Püppi im Bett

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.02.2010 | 22 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mal fragen, wie Ihr das mit Euren Mäusen so handhabt. Wir haben vor einigen Monaten die Gitter von dem Bett von unserer Püppi (2 Jahre) abgebaut, seitdem kommt sie ständig nachts in unser Bettchen gekrochen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mich überhaupt nicht stört und ich das auch total genieße mit ihr zu kuscheln usw.

Jetzt erzählen mir aber andauernd irgendwelche Leute, dass man das nicht zulassen darf, weil man die Kinder sonst nie wieder aus dem Bett raus bekommt usw.

Wie macht Ihr das denn mit Euren Kindern?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
bett
meiner ist 5einhalb und schläft auch noch öfter im ehebett.wir finden das schön so zu kuscheln, aber er weis auch wann er sich zurück ziehen muss.wenn mama und papa mal zeit für sich brauchen.also bei uns ist ein guter mittelwert gefunden.und er hat als baby und kleinkind fast nur in unserem bett genächtigt da er immer so schlimm krank war.trotz alldem liegt und schläft er jetzt gerne in seinem bett.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
21 Antwort
danke!
ach ist das schön, mal so viele stimmen für das familienbett zu lesen. bei uns ist es auch so, dass meine toch bei mir im bett schläft und wir schlafen so beide ruhiger. sie hat ihr eigenes bett, in das sie sich ab und an mal zückzieht aber die nächte schläft sieim großen bett. für mich ist das wohl das natürlichste der welt, dass mutter und und kind beieinander liegen. machen tierkinder alle so bis sie eigenständig sind. mich haben diese vielen einwände anfangs wahnsinnig gemacht, habe viel zu viel gelesen und mittlerweile mache ich die meisten sachen, die kind zu tun haben aus dem bauch raus. damit fahre ich am besten!
s2008
s2008 | 27.02.2010
20 Antwort
...
genieß es doch einfach, wenn es dich nicht stört. wenn dein kind diese nähe will, gibst du ihm/ihr dadurch die für ihn/sie nötige geborgenheit u vertrauen.. lg
Khitana
Khitana | 26.02.2010
19 Antwort
...
genieß es doch einfach, wenn es dich nicht stört. wenn dein kind diese nähe will, gibst du ihm/ihr dadurch die für ihn/sie nötige geborgenheit u vertrauen.. lg
Khitana
Khitana | 26.02.2010
18 Antwort
@Püppi1912
ich finde es richtig, dass man die gitterstäbe rausmacht, sobald die kinder drüberklettern können. man kann nicht riskieren, dass das kind drüberklettert und sich verletzt, nur damit es abends nicht rauskommt. sicherheit geht vor ;)
Noobsy
Noobsy | 26.02.2010
17 Antwort
Huhu
kenn ich auch, aber leider muss ich mit dazuliegen bis er eingeschlafen ist. Er ist jetztj 2, 5 und jetzt haben wir auch das Gitter abgemacht und das Bett direkt neben meins geschoben jetzt haben wir mehr Platz. Ich wäre aber ehrlich gesagt froh, wenns anders wär. Mein Großer hatte diese Phase auch und hörte mit ca. 4 Jahren auf. Mein Cousin aber hat bis er 14! Jahre alt war bei seinen Eltern geschlafen. Seltsam
moggl35
moggl35 | 26.02.2010
16 Antwort
@Nicolino
ja da könnt ich nicht mehr ruhig schlafen wenn ich wüste das meine alleine raus könnten ... gut das ich noch keine solchen klettermaxe habe, oder sie sich einfach noch nicht drauf gekommen sind!
kloibi100
kloibi100 | 26.02.2010
15 Antwort
@Püppi1912
ja, meine Mäuse schlafen jede nacht bei mir, haben ein Bett, das etwas breiter wie ein normales bett ist suchen jetzt aber eine großere wohnung, wo linda dan auch ein zimmer mit eigenen Bett bekommt, sie darf dan aber denoch immer bei uns schlafen wen sie das möchte...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
14 Antwort
@kloibi 100
Wir haben die Gitterstäbe raus gemacht, weil unsere Kleine nachts angefangen hat ständig drüber zu klettern und einmal sogar fast kopfüber rausgefallen wäre. Dann geb mir doch mal bitte einen Tipp, was man in so einem Fall tun soll, wenn die Kleinen drüber klettern. Das ist doch auch ziemlich gefährlich, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
13 Antwort
hallo
jeder macht es so wie es ihm gefällt ich liebe meine tochter aber sie schläft immer in ihrem eigenen bett sogar wenn sie krank ist und nachts heult ich trage sie dann durch die wohnung sie schläft dann auf meiner brust ein aber dann wieder ab in ihr bett lg
2009_melanie
2009_melanie | 26.02.2010
12 Antwort
********
Wieso sollte es falsch sein und wenn was sollte daran falsch sein!? du hast kein problem damit und sie holt sich die nähe die sie braucht! sie wird ganz sicher nicht mehr mit 18J bei dir schlafen wollen :D sie wird früh genug von ganz alleine nicht mehr zu dir wollen.. GENIEßE diese zeit jetzt, das geht viel zu schnell vorbei.. mit 13ist dann selbst der abschiedskuss eklig und hallo sagt man auch nicht mehr ;)
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 26.02.2010
11 Antwort
@kloibi100
Tja, da kann ich Dir zu sagen das mein Sohn, er wird nächsten Monat 2, übers Bett rüber klettert und zack ist er draußen oder fällt sogar raus!
Nicolino
Nicolino | 26.02.2010
10 Antwort
...
Liam ist 3, 5Jahre und schläft bei uns im Bett. Immer. Ich finde das Familienbett die ideale Schlafsituation und lass dir nichts einreden, solange ihr es genießt ist es das perfekte für euch. Irgendwann zieht jedes Kind freiwillig aus, da musst du dir keine Angst machen lassen, das kann nicht schaden, im Gegenteil!
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
9 Antwort
-------------
Das stimmt überhaupt nicht. Sie ist bereits in einem recht vernünftigen Alter. Unsere Kinder haben auch knapp 1, 5 Jahre in unserem Bett geschlafen. Die Große war knapp 2 und der Kleine wenige Monate, als das los ging. Nach etwa einem Jahr haben wir sie wieder an ihre eigenen Betten gewöhnt. Ich fand die Zeit mit den Kindern im Bett schön. Man war immer gleich da, wenn sie einen gebraucht haben. Und das Umgewöhnen an die eigenen Betten war überhaupt kein Problem.
Noobsy
Noobsy | 26.02.2010
8 Antwort
was gibts schöneres
als mit den Mäusen zu kuscheln. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis umhöre, is es überall so, dass die Kleinen mit ins Bett kommen. Das gibt sich auch wieder hab ich gehört. Bei uns is es so, dass wir die Gitter noch dran haben, hab aber schon öfters mit dem Gedanken gespielt, wie es werden wir, wenn es anfängt drüber zu klettern, dann hilfts ja nix. Dann müssen die Gitter runter. Wenn er dann öfter bei uns mit im Bett schläft, hab ich da nix dagegen, solang er auch wirklich schläft! :-) LG Sonne
psonne
psonne | 26.02.2010
7 Antwort
@Engel-Teufel
mein sohn mit 5 jahren schläft immer noch bei uns ... ihm ist es immer noch nicht zu blöd! mal sehn ob es besser wird wenn er die schule anfängt, also hier mal zum familienbett, dass man die ersten jahre super findet, es dann aber ziemlich nervt! ich weiß nicht warum ihr alle immer die gitterstäbe rausmacht, und euch selber stress macht!? meine zwillis schlafen schon seit der geburt in ihrem eigenen und haben vielleicht höchstens 3 mal bei mir geschlafen, wollen sie gar nicht! ich würde auch nie die stäbe rausmachen, wenn sie munter is hol ich sie und sie müssen nicht auf eigene faust mit ihren 2 jahren rumturnen, was auch ganz schön gefährlich werden könnte, wenn die mama schläft und es nicht mitbekommt!
kloibi100
kloibi100 | 26.02.2010
6 Antwort
@Engel-Teufel
Schlafen Deine Mäuse jede Nacht bei Dir? Dann müsst Ihr ja ein riesen Bett haben :o) :o) :o) Schlafen die von vornherein bei Euch im BEtt oder schlafen sie in ihren BEttchen ein. Wie gesagt micht stört es auch nicht, ich weiss nur nicht, ob es richtig ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
5 Antwort
....
Hab meine hebamme gefragt ob das schlimm ist wenn man das kind immer ins bett nimmt weil alle sagen das die dann nie mehr raus gehen da meinte sie nur zu mir ich habe mit meinem 3 kindern in einem bett geschlafen und die sind alle wieder rasugegangen und wenn sie nihct sofort rausgehen dann spätestens bis sie den ersten freund/ in haben .... also ich werde meinen kleinen immer wieder ins bett nehmen finde das total schön ;-)
tanucha90
tanucha90 | 26.02.2010
4 Antwort
...
wir haben ein Familienbett und genießen es, irgendwann wollen die Kinder sicher nicht mehr bei Mama und Papa schlafen ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
3 Antwort
Einschlafen
tut sie problemlos in ihrem Bett, innerhalb von 5 Minuten ist sie eingschlafen, aber sobald sie wach wird, das kann 22.00 Uhr oder 2.00 Uhr sein kommt sie zu uns rübergeflitzt. Ich finde das auch wirklcih soooooooooooooooooo süß und sie ist dann auch total lieb. Sie legt sich hin deckt sich zu und schläft dann bis zum nächsten Morgen durch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

hochbett oder normales bett?
09.02.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading