Wut, Enttäuschung, Trauer

Biene_321
Biene_321
14.08.2011 | 12 Antworten
Oh man, habe seit 1 Woche meine Mutter zu Besuch und heute hat's geknallt. Sie kennt meinen Haushalt und wie ich alles mache. Und trotzdem macht sie alles anders. Klar meint sie es nur gut, aber ich habe meistens mehr arbeit damit, es wieder so zu machen wie ich es möchte. Ich sage auch täglich, daß sie nichts machen soll. Hat ja schließlich Urlaub. Aber nein, immer wieder das gleiche. Z.B. mache ich die Kleidung der Kinder nicht in den Trockner, da vor allem die Socken stark einlaufen bzw. die Aufdrucke der Pullover kaputt gehen. Heute wollte sie mal ihre Ruhe und wir sind in den Zoo. Als wir heimkamen hat sie die ganze Wäsche (auch die noch saubere, die einfach nur rumlag) gewaschen und ab in den Trockner. Als ich sie drauf angesprochen habe, hat sie 4x nicht zugegeben, daß die Sachen im Trockner waren. Beim 5. mal meinte sie beleidigend: Dein Haushalt ist auch nicht perfekt und ich mache die Sachen immer in den Trockner. Haben uns dann richtig gestritten. Sie läßt mich nicht ausreden und sieht die ganze Schuld bei mir. Im März gab es schonmal Krach, als mein 2. Sohn zur Welt kam. Wie waren da, um auf meinen großen während der Entbindung aufzupassen. Danach wollte ich nicht, daß der große den ganzen Tag weg ist (ich habe ambulant entbunden). Er sollte von Anfang an seinen Bruder erleben. Da waren sie auch beleidigt und sind sauer abgefahren. Jetzt das gleiche wieder. Morgen geht der Zug und ich sehe nicht ein, warum ich immer nachgeben soll. Ich führe seit 14 Jahren meinen eigenen Haushalt (davon 7 Jahre ca 500 km entfernt). Ich nenne soetwas Alterssturheit. Warum können Eltern nicht akzeptieren, daß auch Töchter erwachsen sind und ihr eigenes Leben führen. Ich finde es traurig, daß vieles von den Großeltern auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird. Ich versuche, die kleinen rauszuhalten, kann sie aber nicht mehr zu den Großeltern geben, da Kommentare kommen wie: die Mama, nur am schimpfen!
Sorry, daß es so lange geworden ist aber ich bin immernoch total fertig.
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@herzchen73
ruhig bin ich auch bislang immer geblieben. Gestern war's dann einfach zuviel. Ich habe die ganze Woche eingelaufen sind. Da kam wirklich die Antwort, sie hätten ja soviel, da kommt es doch darauf nicht an. Was für eine Logik. Werde jetzt erstmal versuchen, den Tag über mich abzulenken. LG
Biene_321
Biene_321 | 15.08.2011
11 Antwort
Dass
Du niemals so wirst, liegt bei Dir. Schade, dass sie den Kleinen nicht tschüss gesagt hat, aber warum? Egal, nun ist sie weg und vielleicht solltest Du jetzt erst mal ne Weile ohne sie sein. Vielleicht schreibst Du ihr mal einen Brief, da kann man sich besser ausdrücken und keiner redet einem ins Wort.
Lady1206
Lady1206 | 15.08.2011
10 Antwort
@Lady1206
tja, das Reden habe ich jetzt so oft probiert, aber sie schaltet auf stur. Wie heißt das so schön: Altersstarrsinn? Sie ist jetzt abgereist und wünscht mir für mein restliches Leben alle Gute . Den kleinen hat sie gar nicht tschüß gesagt. Bin traurig, wie man so werden kann. Hoffe grade nur, daß ich niemals so werde. LG
Biene_321
Biene_321 | 15.08.2011
9 Antwort
Man
bin ich froh, dass ich nicht so'ne Mama habe. Sie lässt mich mein Ding machen, sie ist mehr wie eine Freundin für mich. Sie mischt sich in nichts ein, ist aber da, wenn ich sie brauche. Ich würde ausrasten, wenn meine Mutter oder Schwiegermutter mir ständig in meinen Haushalt und in meine Erziehung reinreden würden. Tips geben, ist ok, aber dann ist auch gut. Rede noch mal mit ihr, mach ihr klar, dass Du kein kleines Kind bist und es ja sonst auch ohne sie schaffst, wenn sie nicht da ist.
Lady1206
Lady1206 | 15.08.2011
8 Antwort
....
ich kenne das auch nur eben die schwiegermutter.sie war anfang juli 1 woche bei uns.der kannst auch sagen was du willst.allerdings bin ich ruhig gebliebenund hab mir gedacht die woche geht vorbei.das problem / vorteil ist das sie 1000km weg wohnt . und meine tochter nur noch sie als oma hat. wollte nicht das meine tochter darunter leidet weil oma beleidigt früher abreist........lg
herzchen73
herzchen73 | 14.08.2011
7 Antwort
@Biene_321
omg das is ja schon fahrlässig. ne meine schwiegermutter is die beste. fragt auch immer was die kinder dürfen und wenn ich was verbiete dann unterstützt sie das auch. wir wohnen eine etage über ihnen :D und sind fast jeden tag da. die zwei sind schwer krank, aber durch die enkelchen nun echt wieder jung geworden :D und ständig am lachen. sie freuen sich sichtlich, dass sie ihre enkel hier haben. meine mutter wohnt nun zwei dörfer weiter. ich besuche sie einmal die woche und am wochenende ist sie meist einen tag hier. ich hatte immer gehofft, dass sie so mehr kontakt zu ihren enkeln bekommt, weil sie in alter heimat von ihren andern 4 enkeln leider nicht viel hat. aber wenn sie hier ist räumt sie nur anstatt mit den kindern was zu machen :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2011
6 Antwort
@blaumuckel
hm, ich bin 34! Sie hält mir jetzt alle vor, was sie schon alles für mich getan hat und so. Viele aus der Familie melden sich nicht mehr bei meinen Eltern und so langsam begreife ich auch, warum. LG
Biene_321
Biene_321 | 14.08.2011
5 Antwort
@amysmom
ok, außer dem Verhältnis mit der Schwiegermutter haben wir wirklich das gleiche Schicksal ;-) Zum Glück fährt meine Mutter morgen wieder nach Hause. Würde es nicht wollen, daß sie immer hier wäre. Mit meiner Schwiegermutter habe ich auch kein so gutes Verhältnis, da sie mir im Januar beim Renovieren der Wohnung Mist gebaut hat. Sie wollte auf meine großen aufpassen und was war: er war alleine in einem Raum mit Terpentin-Ersatz und Sägen am Spielen während sie im Wohnzimmer auf der Couch saß. Bin momentan am Ende meiner Kräfte. Ich weiß auch nicht, wann morgen ihr Zug fährt , damit ich ihr ein Taxi rufen kann. Zum selber fahren fehlt mir die Kraft. LG
Biene_321
Biene_321 | 14.08.2011
4 Antwort
ohhhh
solche probleme hab ich mit meiner ma nicht die mischt sich kein stück in meinen haushalt ein und wenn dann fragt sie wie ich es mache und respektiert das auch aber nehme von ihr auch gerne mal tips entgegen manchmal verstehe ich die eltern nicht warum und wieso sie sich so ein mischen müssen und damit einfach nur provozieren ich glaub deine mama hat dich noch nicht ganz losgelassen sie will dich immer noch erziehn
blaumuckel
blaumuckel | 14.08.2011
3 Antwort
willkommen im club :(
ich wohnte sogar 800km von meiner mutter entfernt seid 4 jahren und letztes jahr zog meine mutter hier in die nähe. sie meint noch immer damit tut SIE mir einen gefallen -.- ich brauche ja angeblich ihre hilfe. seid 13 jahren habe ich meinen eigenen haushalt und ich komme mit meinen zwei kindern prima klar, aber immer wenn sie hier ist räumt und schafft sie wie verrückt und das obwohl ich hier alles tip top habe. ne sie findet immer einen grund zu räumen. räumt mir die kinderschränke komplett um, bringt alles durcheinander, räumt meine schränke um. räumt die küche um, dass ich ständig die sachen suchen muss usw. es is zum heulen -.- mit meinen kindern mach ich natürlich auch alles falsch und verwöhne sie viel zu sehr nur weil ich mit ihnen spiele. ja sie hat nie mit uns gespielt -.- darauf angesprochen isse gleich beleidigt. mütter eben :( meine schwiegermutter is da ganz anders. mit ihr versteh ich mich blendend. sie fummelt mir aber auch nit im haushalt rum.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2011
2 Antwort
uhhh
ich kann dich gut verstehen, vielleiht meint sie es nur gut aber sie sollte haklt auch akzeptieren das du sachen naderes machst und das eien gründe haben. Da würd es beiu mir auch knallen, wenn sich meine mutter so einmischen würde
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2011
1 Antwort
...
...ach ja, das sind nur kleine Beispiele. Es geht auch oft darum, was die Kinder bekommen und dürfen. Es wird grundsätzlich das gemacht, wo ich nein sage.
Biene_321
Biene_321 | 14.08.2011

ERFAHRE MEHR:

Mein Mann trauert nicht
25.01.2014 | 13 Antworten
Trauerkleidung tragen
06.01.2014 | 11 Antworten
Trauer um eine Erzieherin
26.10.2013 | 9 Antworten
ärger, wut und starke enttäuschung
10.02.2013 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading