Hilfe! Mein Vater ist Alkoholiker und meine Mutter leidet!

Sonny123
Sonny123
19.10.2010 | 3 Antworten
Hallo an alle,

ich wollte euch mal ein Leid klagen. Es macht mich traurig was in meiner Familie los ist.
Mein Vater ist jetzt seit gut 7 Jahren Rentner (er ist 66) und hat sich seitdem sehr verändert. Er trinkt regelmäßig Alkohol. Er ist dann aber nur „unaufällig“ betrunken also man merkt es nur an seiner Stimmung. Aber folgende Sachen sind da die echt schon sehr ekelig sind. Mir ist das auch echt peinlich so über meinen Vater zu schreiben aber ich muss mir oder besser meiner Mutter jetzt mal Hilfe und Unterstützung geben. Meine Mutter leidet insgeheim sehr darunter.
Mein Vater trinkt regelmäßig so ab ca. 13:00 Uhr
Mein Vater rülpst, furzt usw in jeder Situation und auch vor Bekannten, Nachbarn und Fremden.
Mein Vater macht sich in die Hose (die letzten Tropfen) und rennt Tagelang mit der gleichen Hose rum (er sagt „nachts trocknet das ja“) UND ER STINKT!
Mein Vater beschimpft meine Mama, unterstütz sie in keinster Weise usw.

Das ist jetzt mal ein kleiner Auszug, ist natürlich auch schwer zu beschreiben.
Meine Mutter leidet sehr darunter kann aber aus finanzieller Sicht nicht WEG! Sie wünscht sich ja auch eigentlich das mein Vater wieder normal wird, aber er sieht es nicht ein und versteht nicht oder vergisst es gleich wieder. (glaube er bekommt auch Demenz)

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?
Bitte um Hilfe…in erster Linie für meine Herzallerliebste Mama. *schnief*

Ach und ich habe ihm auch gesagt das er seinen Enkel so nicht sehen wird, aber es hat ihn nicht interessiert. Er hat nur gelacht.

Ich danke euch schon mal für Eure Meinungen.

Mich macht diese Situation sehr traurig weil ich meine Mama so lieb habe und Sie immer für mich da ist und alles tut und macht. *schnief*

Dicken Knuddeler.

Sonja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oh je
der braucht richtige hilfe!mit erpressen wirst du da nicht weit kommen. wende dich mal an eine familienberatungstelle und erkundige dich mal was du tun kannst! ein freund von mir war auch alkoliker, er hat alles verloren.familie, arbeit, freunde weil ihm der alkohol wichtiger war.erst als er ganz alleine da stand, hat er einen entzug gemacht!heute ist er 17 jahre trocken und er sagt selber das ihm vorher alles egal war.und wenn ihn seine familie/freunde nicht fallen gelassen hätten, hätte er nie den entzug gemacht.er mußte da selbst drauf kommen.so wie es mit jeden süchtigen ist
florabini
florabini | 19.10.2010
2 Antwort
Hallo
Ich glaube, dass das mit seiner Rente zu tun hat. Hat er denn noch irgend eine feste Aufgabe eine Tätigkeit oder macht er nichts mehr? Wendet euch mal an die Familienhilfe, vielleicht können die euch bzw. deinem Vater mit einer Therapie helfen. Lg Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2010
3 Antwort
Also
das is schwierig... Leider... Solang deine Vater nicht einsieht, das er ein Problem hat, wird man ihm nicht helfen, tut mir leid.. Aber deiner Mutter kann man schon helfen. Und das am besten schnell... Dennn sie begibt sich in ne Co-Abhängigkeit, und das is genauso furchtbar... ich würde ihr mal Adressen von Beratungsstellen anbieten... Caritas, oder psychologischer Dienst oder sowas halt... Einfach BEratungstellen und deine stadt bei google.de eintippen. Die können ihr das bestimmt weiterhelfen auch wegen dem finanziellen und alles... ich wünsche ihr und dir ganz viel Kraft!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Umzug Mutter mit Kind/Sorgerecht
09.02.2018 | 25 Antworten
Minderjährige Mutter ,Vater volljährig
28.01.2016 | 13 Antworten
suche Mütter wo Kind bei Vater lebt
13.05.2014 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading