Wer bekommt das kind?

Knallfroschtuss
Knallfroschtuss
16.03.2009 | 8 Antworten
Wir sind nicht verheiratet, haben aber gemeinsames Sorgerecht!Jetzt knallt es ständig bei uns.Was passiert mit der kleinen falls wir uns trennen:Er sagt immer er kämpft mit allen mitteln das er das Kind bekommt.Hat er Chancen?Was soll ich tun, hab noch nicht mal eine Rechtschutz
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
MOrggääänn
hey du, ich wahr in der selben lage, das kind bleibt immer bei der mutter auser ein gericht oder jugendamt enscheidet anders, aber ich würde dir raten, die beraten zu lassen, mach einen termin beim zuständigen jugendamt undtrag deine ängste vor, sag auch das es ständig streit gibt, glaub mir die können dir gut helfen. Wenn du noch weitere fragen hast mail einfach hab auch gerade den kampf hinter mir mit sorgerecht, hab jetzt alleiniges sorgerecht. lg Mara
Maramarvin
Maramarvin | 16.03.2009
7 Antwort
also,
du kannst dir beim amtsgericht einen beratungsschein holen und damit kannst du zum anwalt gehen. der hilft dir dann erstmal. das kostet nichts oder 20€. wenn du angst vor ärger mit dem ex hast kannst du dich auch beim jugendamt beraten lassen. dein mann muß für das kind unterhalt bezahlen. das amt gewährt einen unterhaltsvorschuß wenn dein mann das nicht tut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
6 Antwort
Erstmal vorweg
die Rechtschutzversicherung würde dir eh nix bringen da diese Art der Verhandlungen nicht bezahlt werden. Davon abgesehen ist es heute nicht mehr so sicher das das Kind automatisch bei der Mutter bleibt. Die besten Karten hat derjenige bei dem das Kind am Anfang der Trennung lebt. D.h. wenn dein Mann auszieht sollte er keine Möglichkeit haben das Kind mitzunehmen. Die letzte Entscheidung fällt eh das Gericht, aber ist doch logisch, angenommen er nimmt das Kind bei einem Auszug mit , dann mußt du das GEricht bzw. Jugendamt einschalten und bis alles geklärt ist bleibt das Kind beim Vater. Sowas kann Monate dauern, bis dahin hat das Kind ein soziales Umfeld beim Vater und du hast es super schwer es zurück zu bekommen. Die Entscheidung der Gerichte richtet sich heute nämlich nciht mehr nur danach, das man sagt ein Kind gehört zur Mutter , sondern es geht wirklich nur darum wo das Kind lebt und ob es ihm dort gut geht.
Jojena
Jojena | 16.03.2009
5 Antwort
normal
bekommt die mutter das kind... ausser wenns aus irgend nem grund nicht geht..... aber er geht ja wohl arbeiten.. .will er daheim bleiben oder wie will er das machen? mein ex hat auch immer groß geredet aber der hätte keine chance. ich lassv ihn unsre kleine regelmäßig sehen und mitlerweile hat er sich wieder eingekriegt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
4 Antwort
...
wenn ihr nicht verheiratet seid, hat nach der geb. automatisch die mutter das alleinige sorgerecht. man muss das geteilte SR erst beim jugendamt beantragen. da hat der vater relativ wenig chancen...
claudia08
claudia08 | 16.03.2009
3 Antwort
Wenn du kein eigenes Einkommen hast
oder nur ein geringes, dann bekommst Du Prozesskostenhilfe. Und wenn die Mutter nicht grad Drogenabhängig oder ähnliches ist, bekommt eigentlich erst mal immer die Mutter das Kind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
2 Antwort
Guten Morgen...
... also eigentlich wird das Kind immer zu erst der Mutter zugesprochen.... Am besten du lässt dich mal bei ProFamilia beraten.. Die können dir auch in so einem Fall helfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
1 Antwort
eigentlich immer zur mutter
das kind kommt eigentlich immer zuerst zur mutter.
jenny1985
jenny1985 | 16.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Welche Nationalität bekommt mein kind?
15.01.2016 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading