Berufstätige Mütter = Schlechte Mütter?

Alicia1410
Alicia1410
14.05.2011 | 32 Antworten
hab letztens einen bericht darüber im fehrnsehen gesehen ...
wie denkt ihr darüber? freue mich über antworten

liebe grüße :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
ohne arbeit kein geld ... ohne geld kann man nicht leben und vom staat muss ich es ne unbedingt haben !!! wer sich es leisten kann als mama zuhause zu sein bitte aber nicht alle könne bis schuleintritt oder für immer zu hause bleiben !!! Lg
Princess207
Princess207 | 14.05.2011
2 Antwort
hallo
ich möchte garnicht immer nur mutter sein ..ich will so schnell es geht aushilfsweise in meinem beruf arbeiten ..wichtig ist doch wie man die zeit mit seinem kind verbringt und nicht wieviel..und beide müssen damit zufrieden sein
pobatz
pobatz | 14.05.2011
3 Antwort
wenn mütter ohne
es wirklich zu müssen die ersten 2 jahre arbeiten gehen finde ich es nicht gut ... soll aber nicht heißen das sie schlechte mamas sind aber ich denke wenn man sich für ein kind entscheidet und man nicht finanziell wirklich darauf angewiesen ist ... sollte die mama die ersten 2 jahre daheim bleiben ... man hat schließlich sich fürs kind entschieden :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 14.05.2011
4 Antwort
neeeee
son quatsch!!! es sei denn, man kann es sich leisten, sich "aushalten" zu lassen nun studiere ich, damit ich dann bald einen guten job hab, der mir auch spaß macht und jakob profitiert denke ich auch davon, da er so sieht, dass lernen spaß macht, doof gesagt :o) und dass man was tun muss, um was zu bekommen. das ist wichtig!! ich finde es nicht schlimm, wenn beide eltern arbeiten und meinem schadet es wie gesagt nicht, denke ich zumindest. außerdem stand er in der zeit wo ich daheim war IMMER an erster stelle, hatte alles für ihn gecancelt und wir haben so halt ne superenge bindung.. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
5 Antwort
Hi
Nein so würde ich es nicht sagen, aber ich finde es shcon wichtig die ersten 3 Jahre beim Kind zu bleiben, ich kenne eine das Kind war ab geburt an immer nur bei tagesmama und Kita und die haben bis heut ne wirklich ne bindung;. (
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
6 Antwort
...........
also finde ich net, ich bin dreifache mutti von drei mädels 2j, 5j und 8j alleinerziehend und gehe auf 15st. woche arbeiten!!! und beziehe nebenbei harz4, ich muss sagen den kids fehlts an nichts sie sind in hort und kita, kann auch mal kleinigkeiten zwischendurch holen oder mal ein ausflug machen!!! mütter die arbeiten können zurecht auf sich stolz sein da sie kinder, arbeit, haushalt und den ganzen drum und dran meistern!!!
Hannha2000
Hannha2000 | 14.05.2011
7 Antwort
Ausgemachter Blödsinn !!!!!
und so pauschal auch nicht zu beantworten .
Fabian22122007
Fabian22122007 | 14.05.2011
8 Antwort
@maxi2506
so sehe ich das auch :-) ich bin auch erst arbeiten gegangen als alicia schon 2 war und auch nur 12 std ie woche.
Alicia1410
Alicia1410 | 14.05.2011
9 Antwort
...
berufstätige mutter sind sehr gute mütter, denn sie erfüllen in meinen augen eine vorbildfunktion, denn ohne arbeit kein geld, ohne geld kein essen kein spielzeug, keine kleidung, nur kleine ausflüge.
Petra1977
Petra1977 | 14.05.2011
10 Antwort
@Hannha2000
es geht nicht um anerkennung der mama weil sie viel kann oder alles schafft ... es geht ums kind ... wenn man nicht unbedingt muß finaziell ... sollte man die anerkennung das man alles kann mal ganz außer acht lassen und sich dem kind die ersten 2 jahre widmen ... dafür hat man sich entschieden!!! lg
Maxi2506
Maxi2506 | 14.05.2011
11 Antwort
@Petra1977
und ohne die zuwendung der mama die ersten 2 jahre ohne not ... kein gefühlsempfinden/entwicklung für später! die kinder lernen zwar von der pike auf das arbeit wichtig ist ... aber auch das es ein zuhaus gibt wo man zeit hat??? lg
Maxi2506
Maxi2506 | 14.05.2011
12 Antwort
naja
eigntlich ist die mama dafür da um die kinder zu erziehen, nur in heutigen zeit ist das schwer möglich für alle demnach sind es keine schlechten Mütter wenn sie auf finanziellen gründen arbeiten müssen, es sind starke frauen, die einen leid tun können. aber unser Staat lässt was anderes nicht zu, obwohl klar für die Kinder ist es nicht gut, die bindung fehlt, die Mütter verpassen viel, die Kinder fühle sich einsam usw, nur der macher ist papastaat
kiska86
kiska86 | 14.05.2011
13 Antwort
hay
hallo, ich bin auch berufstätig , und mein kind geht sehr gerne in kindergarten.aber das ich schlechter bin ... niemals.und ich kann mein kinder ausser liebe und geborgenheit auch was leisten .wie urlaub ... oder ein grossen kinderwunsch, ohne das ich jahre oder monate sparen muss.
fiona19
fiona19 | 14.05.2011
14 Antwort
@kiska86
aber es gibts ja auch mütter die arbeit gehen wollen obwohl sie nicht müssen ... die müssen einem dann ja nicht leid tun oder ? und ich glaub auch nicht das meine maus sich einsam fühlt ;)
Alicia1410
Alicia1410 | 14.05.2011
15 Antwort
@kiska86
aber es gibts ja auch mütter die arbeit gehen wollen obwohl sie nicht müssen ... die müssen einem dann ja nicht leid tun oder ? und ich glaub auch nicht das meine maus sich einsam fühlt ;)
Alicia1410
Alicia1410 | 14.05.2011
16 Antwort
@Kiska86
im grunde gebe ich dir recht, dass das system "dran schuld ist", aber ich denke nicht, dass es NUR schlecht ist, wenn mama auch nebenbei noch arbeitet - es gibt ja nicht nur schwarz und weiß ;o) und kita ist ja auch nicht schlecht für die kleinen, eben alles in maßen. aber ich finde es auch nicht gut, wenn mama 40h/woche arbeiten geht, wenn das kind meinetwegen 6 monate ist und das dann aus egoistischen gründen, weil ihr "der job fehlt" - solche hatten wir auch in der kita, ohne witz!! alles wohlgeplant und gut organisiert kann es auch eine bereicherung sein, wenn die mama auch noch nebenbei arbeitet, lernt, umschult oder was auch immer.. wir sind ja auch noch frauen und nicht NUR mama.. aber die zeiten haben sich halt geändert, das stimmt schon. bin auch aus einem haushalt von 2 arbeitenden eltern und es war echt okay! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
17 Antwort
hallo...
naja also ich finde, wenn man sich ein Kind wünscht, müsste es einem doch Finanziell einigermassen gut gehen!? Die ersten 2 Jahre sind finde ich wichtig, daheim zu bleiben ... ich bleibe 3 Jahre daheim und das obwohl wir keinen geldscheisser haben! Ich finde, man setzt kein kind in die welt um sofort danach wieder arbeiten gehen zu müssen!! Das kind wird noch so oft von muttern getrennt sein, da sind die ersten 3 Jahre ja wohl nicht zuviel verlangt! Eine schlechte Mutter ist man aber bei keinen zwei Seiten, warum auch? Das kind wird halt nur etwas vernachlässigt von der mutter finde ich! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
18 Antwort
@Maxi2506
ich kenne mütter die sind gleich nach mutterschutz wieder los und die sind nicht irgendwie vernachlässigt, die kinder wachsen so auf und kennen es nicht anders die meisten von den sind mittlerweile 5-6 jahre alt und haben keinen schaden davon getragen die liebe und geborgenheit haben sie trotzdem bekommen.
Petra1977
Petra1977 | 14.05.2011
19 Antwort
@Alicia1410
die frage ist noch wie du arbeiten gehstm nur vormittags wenn sie im kiga ist, oder länger, wenn nur vormittags ist es dem kind egal, mit anderen kindern spielen ist auch wichtig, nur später wird sie dir danken, wenn du ganztags arbeitest und nicht im positiven sinne, meine mum hat auch immer gearbeit verhältnis kapputm und so geht es viele jugentlichen mit vollberufstäätigen eltern, habe die erfahrung in der phychologischen einrichtung für jugentliche gemacht in der ich 1 jahr praktikum gemacht hab. lg
kiska86
kiska86 | 14.05.2011
20 Antwort
...
Ich musste meine Umschulung fortsetzen als meine Tochter 9 Monate alt war. Seitdem bin ich in Vollzeit berufstätig. Zeitweise sogar 40 Stunden/Woche. Aber meine Tochter kennt es nicht anders und sie hat trotzdem eine sehr starke Bindung an mich. Wenn ich nicht arbeiten würde, wäre ich mit Sicherheit extrem ungeduldig und ungerecht. Ich gehe gerne arbeiten und fühle mich nur als Hausfrau und Mutter nicht wohl. Und das bekäme meine Tochter garaniert zu spüren. Da gehe ich doch lieber arbeiten und dafür ausgeglichener.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

bin ich.eine schlechte Mama weil
19.07.2013 | 24 Antworten
etwas schlechte dopplerwerte
24.01.2013 | 20 Antworten
Ich bin eine SCHLECHTE MUTTER :(
11.12.2011 | 34 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading