Ich habe mein Leben satt,mal ausheulen

Laura2905
Laura2905
15.04.2012 | 32 Antworten
Ich habe mein leben im moment echt satt und würde am liebsten hier abhauen und mein leben neu anfangen, ich alleine, ohne kinder partner o ä, ich habe es einfach satt, ich wollte es so nie wie es jetzt gekommen ist ... sorry fürs rumheulen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
so, bevor ich jetzt sentimental werde trink ich meinen Wein noch aus und geh schlafen Guts Nächtle ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.04.2012
22 Antwort
Also Ich habe jetzt nicht alles hier gelesen!! Aber einer Freundin von mir ging es ähnlich sie hat auch erst sehr spät erfahren das sie Schwanger ist und konnte damit am anfang gar nix anfangen!! Sie wollte eigentlich auch keine Kinder und ihr Mann eigentlich auch nicht sie hatten ihre Tiere und waren damit beide sehr Glücklich!! Ja naja und dann nach nem ganz normalen Arzt besuch wegen magenproblemen kam raus das sie mit ihrer kleinen Prinzessin Schwanger ist!! Für Abtreibung war es wie bei dir zu spät sie weinte tagelang nur ich war zur gleichenzweit wie sie mit meinem Sohn Schwanger deswegen kam sie dann oft zu mir!! Um sich auszuweinen!! sie überlegte ernsthaft über freigabe zur Adobtion nach!! Weil sie sich sicher war das sie keien gute Mama wäre!! Sie hatte deswegen auch schon Kontackt zum Jugendamt aufgenommen!! Kurz vor ihrer Geburt kam sie dann zu mir ins KH weil ich dort mit früh wehen lag!! Und als sie wieder ging sagte sie war ihr ganz komisch!! 5 tage später ...
Tyra03
Tyra03 | 16.04.2012
23 Antwort
... kam sie dann wieder zu besuch da war mein Sohn dann schon da!! Als sie ihn sah kamen ihr das erste mal zweifel!!! Sie fühlte sich in der Gegenwart von meinem Sohn sehr Wohl nahm in in den Arm und die kleine im Bauch tratt sie wie verrückt!! sie saß da und weinte!!!! Sie sagte sie hatte das gefühl als wenn die kleine in dem Moment so doof wie es jetzt klingt zu ihr sprach und sagte: Mama gebe mich nicht weg genau das will ich auch, einfach nur in deinem Arm liegen!!! Sie weinte eine ganze weile!! Und schaute so in den Inkubator wo mein Sohn lag!! ja in dem Moment muss sie wohl beschlossen haben ihre maus doch zu behalten denn einen tag später schrieb sie mir das sie mit dem Jugendamt nochmal kontackt aufgenommen hatte, diese wollten ihr helfen mit einer art tagesmutter für die erste Zeit zur unterstüzung!! heuet ist die kleine fast 3 Jahre und ich muss sagen ich habe selten eine so gute Mum gesehen wie meine Freundin es ist1!! Sie und ihr Mann haben sie für sie entschieden!!
Tyra03
Tyra03 | 16.04.2012
24 Antwort
Auch wenn du jetzt noch keine Gefühle hast das ist nicht unnormal oder Unmenschlich ganz im Gegenteil du wurdest damit Überrascht überrumpelt!! Vieleicht kommt es alles noch bzw ich bin mir sicher das die gefühle noch kommen Mama sein ist wundervoll!! Es gibt nix größeres und schöneres auf dieser Welt jedenfalls für mich nicht!! Ich wünsche dir alles Gute!!
Tyra03
Tyra03 | 16.04.2012
25 Antwort
Erst mal: fühl Dich gedrückt! Klingt nach ner riesen krise ... Falls es Dich irgendwie beruhigt: Ich wollte schwanger werden, es ging auf anhieb. Und da hatte ich dann plötzlich den Gedanken: mein gott, was hast Du getan? Und das, obwohl 1/2 Jahr vorher schon geplant, die Pille abzusetzen, dann geheiratet, ein fast Hocheitsnacht-baby- toller Mann, alles bestens, und dennoch: der Gedanke daran, was mit meinem bbisher so vertrauten Körper geschieht, was mit meiner Karriere geschieht, wie das ist, plötzlich 24 Stunden so anders gefordert zu sein ... Zum Glück haben mir Arbeistkollegen davor mal im Suff erzählt, wie erstaunt sie waren, wie fremd einem anfangs das Baby ist - nicht nur dem Vater. Man muss es erst kennenlernen - kein Instinkt, der sagt "Ganz klar, das ist MEIN Kind!"
BLE09
BLE09 | 16.04.2012
26 Antwort
Aber jetzt, wo der Kleine 2, 5 Jahre alt ist, leine ich ihn über alles, möchte ihn nicht missen, vermisse ich mein "altes Leben" kaum noch - im ersten Lebensjahr und in der SS war das noch anders - da war ich nicht so ganz ohne Zweifel und nur glücklich ... Also die reine Seligkeit ist so ne erste SS nicht immer - vielleicht spielt da das Alter tatsächlich ne Rolle - aber ich bin froh, dass es so ist, wie es ist. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du: glücklich wirst mit Deinem Kind, das auch mit dem Job schaffst, und alles gut wird! Plane von anfang an nen frühen Wiedereinstieg mit wenigen Stunden und Tagesmutter ein - das hat mir sehr geholfen! Alles Gute!
BLE09
BLE09 | 16.04.2012
27 Antwort
" leine ich ihn über alles" liebe! Bitte ich liebe ihn! Ich leine ihn ganz sicher nicht ;)
BLE09
BLE09 | 16.04.2012
28 Antwort
Ich hab immer den Spruch gehört: "Das Leben ist kein Zuckerschlecken"! Wenn dir dein bisheriger Lebensweg zu wider ist, dann ist es an dir was zu ändern ... vom rumjammern ändert sich nichts und auch von alleine wird sich nichts tun. Ich hab das auch während eine langen Psychotherapie gelernt, in der ich viel gelernt habe und die mich stark gemacht hat. Aber du solltest nicht deine Kinder und/oder deinen Partner dafür büßen lassen, weil es nicht so läuft wie du es gerne hättest.
DodgeLady
DodgeLady | 16.04.2012
29 Antwort
@DodgeLady naja, streng genommen sind es eben nicht "ihre" Kinder, sondern die des Mannes - das macht schon nen Unterschied, wenn man nie Kinder wollte, und über ne Beziehung da reinrutscht, und sich nur zum Wohle seiner Kinder da aufopfert ...
BLE09
BLE09 | 16.04.2012
30 Antwort
@BLE09 naja aber sie wußte doch das er Kinder hat als sie sich entschlossen hat mit ihm ne Beziehung zu führen. Wenn ich keine Kinder will, ... dann binde ich mir keinen Partner mit Kindern ans Bein
DodgeLady
DodgeLady | 16.04.2012
31 Antwort
@DodgeLady au mann, wenn dem so wäre, dann hätte kaum eine Alleinerziehende Mutter Chance auf nen Mann an ihrer Seite ;) Die Kinder wickeln den neuen Partner schon ein mit ihrem Charme, und die Liebe tut ihr übriges ... Nein, so einfach kann man das wirklich nicht sehen. Außerdem sind mitunter die ungeplanten Kinder von skeptischen Müttern besser und liebevoller versorgt, als die völlig naiv und blauäugig geplanten, die dann doch nicht so pflegeleicht sind, wie erträumt, und eine völlig überforderte Mutter haben. Mutter sein wollen, heißt nicht automatisch "gute Mutter" werden. Und ursprünglich nicht Mutter sein wollen, heißt nicht "schlechte Mutter" werden. Aber etwas ändern: das stimmt wohl ... wenn man unglücklich ist, muss man was ändern - da stehen wohl harte Entscheidungen an ...
BLE09
BLE09 | 16.04.2012
32 Antwort
@DodgeLady Da zu den Kindern kaum Kontakt bestand konnte ih das vor 4 jahren nicht wissen!
Laura2905
Laura2905 | 16.04.2012

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

Frage zu Leben in Pullach
26.04.2012 | 4 Antworten
hilfe sex leben
30.09.2011 | 16 Antworten
Muss mich mal ausheulen =(
23.05.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading