona04
Ramona04
07.07.2012 | 13 Antworten
Hallo Mädels!
Muss das hier jetzt einfach mal los werden.
Am Donnerstag oder Freitag fahren wir in den "Urlaub" zu meinen zukünftigen Schwiegereltern. Ich weiß jetzt schon, dass ich wieder nur zu hören kriege, dass ich arbeiten gehen soll und meinem Freund nicht auf der Tasche liegen soll. Dazu muss ich sagen, ich bin in der 15 Woche schwanger und bin zur Zeit Hausfrau. (Hab auch noch ne 4 jährige zu Hause, die nicht immer einfach ist.) Zur Schwangerschaft werd ich garantiert auch wieder was zu hören kriegen. Wie kann man denn auch nur ein Kind zeugen ohne einen festen Job???? Oh man, mir graut es echt jetzt schon davor!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Dein Mann soll hinter dir stehen und Stellung beziehen! Zur Not muss er sich eben gegen die Mama stellen, denn er lebt mit DIR zusammen und nicht sie!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2012
2 Antwort
Verständlich das du da jetzt schon Angst hast, aber wieso macht ihr dann da Urlaub? Zu so einer wär ich nie im Leben gefahren ... steht dein Mann wenigstens hinter dir?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2012
3 Antwort
@juno88 eigentlich sind meine Schwiegereltern echt nett. Ihnen passt halt nur nicht, dass ich nicht arbeite. Das krieg ich zu hören seitdem die mich kennen. Ob mein Freund da wirklich hinter mir steht, kann ich dira uch nicht 100 % sagen. Manchmal bin ich mir da nicht so sicher.
Ramona04
Ramona04 | 07.07.2012
4 Antwort
Ja gut nett hin oder her, aber das sind so Sachen, die sie überhaupt nichts angehen ... Hab mir früher auch viel von seinen Eltern anhören müssen, aber es sind weder meine Eltern noch sonst was und die haben mir nichts zu sagen! Hab dann eine Zeit Abstand gehalten und jetzt lassen die es auch ... mittlerweile versteh wir uns auch ganz gut :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2012
5 Antwort
@juno88 Ich fänd es richtig toll wenn mein Freund denen mal direkt ins Gesicht sagt, dass wir das alles unter uns geregelt haben und vor allem, dass das Kind von uns beiden gewollt war. Hab auch schon gesagt, dass ich mir noch reichlich überlege ob ich wirklich mit fahre, weil ich keine Lust auf Sprüche hab.
Ramona04
Ramona04 | 07.07.2012
6 Antwort
Ich finde es lobenswert, dass du bei deiner Kleinen zu Hause bist! Und denke, dass das leider den wenigsten Müttern heutzutage möglich ist. Wieso hättest du dein Kind denn mit ein oder zwei Jahren abgeben sollen, wenn es doch bei Mama sein kann?! Aus genau diesem Grund haben wir unsere Maus im Studium bekommen. Damit Mama und Papa da sein können für sie ... Immerhin hat sich dein Freund für dich entschieden und dich zur Mutter seiner Kinder auserkoren. Da ist es nun mal in meinen Augen das Ideal, wenn die Mama sich um die Kinder zu 100% kümmert und der Papa geht arbeiten und verdient das Geld für die FAMILIE. Das hat rein gar nichts mit auf der Tasche liegen zu tun. Denen würde ich was erzählen ... Würde gar nicht hinfahren, bis die das gerafft haben. Unverschämtheit ... Finde das in Ordnung, so wie es ist ... Könnte sie nur verstehen, wenn du deinen Freund seit 10 Jahren kennst und die 6 Jahre vorm ersten Kind nicht los warst ... Aber davon gehe ich mal nicht aus. *G*
2011schneckchen
2011schneckchen | 07.07.2012
7 Antwort
@2011schneckchen Wir sind jetzt erst 2 1/2 Jahre zusammen. Meine Tochter ist von nem anderen. Aber er ist einfach der Papa für sie. Hab auch zwischendurch mal gearbeitet und Geld dazu verdient. Ist ja nicht so, dass ich faul bin und die Füße hoch lege. Ich vermute einfach mal, dass seine Eltern generell nicht einverstanden mit mir sind. Ihr Sohn hat sich schließlich für ne Frau entschieden, die schon ein Kind hat, damals leider von Hartz4 leben musste und auch nicht studiert hat um später die dicke Kohle ran zu bringen. Und dann kriegt so eine Frau auch noch ein zweites Kind!!!!
Ramona04
Ramona04 | 07.07.2012
8 Antwort
Oh meine Schwiegermutter ist da ähnlich.Am liebsten hätte sie die Frau für für ihren Sohn ausgesucht .Das lässt sie mich auch immer schön spüren.Ich denk mir meinen Teil.Mittlerweile haben wir eh keinen Kontakt mehr zu ihr, da sie selbst auf unserer Hochzeit letztes Jahr sich nicht zusammenreißen konnte. Ich würde an deiner Stelle einfach fahren und zeigen, dass du über den Dingen stehst, die sie dir an den Kopf werfen. LG, Lia
Lia23
Lia23 | 07.07.2012
9 Antwort
@Ramona04 Aber auch wenn es nicht sein leibliches Kind ist, hat er sich dazu entschieden, ihr Papa zu sein! Und somit seit ihr eben eine Familie. Und das geht deine Schwiegereltern in Spee rein gar nichts an. Würde ich sogar noch als Beleidigung an Stelle deines Freundes nehmen, dass die ihm nicht zutrauen, die Richtige für sich zu wählen und stellen dabei dann auch noch ihre eigene Erziehung in Frage ... Halte ich für sehr seltsam. Hätten denn die beiden lieber eine Schwiegertochter in Spee, die zwei Kinder hat und diese freiwillig, obwohl sie eine andere Möglichkeit hat, in die Krabbelgruppe abschiebt, um Karriere zu machen? Ich finde es so traurig, wenn Eltern ihre Kinder mit 6-9 Monaten in eine Krippe geben wollen/müssen ... Das Kind kann häufig nicht mal krabbeln. Dafpr bekomme ich keinen Nachwuchs ... Also finde die Einstellung deiner Schwiegereltern mehr als fragwürdig. Aber hoffe, dass ihr halbwegs miteinander auskommen werdet. Ansonsten einfach den Kontakt meiden und gut ist ...
2011schneckchen
2011schneckchen | 07.07.2012
10 Antwort
haha :-) so gehts mir auch meistens ... wenn wir zu meinem schwiegervater u seiner frau fahren, die meckert gerne! Allerdings gibts bei uns gar nichts zu meckern, wir haben arbeit, kommen mit den finanzen super klar, etc etc aber sie findet immer was ... und daran meckert sie auch wenn es schon jahre her is ... ich hör da scho gar nimma hin u ignoriere auch oft das gespräch dann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2012
11 Antwort
dann mecker doch auch mal an ihr rum!! sie ist sicher auch nicht perfekt
Taylor7
Taylor7 | 07.07.2012
12 Antwort
das mit dem nicht arbeiten kenne ich gut. ich habe den Kontakt zu meinen schwiegereltern abgebrochen weil sie mich arbeitsfaul genannt haben und mein Mann müsste mich ja durchfüttern. mittlerweile arbeite ich, aber das wissen sie durch den Kontaktabbruch nicht. ich war 5 jahre zuhause und die restlichen 2 jahre davon hab ich einfach nix gefunden. ist ja auch logisch als unflexible Mutter ohne auto. ich habe nun einen 400 euro Job aber das wissen sie halt nicht. es sind auch andere dinge gesagt worden die nicht wieder gutzumachen sind und das Hauptproblem ist eben, das ich seiner Mutter den Sohn weggenommen hab ... das heisst ... ich bin schuld das er 220 km von mama weggezogen ist ... zu mir. das hat sie nie verkraftet. aber das ist mir so egal. ich brauch meine schwiegereltern nicht.nun dreh ich den spieß um und zeige denen nach 9 jahren das sie unerwünscht sind ... das ist die Retourkutsche!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2012
13 Antwort
Hallo Mädels!!! Danke für eure Meinungen und Zusprüche. Das hat mir etwas geholfen. Mein Freund und ich haben uns dazu entschlossen, dass wir alle zusammen fahren. Die kleine und ich gehören zu ihm und wenn seine Eltern was sagen wird das geklärt. Ich kann an der Situation eh gerade nix ändern. Und der ganze Rest geht sie nix an. Sie dürfen gerne ihre Meinung sagen, aber nicht verletztend oder ausfallend werden. Danke euch!
Ramona04
Ramona04 | 08.07.2012

ERFAHRE MEHR:

Habe rießen Angst! Hilfe!
13.06.2018 | 11 Antworten
Mein Freund hat Angst vor der Geburt!
09.05.2014 | 5 Antworten
Was sind meine Mama und Schwiegermama?
10.08.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading