Freundin vom Ex - wie damit umgehen

JungeMutti18
JungeMutti18
17.12.2009 | 13 Antworten
Hallo liebe Mamis, habe ja vorhin schon von dem Gerichtsstreit, dem 14tägigen wechselsytem vom Gericht festgelegt und generell den Problemen erzählt..
Nun geht es darum dass mir die Freundin von meinem Ex, also von dem Vater meine Tochter tierisch auf den Sender geht.. Sie mischt sich in alles ein, schreibt mir Mails in denen sie schreibt IHRE Kleine nennt sie Mama und dass ja nur sie weiß was die kleine schon sagen kann und was nicht, und ich ja keine ahnung hätte, dann zieht sie im Internet bei "Jappy" über mich her, und im nächsten Moment schreibt sie mir dann plötzlich Nachrichten in denen sie mir erzählt dass sie die kleine nicht beruhigt kriegen, sie oft die ganze nacht schreit, nicht richtig schläft und und und.. Jetzt zieht sie wieder über mich her weil ich meine Maus an heiligabend nicht weggeben möchte und mein Ex mit einem anderen vorschlag der den 26sten betraf nicht einverstanden war. Ich weiß echt nicht wie ich mit der Frau umgehen soll, vor allem weil sie und mein Ex versuchen meine Maus gegen mich aufzuspielen. Zu jedem Ding muss sie Ihr senf dazu geben obwohl sie nie dabei war oder wirklich weiß worums geht, grade dinge aus der Vergangenheit..
Ich könnt die Frau echt erschlagen, er schleppt sie auch bei jeder Übergabe mit und sie tut auf Mutter und perfekte Familie.. Ich weiß echt nicht wie ich mit der Umgehen soll, ich will ihr nicht irgenwann an Hals springen, aber sie regt mich tierisch auf ..
Habt ihr Tipps?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Anwalt
Ich habe einen Anwalt, es ist ja auch schon vor gericht alles, deswegen ab Januar ja auch der Gutachter bzw die Gutachterin, und zu allem sage ich ja auch nicht ja und amen, das JA weiß auch über jeden vorfall bescheid, und auch die Plozei rief ich mehrmals als er versuchte hier gewaltsam einzudringen und die kleine zu holen... Es ist nicht so das ich nichts tue, ich kann mich auch durchsetzten, aber bei dem Thema zusätliche Tage war ich bisher einfach rücksichtsvoll ihm gegenüber, das ich aber ändern möchte weil er mir auch nie entgegen kommt, dadurch ja auch der termin heut früh beim JA wo ich nicht zuließ dass er die kleine über die feiertage bekommt, denn es ist meine zeit.. Was könnten Gründe sein um mir die Kleine wegzunehmen? Ich nehme keine Drogen, ich vernachlässige die kleine in keinsterweise, sie hat ein eignes zimmer, viel spielzeug, ein garten vor der tür, geht in die kita, wir sind seelisch sehr verbunden und und und..
JungeMutti18
JungeMutti18 | 17.12.2009
12 Antwort
@JungeMutti18
Aber Du, nur weil er finanzielle Mittel hat die Du nicht besitzt... ist das doch kein Garantieschein das er damit alles durchsetzen kann! Um so mehr Du nachgibst , um so schlimmer wirds doch! Soll er Gerichtlich vorgehen, lass ihn! Du hattest nicht mal die letzten beiden Geburstage mit ihr! Sorge in Zukunft für Beweise die Deine handlungsweise untermauern! Du hast Angst , das versteh ich.... aber genau das nutzen sie aus!! Du rennst nicht zum JA weil Du Deine kleine nicht mal an ihrem Geburtstag sehen kannst! Warum nicht??? Mein Gott, die machen Dich systematisch klein! Du mußt Dich mehr durchsetzen, nicht nur immer des Friedens willen nachgeben! Ich hab keine Ahnung von Ja, doch ic kann mir nicht vorstellen das es einen guten Eindruck macht bei allem Ja und Amen zu sagen vor lauter Angst! Denn auch das werden Dir die beiden, schlecht auslegen können! DU willst das Sorgerecht, kämpfe! Nimm Dir einen Anwalt... sogar Hartz 4 Empfänger bekommen Anwälte! ER MACHT DAS MIT ABSICHT!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2009
11 Antwort
Jugendamt
Mit dem Jugendamt habe ich bereits darüber geredet, über alles, seine Freundin, bzw wie sie mich versuchen vond er kleinen zu entfernen bzw die kleine von mir, dass ich sie an ihrem geburstag und so nicht sehen darf, dass er sich an absprachen nicht hält und und und, aber mehr als gemeinsame "gespräche" zu führen um eine 'Lösung' zu finden haben sie nicht gemacht... Hatte erst heute vormittag einen Termin, bei dem ich mich endlich mal durchgesetzt habe dass die kleine an den Feiertagen bei mir bleibt, sind ja auch meine 2 wochen.. dagegen will er aber rechtlich vorgehen.. Ich will mich durchsetzten und alles, doch ich möchte das beste für mein kind und will sie nicht verlieren und ich habe angst dass wenn ich nciht mehr so rücksichtsvoll auch ihm gegenüber bin, dass es dann vor der gutachterin und dem gericht usw so wirkt als würde ich ihn von dem kind vernhalten wollen oder ähnliches und das somit schlecht für mich wäre... Ich möchte doch nur dass es meinem Kind gut geht... :(
JungeMutti18
JungeMutti18 | 17.12.2009
10 Antwort
Teil 2
hast Du nicht weil sie nicht weiter weiß, das Kind angeblich schreit, sie hilfe braucht! SONDERN weil sie Dich bewußt nerven und ärgen will! Dein Ex nutzt , Deine Güte und respektable Einstellung aus!!! Du mußt zum JA gehen! Dort genau alles erklären ! Ihr habt das gemeinsamme Sorgerecht, doch er spielt spielchen mit potenzieller Unterstützung dieser Frau die sich als Mami DEINES Kindes aufspielt! Bekomm Deinen hintern hoch, bekomm Dein selbstbewußtsein dahin wo es hin gehört ! WEHRE DICH! REDE MIT DEM JA! ZEIGE DENEN DIE MAILS! ERZÄHLE WO DU NACHGIBST und DAS DU NICHT MAL AN DEN GEBURSTAGEN DABEI WARST! Kämpfe um Gerechtigkeit und zeig ihnen, das Du zwar gut gesinnt bist, Dich aber nicht mehr weiter so behandeln lässt und kämpfe um das was auch Dir zu steht und Du Deinem Ex gewährt hast!!!! ES IST AUCH DEINE TOCHTER; ALSO KÄMPFE !LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2009
9 Antwort
+++++++++++++
drucke alles mails aus, die zwischen der und ihr liefen, nimm sie mit zum JA und lass dir dort helfen. DIe kennen so etwas und können dir sicher helfen. Nun und diese 14 Tage regel, die würde ich mittels rechtsanwalt mal überprüfen und anfechten lassen, weil wo is es gehört, das ein Kind egal welchen Alters alles 14 Tage sein Elternteil wechselt, des kann sicher nicht dem Kindeswohl entsprechen. Würde an deiner Stelle heut schon alles was du schriftliches mit der Freudin ausgetauscht hast ausdrucken und morgen gleich dem JA überstellen, nun und mit Anwalt vorgehen auch. Und des Kind nach ABsprache erstmal daheim bei dir lassen, sag denen ruhig, das es dir ud deinem Kind dabei sehr schlecht geht, dann kann diese regelung bis zum neuen entscheid auch ausser Kraft gesetzt werden
Felia12Linde340
Felia12Linde340 | 17.12.2009
8 Antwort
@JungeMutti18
wenn keine trifftigen gründe vorliegen, das sie von dir wegmuss, dann bleibt sie auch bei dir. die mutter hat immernoch am meisten anspruch sag ich mal. und da kann er noch soviel verdienen. wie alt is denn die kleine
sweetmama88
sweetmama88 | 17.12.2009
7 Antwort
Hey
Also ich sage Dir ganz offen das ich in solch einer Situation noch nie war! Dennoch gebe ich jetzt meine Meinung dazu ab! Ich habe Deine letzten Threads gelesen, und da bekomme ich den Eindruck das Du so sehr bemüht bist Deiner Tochter und DEM EX gerecht zu werden, das Du dabei erst recht den kürzeren ziehst! Das Du Deiner Tochter gerecht werden willst verstehe ich schon als nur werdende Mami! Doch das mit Deinem Ex und dieser *gepiepst* von Frau-Freundin, das geht zu weit! Es gibt Grenzen die Du anscheinend nicht ziehst, weil Du so sehr auf frieden bedacht bist! Das ist loblich, und auch ganz toll! Du versuchst der kleinen ein gutes Verhältniss zu ihren leiblichen Vater zu geben! Es gibt nun diese Grenzen, von denen ich sprach! Die Du überschreiten lässt!!!! Diese Frau mag ein Teil des Vaters Deines Kindes sein, doch hat sie Dir nichts zu sagen! Diese Frau weiß augenscheinlich sehr genau was sie tut und Dein EX auch! Diese Mails, diesen terror hast Du nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2009
6 Antwort
Wechselsystem..
Ich habe das System nie geduldet... Ich war strikt dagegen, aber der richter entschied so, da ich so dumm war meinem ex das halbe sorgerecht zu geben, er kümmerte sich allerdings ein halbes jahr ekin bisschen bis er plötzlich durch den druck seiner mutter zum gericht rannte und aufenthaltsbestimmungsrecht und alleiniges sorgerecht beantragte.. Daraufhin legte der Richter den 2wochen wechsel fest bis eine Gutachterin über mehrere Monate hier war und eine Empfehlung geschrieben hat, oder wir uns selber einigen können...
JungeMutti18
JungeMutti18 | 17.12.2009
5 Antwort
Angst...
Ich habe mitlerweile sogar richtig Angst davor dass die Kleine sich von mir entfernen könnte dadurch grade auch, weil ja grad das aufenthaltsbestimmungsrecht übern richter geklärt wird irgendwann nächstes jahr endlich, und er materiell gesehen mehr mittel hat als ich und ich befürchte dass ihm das recht zugesprochen wird, und ich sie nur alle 14tage sehen darf, und wenn sie mich dann immernoch schlecht machen kanns ja erstrecht passieren dass sie sich vollkommen entfernt... Meine Maus und ich habe eine beziehung auf einer starken emotionalen / seelischen Basis, er nur auf einer materiellen, ich hoffe die gutachterin sieht das genauso und empfiehlt nicht rein materiell gesehen :(
JungeMutti18
JungeMutti18 | 17.12.2009
4 Antwort
mal ne doofe frage aber noch
warum hast du das system denn geduldet? würde ich nieeeeeeeeeee machen
saliha-tara
saliha-tara | 17.12.2009
3 Antwort
also bei der freundin von mir war es auch so
dass der vater und seine neue die mama schlecht bei der tochter machten.sie ging zum JA schilderte die ganze sache und jetzt hat er pech, denn jetzt darf er die kleine nurnoch zuhause besuchen. versuch es mal denn DU bist die MAMA und nicht so eine dahergelaufene die sich als mama ausgibt...krass ja
saliha-tara
saliha-tara | 17.12.2009
2 Antwort
...
würd da mal das jugendamt um hilfe bitten. das ist ja grauenhaft. das hält ja keine mutter aus. der würd ich glaube ich richtig was erzählen: dumme pute. allein vom zuhören kriegt man schon die kalte kotze über diese frau. ich glaub ich würd es nicht dulden das sie sich als mutter der kleinen aufspielt. denn es ist immernoch DEIN kind und DU bist die mutter. da seh ich echt nur rot. du arme... lg
Rose294
Rose294 | 17.12.2009
1 Antwort
vielleicht
ignorieren und wenn sie schreibt die kleine beruhigt sich nicht dann sag ihr sie weiß doch immer alles besser und wenn nicht dann soll sie dein kind zu dir bringen
Taylor7
Taylor7 | 17.12.2009

ERFAHRE MEHR:

"Unsichtbare Freundin" meiner Tochter
15.07.2012 | 9 Antworten
weiß nicht wie ich damit umgehen soll
22.06.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading