Nachbarn und Kinder

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.10.2009 | 12 Antworten
Hallo Mädels!
Bin auf hundertachtzig und brauche mal neutrale Meinungen.

Ich wohne jetzt seit sieben Jahren hier im Haus. Habe drei Kinder und noch nie wirklich Probleme mit irgendwem gehabt.
Jetzt sind vor ein paar Wochen neue Nachbarn unter uns eingezogen. Ein Paar in unserem Alter, ohne Kinder, aber ich dachte super, keine alten Leute, die sich vielleicht durch drei Kinder gestört fühlen.
Gestern stand also unser Nachbar vor der Tür und meinte: Ist ja nicht böse gemeint, aber ich höre eure Kinder immer laufen und dann poltert es auch öfters. Ab 7 Uhr kann man die Kinder immer hören und ich erschrecke mich jedesmal.


Ich habe dann versucht ihm zu erklären, das ich versuchen werde, dass die Kinder nicht springen oder zu laut sind ( kann sie aber auch nicht vor dem TV parken oder den Mund zukleben. Und Wochenende interessiert meine Kinder nicht, sie stehen immer zur gleichen Zeit auf!)
Mein Kleiner(7 Monate) entdeckt gerade die Welt. Er klopft sein Spielzeug auf den Boden oder schmeisst auch schon mal sein Trapez um, und lacht sich dann weg. Ich lege ihn immer auf den Teppich, aber er rollt sich ganz schnell wieder runter, auf dem Laminat ist es ja viel schöner ;-)))
Jetzt gerade ist er an den Schranktüren und macht sie auf und zu. Knallt halt auch. Aber ich kann ihm doch nicht dauernd alles verbieten.
Eben hat er seine Rassel auf den Boden geknallt, da wurde von unten gleich geklopft.

Was soll ich denn jetzt machen? Fühle mich momentan richtig unwohl, ich käme nie auf die Idee nach oben zu gehen und was zu sagen, und da wohnen auch drei Kinder, die man natürlich tagsüber auch mal hört.

Habt Ihr einen Tip?

Vielen Dank und lG.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ignoriere solche leute
Kinderlärm ist hinzunehmen. Wird dir jeder richter bestätigen.
susepuse
susepuse | 29.10.2009
2 Antwort
bin der meinung
solange man darauf achtet wie du das es im rshmen bleibt ist es ok du kannst deine kinder ja nicht festbinden
alex1604
alex1604 | 29.10.2009
3 Antwort
Krass
also ich würde mir keine gedanken darüber machen ob meine kinder zu laut sind dann haben deine neuen nachbarn halt pech gehabt würde ich mal sagen kannst keine kinder egal wie alt sie sind anbinden also lass deinen kinder die freiheit die sie brauchen dann muß sich dein neuer nachbar halt damit abfinden das über ihm 3 kinder wohnen soll er halt ausziehen grins mach dir keinen kopf und lass deine kinder
claudia211075
claudia211075 | 29.10.2009
4 Antwort
Ich würd dadrauf nicht reagieren!
Solange du doch sonst versuchst die Ruhezeiten einzuhalten! Du kannst deine Kinder ja nun nicht irgendwo festbinden oder so. Sag ihnen falls sie hoch kommen damit müssen sie leben wenn sie in ein Haus mit Kindern einziehen!
mum21
mum21 | 29.10.2009
5 Antwort
würde die ignorieren.
hätten die sich doch vorher denken können, dass es in einem haus, wo kinder wohnen nicht total still ist. das sind nunmal kinder, denen kann man nicht sagen: so, jetzt müsst ihr aber leise sein, denn die unten fühlen sich gestört. da hören die eh nicht drauf...
tinaneele
tinaneele | 29.10.2009
6 Antwort
Hallo
Da sind die selbst schuld. Wer in ein Haus zieht in dem Kinder wohnen muss damit rechnen. Bei uns sind auch vor kurzem neue Nachbarn eingezogen. Unser Vermieter hat ihnen gesagt, dass Kinder im Haus wohnen und es auch mal etwas lauter sein kann. Ich würd mich daran nicht stören. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
7 Antwort
Also
ich denke, man sollte offen das Gespräch suchen. Es muss einen Mittelweg geben, mit dem beide Parteien zufrieden sind. Erklär deinen Nachbarn eben noch mal ganz ruhig und in einem vernünftigen Ton, dass sie ein gewisses Verständnis aufbringen müssen und du deine Kinder schlecht festketten kannst. Sag ihnen auch, dass du Kinder eines Alters hast, die noch kein Verständnis aufbringen können . Andersherum würde ich meinen älteren Kindern schon klar machen, dass sie in der Wohnung nicht rumschreien oder springen sollen. Dafür gibt es Spielplätze. Klar ist es doof für die Kinder, aber Ihr habt nun mal kein eigenes Haus, wo sie tun und lassen könnten, was sie wollen. Ich würde mich schon um Kompromisse bemühen und nicht nach dem Motto verfahren "Das juckt mich nicht, es sind halt Kinder, das hätten sich die Neuen vorher überlegen sollen" etc.
MataHari
MataHari | 29.10.2009
8 Antwort
.....
reagiere überhaupt nicht darauf. Schließlich wohnst Du schon länger in der Wohnung als Deine neuen Nachbarn. Und man hat Ihnen bestimmt vorher gesagt das Kinder im Haus wohnen bzw sind. Und damit müssen die halt rechnen. Kinder machen eben Lärm. Ja und? Geb nichts dafür. Links rein, rechts raus ;))))
Sweetsly
Sweetsly | 29.10.2009
9 Antwort
hihi
Kenn ich so eine situation hatte ich auch, ich hab ihn klar gesagt das sind nu mal kinder er meinte dann, dann müsser was anderes vornehmen sozusagen sich beim vermiter wohl beschwehren. So nun pass auf . Kinder lärm ist nicht als lÄrm zu bezeichnen die worte meines lätzten vermieter der soll mal anrufen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
10 Antwort
Außerhalb der Ruhezeiten
ist es total egal, was deine Kinder machen und wie laut sie sind! Ich habe auch so einen "netten"Nachbarn, habe ihm dann die Ruhezeiten der Stadt München ausgedruckt und die Nachtruhe ist halt mal ab 6Uhr morgens vorbei auch am Wochenende, somit hat er pechgehabt! Er hat sogar mit der Polizei gedroht, ha ha ha kam noch nie eine und wir wohnen jetzt 3 Jahre hier. Mach das am besten auch so, mit den Ruhezeiten ausdrucken und steck ihm das in den Briefkasten. Und wie gesagt außenhalb dieser Zeiten, haben die keine Chance
jungemami0309
jungemami0309 | 29.10.2009
11 Antwort
das ist ja da,was ich nicht verstehen.
Sie haben im nachbarhus gewohnt, wussten also das hier Kinder sind. Als sie die Wohnung besichtigt haben, habe ich sie getroffen und nklingen lassen, das wir mit drei Kindern drüber wohnen. Wäre ken Problem, Kinder würden ihnen nichts ausmachen. Und jetzt kommt er, und macht genau das Gegenteil. Ist ein doofes Gefühl, man traut sich nicht mal mehr normal zu gehen. Aber Danke für Eure Meinungen, werde versuchen, es zu ignorieren, denn meine Großen verhalten sich ruhig, soweit das in dem Alter geht. Springen nicht, schreien nicht, also was will er bitte???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
12 Antwort
Warum ist die Tolleranzschwelle bei Kindern in Deutschland so gering????
Kann ich nicht verstehen das sich immer so viele an Kindern gestöhrt fühlen! Finde ich echt schlimm!!!!! Warum ist das so? LG
Juliaspatz
Juliaspatz | 29.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Wer hat auch stress md.jungen Nachbarn?
23.02.2014 | 24 Antworten
Ich hasse meine Nachbarn!
12.05.2013 | 10 Antworten
warum hab ich solche Nachbarn
15.12.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading