Trauer

Kidsmami
Kidsmami
03.03.2010 | 18 Antworten
Ich habe vor ein paar Tagen geschreiben, das eine Freundin meiner Tochter sich umgebracht hat.Jetzt ist morgen ihre Beerdigung.Meine Tochter (12) möchte gerne hingehen, was ch auch verstehe aber ich weiß nicht ob ich ihr das zumuten kann, sie hat seidem viel geweint.
Würdet ihr eure Kinder gehen lassen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
ja
ich würde sie auf jeden Fall hingehen lassen und vielleicht, natürlich wenn sie möchte, auch mit ihr kommen als Unterstützung, auch wenn´s nur im Auto warten heißt. Frag sie unaufdringlich. Vielleicht traut sie sich nicht dich anzusprechen. Alles Gute!
Natalis135
Natalis135 | 03.03.2010
17 Antwort
Weisst Du denn warum sie das getan hat??
Ich würde sie auf jeden fall hinlassen. Ich war mit 9 Jahren auch schon auf ner Beerdigung meines Opas....
saliha-tara
saliha-tara | 03.03.2010
16 Antwort
ja
so kann sie dann nochmal abschied nehmen, es wird schwer für sie aber so kann sie eventuell besser damit umgehen
Merlepups
Merlepups | 03.03.2010
15 Antwort
@Kidsmami
ja mach das auf jeden Fall.... alles Gute
arrabe
arrabe | 03.03.2010
14 Antwort
Hey...
Ich denke für sie wäre es wichtig damit sie Abschied nehmen kann. Ich war damals auf der Beerdigung meines Opas mit und ich bin froh drum.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
13 Antwort
.
Ich habe mit 9 oder 10 Jahren meine UrOma verloren, die ich sehr, sehr gern hatte und durfte nicht mit zur beerdigung... Und mein Opa ist gestorben als ich mit meinem Großen schwanger war und auch da durfte ich nciht mit. Ich fand es sehr traurig und wäre sehr gerne dabei gewesen... Doch meine eltern wollten es nicht. Bei meiner Uroma war ich denen wohl zu klein und bei meinem Opa war ich schwanger und es hieß eine schwangere hat auf einer beerdigung nichts zu suchen...
MariosFreundin
MariosFreundin | 03.03.2010
12 Antwort
....
ich würde sie auch gehen lassen so kann sie sich nochmal verabschieden von ihrer freundin immerhin ist sie noch sehr jung und wird das ihr ganzes leben mit sich tragen und ich denke das ird ihr helfen.....
Seidis
Seidis | 03.03.2010
11 Antwort
Ich sag ja
weil sowas zum Trauerprozess dazu gehört. Sonst wird immer das Gefühl haben sie wäre noch da. Abschied nehmen am Grab ist wichtig sie ist da auch nicht allein mit ihrer trauer. Ist natürlich heftig das sich ein junges Mädchen selbst das Leben nimmt. Da fragt man sich was ist da bloß passiert, das ein so junges Mädchen so verzweifelt war. Wünsche Dir und deiner viel Kraft das durch zu stehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
10 Antwort
@arrabe
Sie waren nicht zusammen in einer Klasse.Bei uns haben alle Schulen einen Trauergottesdinst am Sammstag gemacht, sie hatte viel Freunde. Wenn sie geht, werde ich mit ihr mit gehen.
Kidsmami
Kidsmami | 03.03.2010
9 Antwort
ich würde sie auch gehen lassen
mein bruder ist 2003 verstorben durch krankheit und doch sehr unerwartet und mein neffe wollte auch unbedingt zur beerdigung...meine schwester hat es ihm auch erlaubt und er konnte es auch sehr gut verarbeiten....damals war er grade 8 geworden.... mein neffe hat an 15.06. geburtstag und mein bruder starb am 20.06.
timmy2102
timmy2102 | 03.03.2010
8 Antwort
Oje
Das ist ja traurig, wie alt war den das Mädchen? Also ich würde deine Tochter gehen lassen, es ist wichtig das sie sich verabscheiden kann, um richtig abzuschliessen. Es tut mir leid für deine Tochter, , lg und alles gute
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 03.03.2010
7 Antwort
Ich würde Ja sagen...
Also ich würde sie schon gehen lassen, denn wenn diese Person deiner Tochter auch sehr nahe stand, kann sie damit besser abschliessen oder sich damit zurrecht finde. Wenn meine Tochter zu einer beerdigung einer bekannten/freund-in gehen möchte würde ich sie dahin begleiten. Ich finde, dass das nichts schlimmes ist. Es ist jedoch ein ernstes Thema, da verstehe ich dich. Lieben Gruss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
6 Antwort
laß sie unbedingt dort hin!!!
Habe mit 14 einen guten Freund durch Tod verloren!-Es war sehr wichtig für mich , zur Beerdigung zu gehen. Erst damit wird es wirklich wahr und man kann an dem Verlust arbeiten. Natürlich wird es wahnsinnig hart....aber es muss sein! Verbiete es Ihr nicht-sie wird es dir nie verzeihen! Liebe Grüße und ganz viel Kraft!
sweetcookie
sweetcookie | 03.03.2010
5 Antwort
puh
schwere Frage, aber ich denke schon...die werden doch wohl auch mit der Schulklasse dahin gehen. Dann werden sie auch in der Schule darüber gesprochen haben und auch über Trauer und so weiter
arrabe
arrabe | 03.03.2010
4 Antwort
Vielleicht.........
hilft es deiner Tochter Abschied zu nehmen. Kannst du event. mitgehen? Das ist ja wirklich furchtbar, wenn man sowas als Mama hört läuft es einem eiskalt den Rücken runter. LG
Chau
Chau | 03.03.2010
3 Antwort
ja
jeder der schon mal auf einer beerdigung war weiß wie wichtig das ist um sich zu verabschiden und um das zu begreifen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
2 Antwort
ich
würde es machen damit sie einen schlußstrich drunter ziehen kann, obwohl es natürlich noch ziemlich jung ist für eine beerdigung aber es war ja ihre freundin
ninaeins
ninaeins | 03.03.2010
1 Antwort
....
Heftig ... ich glaube, ich würde Sie gehen lassen und Sie begleiten. Ich denke, Sie muss Abschied nehmen können, auch in diesem Alter. Sie wird es vielleicht dann auch einfacher begreifen, und dies eher akzeptieren können. Sehr schwer .. meinst DU, deine Tochter verkraftet es? Du kennst Sie ja am besten. Oh je ... ist das traurig.
deeley
deeley | 03.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Mein Mann trauert nicht
25.01.2014 | 13 Antworten
Trauerkleidung tragen
06.01.2014 | 11 Antworten
Trauer um eine Erzieherin
26.10.2013 | 9 Antworten
Trauerkaffee
29.03.2012 | 23 Antworten
Spruch für Trauerkarte - Baby gestorben
05.03.2012 | 13 Antworten
Trauerspruch bei Totgeburt
13.09.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading