Schwiegermutter-/monster

Maddel0014
Maddel0014
26.10.2009 | 6 Antworten
hey mamis,

ich muss mich bei euch mal aus kotzen wegen meiner schwiegermutter ..
Sie ist ja so eine ganz liebe Frau aber seit dem mein Sohn da ist habe ich eine gewisse abneigung zu ihr! warum fragt ihr?!?!
Naja wie soll ich sagen als sie damals zu erfahren bekommen hat das ich schwanger bin war sie gegen das kind. Ich wäre zu jung und so ein mist kam von ihr und zu meinem freund sagte sie "glaubt das ist kind ist von dir?" und sie hatte versucht mich darauf zu drengen das ich das kind abtreiben lassen sollte.
da hatte ich ich schon den ersten bock auf sie gehabt! Sie hatte es auch geschaft das mein freund und ich uns kurzzeitig trennten weil sie ihm das eingeredet hat das ich fremd gegangen bin oder das ich mit absicht schwanger geworden bin nur das er bei mir bleibt!
Aber nach dem ich mit meinem Freund geredet habe das das alles blödsinn ist was von ihr kam glaubte er mir und wir haben wieder zu ein andere gefunden! (Freu)
meine schwiedermutter hatte sich bei mir dann auch entschuldig für ihre aussagen nachdem mein freund ihr mal die meinung gesagt hatte. ab da hatten wir uns einigermaßen wieder verstanden.
bis zum tage wo mein kleiner Lucas geboren wurde (märz 09).
Meine sohnemann sah genauso aus wie sein papa, nur in klein formart (hihi)! ab da ging für mich der stress und der ärger los!
ich habe das gefühl das meine schwiegermutter denkt sie hätte ihren sohn noch mal! Sie wollte mir auch immer tipps geben was ich machen muss und wie ich mein baby zu versorgen habe. was einer seits ja ganz nett war aber mit der zeit auch nervte.
Naja jeden fals rufte sie fast jeden tag an und fragte wie es Lucas geht bzw wann wir wieder zu ihr kommen. (das lustige ist sie wohnt nur 5 min zu fuß von uns weg) so in der art sie könnte ja was verpassen!
das ist aber nicht mein eigendlich problem mit ihr gewesen sondern wenn wir schon mal da waren oder sie kam zu uns hatte sich sich immer gleich lucas geschnappt (egal ob er wach war oder nicht) und hatte mit ihm getobt oder wie sie immer sagt sport getrieben. (lucas war zu dem zeit punkt ca. 1 monat alt) sie hatte ihn immer die füße ins geschicht gedrückt und sone sachen. und wenn ich ihr gesagt habe das möchte ich nicht dann kam von ihr immer "das ist wichtig für baby´s"!
hä, habe ich gedacht, was soll der blödsin?!?!?!
naja meine schwiegereltern haben einen Hund, den ja auch sehr mag. Ich bin vielleicht übervorsichtig aber ich bin der meinung das der Hund an meinem Kind nichts zu lecken hat und vor allem nicht im gesicht. ich bin fast durch gedreht wo ich das gesehen habe und habe aber im ruhigen ton zu schwiegermutter gesagt sie möchte bitte den Hund von lucas weg nehmen. sie hat mich nur aus gelacht und sagte ich soll mich mal nicht so anstellen denn der hund soll lucas ja kennen lernen! und alles andere was ich zu ihr gesagt habe was ich nicht möchte hat sie ignoriert!
Ich habe mich dann von ihr mit meinem kind fern gehalten und mein freund durft auch nicht mit unserm kind zu ihr so lange sie meine wünsche missachtet! denn es sei nicht ihr baby. mein freund war natürlich sauer auf mich weil ich so regaiert habe aber ich habe ihn das erklärt. mir zu liebe hatte mein freund mit ihr geredet und ihr das erklärt warum ich so reagiere und das ich vieles nicht möchte was sie möchte. sie sagt dann zu ihm das sie das dann versucht zu unterbinden nur damit sie ihren enkel sehen kann. Ich hatte mir ihr auch noch mal gesprochen und sie hatte es ein gesehen.
das klappte nee zeit lang auch ganz gut.
Sie ist natürlich stolz auf lucas und muss ihn jeden zeigen. aber was sie dann gemacht hat war für mich das maß voll!
Und zwar, mein sohn muste ins KH. weil er dreitagesfieber hatte (fast 41 fieber) als mein baby wieder rauskam wollte ich meine schwiegermutter in der notaufnahme (sie arbeitet im Kh) besuchen und ihr die freudig nachricht mitteilen. sie freute sich sehr das es ihm wieder besser ging. aber was dann passierte da brante bei mir die sicherung durch! Sie hatte lucas genommen und an ihren kollegen (es waren ca 6 Kollegen da) weiter gereicht wie eine puppe und die kollegen sind auf lucas los gegangen wie einen wilde herde und dann fingen die tanten an ihn auszuziehen. die wollte ja seine füße sehen und den bauchnabel sehen. da ist mir echt der kragen geplatzt. ich habe dann nur noch mein kind geschnappt und ihn ganz schnell angemüllt und wollte nur noch ganz schnell raus da. die fingen dann nartürlich an zu meckern und ich sollte mich doch nicht anstellen und meine schwiegermutter war sauer auf mich. ich hätte sie blamiert vor ihren kollegen!
wo ich dann zu hause war muste ich erstmal heulen und rief meine mama an und hatte ihr alles erzählt was los war. und meine mama sagt sie hätte genauso reagiert wie ich. als mein freund dann von der arbeit nach hause kam erwähnte ich kein wort was war und er wollte wissen warum ich so sauer bin. mir ruschte nur noch eins raus, das seine mutter lucas nicht mehr bekommt! er wuste nicht was ich damit meinte und rief denn bei seiner mutter an, und wie erwartet dreht sie sich das alles so hin wie ihr das paste. ich stand mal wieder da als böses mädchen! aber das war mir egal. ich kenne das ja schon! ich habe sie dann eine zeit lang nicht mehr besucht und auch nicht mehr mit ihr gesprochen..bis mein freund zu mir sagte ich sollte mich mal langsam beruhigen es sei ja nichts passiert mit lucas.
es sind noch viele weitere dinge geschehen die ich jetzt nicht erwähnt habe aber mich nervt das alles was mit meiner schwiegermutter ist. Sie versucht sogar das Sie die lieblingsoma wird von Lucas. Sie will ihn immer haben egal zu welchem zeitpunkt. aber ich will das nicht. und das versteht sie nicht wenn ich nein sage..

sorry mädels das ich die ohren voll geheult habe aber ich muste es wirklich mal los werden..

danke für´s zuhören/lesen



Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Sorry
aber die läuft doch nicht ganz Rund! Sie behandelt Dich herablassend, und als wenn das ihr Kind wäre!!! Ich an Deiner Stelle würd da gar keine Rücksicht mehr nehmen! Warum sagst Du deinem Freund nicht gleich was passiert ist, Du mußt doch schon mit rechnen das sie es wieder anders hinstellt als es letztendich für Dich war! Mach ihr klare ansagen! Entweder oder! Du bist die Mutter nicht sie! LG Tracy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
5 Antwort
Mit 24Jahren finde ich nicht das du zu jung bist für ein Kind,
zu jung ist für mich 13 14 15 16 17 Jahre und von 18bis 21Jahren kann man sich ja streiten ob es zu jung ist, kommt da immer auf die geistliche Entwicklung des Mädels an. Bin so froh das ich mit meiner Schwiegermama verstehe als wenn sie meine eigene Mama wäre und sie eher wie eine gute Freundin zu mir ist. Du hast es ja echt nicht leicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
4 Antwort
...
traurig, das solche Drachen noch immer existieren. Mach so weiter wie bisher und setz dich durch !!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
3 Antwort
uijuijui
ich kann mit dir fühlen in gewissen art und weise: ich bin mit robert nun schon über zehn jahre zusammen und knapp zwei davon verheiratet. seine mutter ist witwe und hängt an ihrem sohn wie nix... es war ein harter weg für mich bis hierhin akzeptiert zu werden, aber so richtig dazu gehöre ich trotzdem net. gott sei dank steht robert aber immer hinter mir. sie ist auch so eine art davon und ich hasse sie im inneren auch, aber es liegt daran, dass sie, als wir drei jahre zusammen waren, mal auf mich losgegangen ist und mich arg dolle beleidigt hat, wegen etwas, womit ich nix zu tun hatte. und sie hat gemerkt dass robert voll hinter mir steht das passte ihr erst recht net naja sie jammert auch immer rum sie sieht uns zu wenig bli bla blupp denn sie wohnt 330km weg und immer wenn sie zu besuch kommt muss alles nach ihrem kopf gehen und die frau ist auch echt furchtbar von daher leide ich mit dir lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
2 Antwort
Oh süße du tust mir so leid.
Schwiegermütter gibts. Du reagierst genau richtig. Würd ich nicht anderst machen. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
1 Antwort
...
ich glaub ich hätte genauso reagiert die oma von meinem sohn war damals auch unmöglich hat sich ständig aufgedrängt bis ich sagte ich kann nicht ja aber zum kinderarzt kannst du auch nach dem frühstück von mir kam nur wenn ich kein termin habe gehe ich morgends und nicht mittags hab mich nachher immer weiter abgekapselt von ihr die beziehung lief auch mehr schlecht als recht und als wir getrennt waren bin ich zurück in meine heimat gezogen seitdem habe ich meine ruhe
Petra1977
Petra1977 | 26.10.2009

ERFAHRE MEHR:

auskotzen was soll ich nur tun?
18.01.2012 | 16 Antworten
meine schwiegermutter nervt immer mehr
27.05.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading