Mich würde mal interessieren

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.03.2011 | 31 Antworten
gibt es noch familien, die nichts vom staat bekommen wo ein elternteil arbeitet das andre bei den kindern zu hause ist, wo die kinder erst mit 3 in den kiga gehen u die erst kinder bekommen haben als sie finanziell abgesichert waren?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

31 Antwort
AW
Ja solche Fragen sind ja doof. Ach das Elterngeld von Landesbank ist doch auch vom Staat oder?? Hab heute einen schrieb bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
30 Antwort
Hi
Oh je.. Also ich liebe solche Fragen. Das hört sich so an, als ob wir alle vom Staat leben würden. Mittlerweile muss ich es nicht mehr. Die ersten drei Jahre war ich mit meiner Großen daheim und habe Hartz 4 bezogen, da ich Alleinerziehend war. Jetzt bin ich verheiratet und mein Mann versorgt uns. Ich muss ehrlich sagen, ich lache über solche Leute, die so eine Einstellung haben. Wir haben es halt nicht gemacht, wie die meisten heutzutage. Nur Karriere im Kopf, und sich dann beklagen, wenn es mit dem Kinderkriegen nicht mehr klappt. Ich habe eine Ausbildund, und einen guten Schulabschluss aber ich wollte nie erst mit 40 Kinder kriegen..Und ganz nebenbei. Geld ist nicht alles.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
29 Antwort
Elterngeld
Ist auch eine Leistung vom Staat. Es ist eine Lohnersatzleistung, wie viele bzw. fast alle andere Leistungen auch. Hört sich nur weniger unsozial an. Wer also Elterngeld bezieht, bekommt was vom Staat. Nur mal so nebenbei... Kindergeld ist Geld, auf welches das Kind anspruch hat. Daher zählt das hier eben nicht dazu.
Genueva
Genueva | 04.03.2011
28 Antwort
Ja
Hallo, mein nico geht seit dienstag in de Kiga und ich bin bin bis dahin die ganzen 3 Jahre zu hause geblieben und nun wo in der Kiga ist bleibe ich weiterhin daheim und bin Hausfrau und Mutter! Mein Mann arbeitet und verdient sehr gut und dadurch können wir uns diesen Luxus erlauben!
Nicolino
Nicolino | 03.03.2011
27 Antwort
Also
wir haben beide Arbeit, bleibe allerdings nur ein Jahr daheim wenn unsere Maus da ist. Brauchen keine Unterstützung vom Staat. Naja bis auf Elterngeld und Kindergeld. Bleibe nur ein Jahr, da mein Mann gerne 8 Wochen daheim bleiben möchte und sich in meinem Job sich schnell und viel etwas ändert. Darf schon seit bekannt werden der SS nicht mehr auf menem Platz arbeiten. Gehe, dann aber auch nur für 1 1/2 Tage die Woche arbeiten und ein Rufbereitschaftswe.
SrSteffi
SrSteffi | 03.03.2011
26 Antwort
@mesclat
Doch man kann kinder planen . Ich sehe es an uns. Wir sind stolz auf unsere Kids. Vorallem ist es wichtig das man sein Leben im Griff hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
25 Antwort
Frage...
Ab wann ist man heutzutage finanziell abgesichert? Ein Kind kann man doch nicht nach seinen finanziellem Status "planen"! Mein erstes Kind ist rein durch Liebe und Leidenschaft entstanden und dadurch hat sich mein berufliches Leben sehr verändert.Ich habemich mit dem 2.Lebensjahr meine Tochter selbstständig gemacht und bin es bis heute.Natürlich kannman die Zeit mit seinem Kind nicht so verbringen, wie man das gerne hätte aber dafür habe ich auch kein Geld vom Staat bezogen!Und erlich gesagt ist dadurch meine Tochter auch sehr selbstständig geworden.Denn wenn ich 6 Tage von zu Hause aus voll durcharbeite, muß das Kind im Haushalt eben mithelfen.Schadet nicht!!! Aber ich bin froh, dass es noch Familien gibt wie Deine.In der sich die Mutter voll darum kümmern kann!Genieße es!!
mesclat
mesclat | 03.03.2011
24 Antwort
Ja
Hallo Süße! Ja das gibt es! Wir brauchen kein Geld vom Staat. Das einzige was ich bekomme ist das kIndergeld und gehört ganz alleine meinen Kindern. Ansonsten leben wir von dem Gehalt von meinem Mann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
23 Antwort
@Leijona
da haste recht nur hat der sozialstaat aufgehört zu exiestieren als alg2 kam, davor wurde auf niemanden der in irgendeiner art und weise sozialhilfe bekommen mit dem finger gezeigt. jetzt leben wir in einen schichtsystem, mit der großen unterschicht der alg2 empfänger und da wird kein unterschied gemacht warum sie diese sind, mit der kleinen reichen oberschicht und der mittelschicht, die sich größtenteils aus menschen zusammensetzt die knapp übern alg2 nivue verdienen, wohngeld und kinderzuschlag bekommen, um überhasupt zur mittelschicht hinzugezählt zu werden. das ist eine traurige entwicklung , aber was soll man sich darüber ausweinen, die die das gemacht haben, haben wir selbst gewählt, oder haben ebend gar nicht gewählt, desweiteren lassen wr solche zustände zu, drum müssen wir mit leben und es akzeptieren egal in welcher schicht man sich grad befindet. alles selbst so zugelassen, auch das die löhne so sind, wie sie sind lassen wir zu, wir lassen diesen ganzen kapitalismius zu.
kiska86
kiska86 | 03.03.2011
22 Antwort
Hallo
Ja die gibts, hier :) Mein Mann geht arbeiten 6 Tage die Woche und ich bin mit den Kindern zu Hause bis sie in den Kindergarten gehen. Adrian ist 18 Monate und Alex 8 Monate. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
21 Antwort
wir bekommen nichts vom staat
mein mann arbeitet und iuch bin mit den mäusen zuhause und wenn die maus ein jahr ist eventuell wieder arbeiten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
20 Antwort
Wenn man es so sieht,
bekommen wir eh alle Geld vom Staat...Kindergeld, Elterngeld, evtl. Steuerrückzahlung, Riesterrente...wir sollten froh sein, dass wir in einem Sozialstaat leben... Grüße, Leijona
Leijona
Leijona | 03.03.2011
19 Antwort
---
Ich bin Alleinerziehend und gehe Arbeit.. Mein Sohn ist erst zwei Jahre, er geht 2 mal die woche in einen Spielkreis. aber ein Kind muß ja auch ernährt werden und ich bin kein Mensch der vom Amt leben kann oder auch net will.
sternkinder
sternkinder | 03.03.2011
18 Antwort
@Yvi88
Habs schon gelesen :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
17 Antwort
Hey du
meine Kleine wird erst mit drei in den KiGa gehen, Baby Nr. 2 wird wohl schon mit 2 hin müssen. Dann arbeite ich auch wieder Vollzeit . Wir haben fürs erste Kind 6000 Euro vorher gespart, um fehlendes Einkommen ersetzen zu können. Wir haben aber trotzdem das Elterngeld in Anspruch genommen, denn sonst reichen auch 6000 Euro nicht für drei Jahre! Baby Nr.2 war jetzt eben kurzfristig, da konnten wir nix mehr sparen. Ich kenne NIEMANDEN, der auf diese Hilfe verzichten konnte oder auch wollte... Es ist aber selbst für zwei Vollverdiener heute kaum möglich, vor Kinderplanung soviel Geld anzuhäufen, um z. B. aufs Elterngeld zu verzichten! Danke, daß ich in einem Sozialstaat leben darf!
Genueva
Genueva | 03.03.2011
16 Antwort
@Mommy0809
natürlich fühlt man sich da angegriffen... denn hier wird täglich auf leistungsbezieher rumgehackt... stellt jemand ne Frage zu untersützung, dann wird gemault, ob man nicht verhüpten kann, wenn man sich kein kind leisten kann... es passt nun ja auch gerade wieder, weil vorher ein, zwei fragen zu untersützung gestellt wurden... mich regt das nur immer auf... ich will nämlich gar nicht wissen, wie viele hier unterstützung bekommen... nur die meisten geben es nicht zu...
Yvi88
Yvi88 | 03.03.2011
15 Antwort
@Mommy0809
jeder darf sagen was er denkt es hat sich ja geklärt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
14 Antwort
@kleineHexe09
sehe das auch so, man wird heute eher blöd angeschaut WENN man bei seinem Kind zuhause bleibt ... :-) ich hör auch öfters mal warum ich sie nicht in die Krippe tu! Nein, weil ich es nicht mache ganz einfach, solange wir so klar kommen finde ich es viel wichtiger bei Mia zuhause zu sein u mit ihr was zu unternehmen, gehen zum Turnen, etc! Wenn es nicht geht, ist es natürlich was anderes!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
13 Antwort
@Mommy0809
je
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
12 Antwort
@MamaSternlein
okay, ich dachte du meinst das allgemein. also hartz iv und kinder, egal ob aufstockend oder so :-) da geb ich dir dann recht ;-) Man sollte den kindern ja auch ein vorbild sein...
Yvi88
Yvi88 | 03.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Ab welcher SSW wurde ctg geschrieben?
10.09.2013 | 8 Antworten
in lwl/kreis pch wurde ein 2jähriger
11.07.2012 | 30 Antworten
Spart ihr? Mich würde mal interessieren
24.03.2012 | 22 Antworten
wer wurde im 1 ÜZ schwanger
18.03.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading