oma nochmal besuchen?

dreimalmami
dreimalmami
30.06.2010 | 11 Antworten
meine oma, zu der ich immer ein sehr inniges verhältnis hatte, liegt im sterben.seit dezember geht es ständig bergab mit ihr.sie mußte sich unter anderem einer darm-op unterziehen, wochenlang im krankenhaus liegen und durfte nicht mehr nachhause, sondern kam ins altenheim, da sie sich nicht mehr selbst versorgen konnte.
ich selbst war in dieser zeit schwanger-mein baby ist mittlerweile drei monate alt und wird gestillt.
an muttertag waren meine familie und ich das letzte mal bei ihr.
danach habe ich sie nicht mehr besucht, da sie irgenetwas ansteckendes bekommen hat-was genau kann mir keiner sagen-ich weiß nur, das man schutzkleidung tragen soll, wenn man zu ihr will.
bis jetzt habe ich mich nicht getraut, sie zu besuchen, da ich angst habe, mir was einzufangen und evtl mein baby zu gefährden.
doch sie baut jeden tag mehr ab und nun ist es soweit:sie wir bald sterben(in den nächsten tagen .. ).sie ist meine eizige oma(die andere starb vor meiner geburt-und ich war als kind fast täglich bei ihr)..
ich bin hin-und hergerissen zwischen sehnsucht, sie nochmal lebend zu sehen und angst, mir evtl. was einzufangen(auf die aussage der altenpflegerinnen möchte ich mich nicht verlassen).
was soll ich nur tun?

eure traurige, ratlose viermalmami
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
mein beileid erst mal...
ich würde mich auch erkundigen was sie hat aber ich würde sie auf alle fälle nochmal besuchen gehen wollen besonders wenn es meine einzige oma wäre... lg
jacky_06
jacky_06 | 30.06.2010
10 Antwort
Besuch
Hallo traurige viermalmami, Du solltest herauszubekommen mit was genau sich deine Oma angesteckt hat. Nur so kannst du das tatsächliche Risiko für dich und deine Familie realistisch einschätzen. Da sie wohl erst im Altenheim erkrankt ist, frag doch mal gezielt nach ob sie MRSA hat. Dann ist vor allem ein Mundschutz für dich notwendig wenn du sie besuchst. Aber durch eben entsprechende Hygienemaßnahmen lässt sich eine Übertragung auf Dritte verhindern. Ich hatte im Altenheim, wo ich ein Praktikum gemacht habe eine Frau mit MRSA auf der Station. Und ich hatte sehr engen Kontakt zu der Frau und hab mich nicht angesteckt. Liebe Grüße, Sille
Sille2
Sille2 | 30.06.2010
9 Antwort
Wenn du hingehst
machst du es ihr vielleicht leichter.Ich bin selbst Altenpflegerin und weiß das viele Bewohner nur darauf warten das liebste Gesicht noch einmal zu sehen.Damit sie in Ruhe gehen können....Tu dir selber den gefallen und geh hin damit du Abschied nehmen kannst....
Badkitty82
Badkitty82 | 30.06.2010
8 Antwort
Besuch
Ich kann dir nur raten Abschied zu nehmen, alles andere wirst du vielleicht ein Leben lang bereuen. Lass dich gut "einpacken", damit dir und deinem Baby nichts passieren kann. Du wirst danach sicher erleichtert sein. Sag deiner Großmutter noch was dir am Herzen liegt und sag ihr, das sie ruhig gehen kann und das Kämpfen aufhören kann. Das hab ich bei meinem krebskranken Uropa damals auch getan und ein paar Stunden danach konnte er gehen. Ich wünsche dir viel Stärke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
7 Antwort
...
das tut mir sehr leid für euch geh hin auf jeden fall du bereust es dein ganzen leben lang wenn du nicht noch mal abschied nehmen konntest glaub mir..... wünsch dir viel kraft in dieser zeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
6 Antwort
Das tut mir leid!!!!
Geh auf jeden Fall nochmal hin! Du wirst es ewig bereuen, wenn du es nicht tust!!!! Ich wünsche dir viel Kraft!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
5 Antwort
Hi
ich bin selber auch altenpflegerin und ich würde dir auf jedenfall raten sie nochmal zu besuchen, eher wird sie nicht sterben können, das ist ganz oft so. Tu ihr diesen gefallen, bitte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
4 Antwort
..
Huhu, ich würde auf jedenfall nochmal deine Oma besuchen, die Zeit kann keiner rückgängig machen und du wirst es später bereuen wenn du es nicht gemacht hast! Als meine Mama im Sterben lag, haben wir sie jeden Tag besucht, so oft wie es ging haben wir Zeit mit ihr verbracht. Zieh die Schutzkleidung und Mundschutz und besuche deine Oma. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
3 Antwort
ich würde auch hingehen
schutzkleidung an mundschutz und danach noch mal desinfizieren, ich würde zuhause gleich die wäsche waschen für den fall der fälle und dann ebend erst das kleine nehmen aber ich denke ganz so schlimm wirds nicht sein, nur noch trauriger wärst du wenn sie gehen würde und du sie nicht mehr gesehen hättest
pink-lilie
pink-lilie | 30.06.2010
2 Antwort
..........
also meine wenn bei meiner oma so wäre würde ich nochmal hin fahren . um sie vielcheicht das letzte mal zu sehen sonst würde ich mir nachher vorwürfe machen das ich nicht nochmal da war und sie würde sich bestimmt auch freuen das du nochmal da warst ich drück dich ganz doll und viel viel kraft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
1 Antwort
geh noch hin
du wirst dir sonst ewig vorwürfe machen und wenn du dich an die anweisungen hälst wird sicher nichts passieren
1xmama
1xmama | 30.06.2010

ERFAHRE MEHR:

nochmal!
18.08.2012 | 13 Antworten
sorry, nochmal jungesellenabschied
22.07.2012 | 8 Antworten
Vorübergehendes Papaverbot
26.06.2012 | 53 Antworten
ich bins nochmal
20.02.2012 | 33 Antworten
Nochmal wg Unterhaltstitel
12.01.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading