gemeinsames sorgerecht?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.08.2010 | 9 Antworten
hallo, hab gestern was von der neuen regelung gehört mit dem gemeinsamen sorgerecht, das eben der vater es automatisch auch erhält und es nur in einzelfällen geprüft wird ob es allein bei der mutter bleibt.
ich hab zum beispiel für meinen sohn 2, 5 jahre das alleinige. hab ich es jetzt nicht mehr?
und wie ist es bei dem baby, ich erwarte esy in fünf wochen. da wollte ich auch das alleinige sorgerecht. geht das jetzt auch nicht mehr?
bin etwas durcheinander.
wißt ihr da was genaueres?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Anna0711
wenn das kind 2008 geboren wurde hast du du damals keine sorgerechtserklärung abgegeben hast ..hast du im normalfall das alleinige sorgerecht..außer du WILLST es jetzt ändern dann kannst du das gerne tun ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2010
8 Antwort
@Anilein26
Na ja, dann - in unserem Fall ist es eh egal. Da wollen wir EH gemeinsames Sorgerecht. Bei unserer ersten Tochter habe ich noch alleiniges Sorgerecht, aber das ändern wir noch.
deeley
deeley | 26.08.2010
7 Antwort
@Anilein26
Und wie ist das wenn das Kind shcon geboren ist also zb 2008 und jetzt erst die vatershcaftsanerkennung gemacht wird also 2 jahre später, hat da die mutter das alleinige sorgerecht trotzdem?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2010
6 Antwort
Die Kinder die
nach in Kraftsetzung geboren werden unterliegen dem beidseitigen Sorgerecht, Kinder davor nicht.Wenn er das Sorgerecht nichtmöchte dann kann er darauf verzichten.Es gibt auch keinen Unterschied ob verheiratet oder nicht, darum ging es ja hauptsächlich, das Väter die nicht mit der Mutter verheiratet sind bzw. waren trotzdem das Leben ihrer Kinder miterleben möchten und nicht nur finianzielle da sein dürfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2010
5 Antwort
@ deelay
doch das gesetz ist seit DIENSTAG in kraft getreten ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2010
4 Antwort
da geb ich ihr recht ;O)
aber so wie sich das neue gesetz liest ist es auch so das bei der geburt des neuen Babys du ERSTMAL das alleinige sorgerecht hast wenn der vater geteiltes recht für beide will kann er einen Antrag stellen...das neue gesetz so einfach nur verhindern das uneheliche Kinder für streitereien der Eltern bluten müßen..es vereinfacht dem Vater seine Rechte zu bekommen..NOCH steht aber nicht fest ob es vielleicht auch rückwirkend geltend gemacht werden soll..aber im moment ist sich das kabinett noch nciht sicher da das eine imense einwirkung auf die gerichte ausüben würde...ich könnt kotzen wenn sie das auch rückwirkend machen wollen denn das heisst für mich..es WIRD krieg geben ..denn der Erzeuger meiner Tochter hat sich in 6 1/2 jahren nicht ein mal bemüht etwas über seine tochter zu erfahren im gegenteil er wollte mich damals zum abbruch verklagen! da meine Tochter aber IHREN Papa hat und wir verheiratet sind denke ich nicht das da irgendwelche änderungen kommen werden..hoffe ich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2010
3 Antwort
...
Mh, ich glaube, das Gesetz ist noch nicht in Kraft getreten. Mir geht es genauso, wie Dir. Ich erwarte auch in 5-6 Wochen ein Baby, aber für diese Kinder wird es noch nicht zutreffen, glaube ich.
deeley
deeley | 26.08.2010
2 Antwort
....
Also, das ändert sich nicht rückwirkend. Kinder die vor der Regelung geboren wurden, unterliegen nicht dem NEUEN Gesetz - du hast weiterhin das alleinige Sorgerecht.
deeley
deeley | 26.08.2010
1 Antwort
guten morgen
Also soweit ich das weiß ist da noch der Unterschied ob man verheiratet ist oder nicht... denn bei meiner Tochter war es so das ich sofort das alleinige sorgerecht hatte..ich Hätte wenn ich es gewollt hätte...teilen können aber ich habe es zum glück nicht gemacht...bei meinem Sohn ist das anders da wir bei der Geburt verheiratet waren ist das sorgerecht automatisch auf halb und halb geteilt...ich glaube nicht das das gesetz rückwirkend geht denn für damalige verhältnisse war das der Gerichtsstand..stell dir mal vor das wäre so das jetzt alle sorgerechtsstände geändert werden müßten..die Gerichte würden total überlaufen...kaum vorstellbar..aber ich google das jetzt mal genauer und dann geb ich dir bescheid ;O) ganz liebe Grüße Ani
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Gemeinsames Sorgerecht/ Urlaub
21.04.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading