Mit den Eltern in ein Haus ziehen?

CassieAnaEmy
CassieAnaEmy
28.09.2011 | 14 Antworten
Hallo zusammen, wir haben eine ETW in einem 5-Familien-Haus und nun eine weitere Wohnung im Hause zum Kauf angeboten bekommen. Diese wäre von Größe, Aufteilung etc ideal für meine Eltern. Seit fast 15 Jahren wohnen wir 80 km auseinander und da beide jetzt Rentner sind, wollen sie gern in unsere Nähe ziehen, um auch näher bei den Enkeln zu sein. Leider kann ich noch nicht 100%ig hinter der Idee stehen... Hat jemand von Euch Erfahrungen oder kann mir Denkanstöße geben? Mag meine Eltern jetzt auch nicht vor den Kopf stoßen, aber ich will auch nicht, dass es wieder so wird, als wenn ich "bei meinen Eltern wohnen würde". Danke vorab für Eure Antworten!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
..
Mir persönlich würde es gut gefallen, da meine Mutter ca. 600 km von mir entfernt wohnt, wäre ich sehr froh darüber, wenn sie etwas näher herziehen würde... Da du ja sicherlich schon ein paar Jahre allein wohnst, also ausgezogen bist von daheim, hast du dein eigenes Leben und wenn deine Eltern das akzeptiert haben, wirds da keine großen Probs geben, denk ich ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2011
13 Antwort
..
Mir persönlich würde es gut gefallen, da meine Mutter ca. 600 km von mir entfernt wohnt, wäre ich sehr froh darüber, wenn sie etwas näher herziehen würde... Da du ja sicherlich schon ein paar Jahre allein wohnst, also ausgezogen bist von daheim, hast du dein eigenes Leben und wenn deine Eltern das akzeptiert haben, wirds da keine großen Probs geben, denk ich ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2011
12 Antwort
Meine Eltern...
... wohnen 470 km von mir und meiner Tochter entfernt. Wenn es eine extra Wohnung im gleichen Haus ist, würde mir das sehr gut gefallen, wenn meine Eltern unter uns wohnen würden, aber eben immer jeder sein eigenes abgeschlossenes Reich hat. Bei meinen Schwiegereltern wäre das ne ganz andere Sache, mit denen hab ich so ganz und gar keinen Draht und würde auch nicht wollen, dass sie im gleichen Ort wohnen würden wie wir.
ankama
ankama | 28.09.2011
11 Antwort
...
Ich denke es kommt darauf an wie deine Eltern die Sache sehen. Bei uns klappt das wirklich total gut, noch dazu verstehen wir uns sehr gut, und praktisch ist es oft auch. Es ist zum Teil so, dass wir uns tagelang nicht sehen, also man hängt auch nicht aufeinander. Ich bin froh, dass wir damals diese Entscheidung getroffen haben, wobei ich erst dagegen war. Mein Mann sagte, dass es sich lohnt es zu versuchen- er hatte Recht :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2011
10 Antwort
Wenn Ihr Euch von vorn herein darauf einigt,
dass jeder eben auch akzeptiert, dass es getrennte Wohnungen bleiben, die nicht für die andere Partei Drehtüren kriegt, damit jeder bei jedem rein und raus spazieren kann und Deine Eltern ansonsten auch kein Problem haben, Euer Leben nicht aufmischen zu wollen... Warum nicht? Ihr zieht ja nur in ein Haus, aber habt getrennte Wohnungen, wo man auch mal die Tür zu machen kann, wenn die andere Seite nervt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 28.09.2011
9 Antwort
Es
kommt darauf an, wie Deine Eltern drauf sind. Wenn sie totale Kontrolleure sind, also immer alles besser wissen wollen, Dir ständig sagen, wie es "richtig" ist, dann würde ich mich, glaube ich, nicht darauf einlassen. Ihr könntet natürlich auch vorher ein klärendes Gespräch führen, also z.B. darüber, was ihr auf keinen möchtet, z.B. einmischen in der Erziehung und im Haushalt. Jeder führt sein Leben, Hilfe ist dankend angenommen, aber kein Pflicht.
Lady1206
Lady1206 | 28.09.2011
8 Antwort
.....
im lebenn net....hab 3 monate mit meinen schwieigs zusammen gewohnt....nieeeee wieder!!!
linda1986
linda1986 | 28.09.2011
7 Antwort
ich würde
das nicht wollen!!
larajoy666
larajoy666 | 28.09.2011
6 Antwort
ich
persönlich würde es auch nicht machen. aus meiner erfahrung her funktioniert es für beide seiten mehr schlecht als recht. man hat keine wirkliche privatsphäre mehr. es sei denn man stellt vorher klare regeln auf und hält sich dran. aber wer macht das schon. ich glaube ich würde schauen, das die wohnung nicht gerade im selben haus ist, sondern in der nachbarschaft/selber ort. ich denke das wäre ein kompromiss...jeder kann sein eigenes ding machen und deine eltern wären immer noch in der nähe von dir und deinen kindern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2011
5 Antwort
Warum nicht?
Ich kenn zwar nicht dein Verhältnis zu deinen Eltern, aber ich würd es machen. Es sind ja 2 getrennte Wohnungen. Ich wohne mit meinen Schwiegereltern in einem Haus, sie in der unteren, wir in der oberen Etage nur durch die Treppe getrennt. Es geht ganz gut, unser Sohn findet es klasse, mal schnell zu Oma und Opa runter gehen zu können oder die Oma zum Spielen hoch zurufen. Am Anfang haben wir halt klar gestellt, das ihr Sohn nun nicht mehr immer sofort gerannt kommt, wenn Mama ruft, denn er hat eine eigene Familie und auch da paar Sachenzu erledigen, aber im Prinzip ist es ein Geben und Nehmen. Meine Eltern wohnen nur 15 km entfernt, aber auch mit denen wär ich gern zusammengezogen.
Antje71
Antje71 | 28.09.2011
4 Antwort
Da müsst ihr euch schon sehr gut verstehen
Das wäre mir zu viel Nähe, im gleichen Haus. Hat sicher immer Vor- und Nachteile, aber bei so viel Nähe ist es oft so, dass einer beim anderen ohne Klingeln einfach in der Wohnung steht und das würde mir nicht gefallen. Sollte schon immer noch wie "zu Besuch" sein, wenn man zu den Eltern / Kindern kommt und nicht so, dass sich alles miteinander vermischt. Sonst ist Streit meistens vorprogrammiert.
marionH
marionH | 28.09.2011
3 Antwort
...
Ich würde das eher nicht machen. Wir wohnen in einem Haus mit meinen Schwiegereltern und trotz eigenem Eingang sind wir irgendwie nicht so richtig unter uns. Okay, unsere Wohnsituation ist etwas speziell weil meine Schwägerin auch noch nebenan wohnt und da wir in der Mitte sind scharwenzelt ständig jemand um uns rum. Ein klitzekleines bisschen mehr Abstand würde vermutlich schon genügen wobei es natürlich auch sehr praktisch sein kann z.B. funktioniert das Babyphon in der Haushälfte meiner Schwiegereltern, sodass wir unsere Maus in ihr Bett bringen können wenn wir mal ausgehen wollen. Hat alles seine guten und schlechten Seiten...
sunshine_2102
sunshine_2102 | 28.09.2011
2 Antwort
hi
kommt immer drauf an wie man sich verstäht mit meinen eltern würde ich nicht zusammen in ein haus ziehn aber mit meinen schwiegereltern gerne doch
babyzwei2010
babyzwei2010 | 28.09.2011
1 Antwort
....
Es muss ja niocht so sein als ob du wiede rbei deinen eltern wohnst!Du musst einfach auch klare ansagen gegenüber deinen eltern machen das sie eben nicht ständig bei dir vor der tür stehen sollen etc.. Klar am anfang werdet ihr natürich viel auf einander sein sie müssen sich ja schließlich auch erst an die neue umgebung gewöhnen und sich einleben aber es wird sich einpendeln! Ich finde es aber ehrlich gesagt ganz gut wenn man in der nähe von einander wohnt!Ich wohne auch nur 5 min von meinen eltern weg und es klappt wunder bar
19meli86
19meli86 | 28.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Nebenkosten bei nem haus mieten?
27.09.2014 | 9 Antworten
Haus von meinen Eltern übernehmen
17.09.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading