ich bin am verzweifeln

djanemama
djanemama
10.02.2009 | 14 Antworten
Hallo

Ich muss euch die situation kurz erklären ich habe eine kleine tochter die bei ihrem vater lebt dessen beziehung auseinander gegangen ist und der streit jetzt so ausgelebt wird das er nicht an meiner tochter vorbei geht das aufenthaltsbestimmungsrecht liegt noch beim jugendamt wobei dies nun auf den vater zurück überschrieben werden kann und auch soll stand letzte woche jugendamtsgespräch nun ich der vater klar nervlich fix und fertig und in seinem trauernden zustand meint er zwischenzeitlich immerwieder sie wieder in eine pflegefamilie zu tun was kann ich unternehmen ich muss mein kind doch irgendwie schützen können

ich bin echt verzweifelt und möchte meiner tocher nicht noch mehr antun sie hat schon so viel durchgemacht!

Gruss sabby
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
wenn ich so etwas lese.....
dann kommt mir mein eig. erlebtes mit dem JA hoch. Ich kämpfe auch um das SR und werde weiterhin meinem Kind eine gute Mama sein, auch wenn es in einem Heim untergebracht wurde..... Ich bin leider auch psychisch krank aber laut meiner Therap. nicht so krank, dass ich mich nicht kümmern kann.....ich habe es ja schließlich 7 Jahre getan...... Ich hoffe, du kannst weiter kämpfen und lass dich nie durch "unqualifizierte" Kommentare runter machen...... Man muss das erstmal erlebt haben, bevor man über andere urteilt!!
Perlenkind
Perlenkind | 10.02.2009
13 Antwort
Hallo
Ich verstehe schon, dass andere Mamis sich hier Gedanken darüber machen, warum die Kleine nicht bei dir ist. Auch ist es schwer zu verstehen, weshalb du ein 2. Kind willst, solange deine Tochter nicht bei dir ist. Nehme es deswegen den anderen nicht übel, auch wenn der Ton mal etwas "rauher" wird.. Ich kenne deine Geschichte nicht und hoffe aber, dass du die Krise oder Probleme von früher hinter dir hast und nun nach vorne schauen kannst. Du sagst ja auch, dass du die Kleine bei dir haben und schützen möchtest und da bist du ja auf dem richtigen Weg. Gehe zum Jugendamt und spreche mit denen. Kämpfe um dein Kind. Ich wünsche dir alles Gute!!!!! Liebe Grüße
luca24
luca24 | 10.02.2009
12 Antwort
Natürlich schaut man sich dann deine anderen Fragen an
ist doch klar, damit man sich ein Bild von dir machen kann
Katrin321
Katrin321 | 10.02.2009
11 Antwort
milly08
ich habe dir gerade schonmal mitgeteilt das du nichts über mich weisst aber das wars für mich mit dem mamiweb schade das man sich hier nichtmal für die hintergründe interessiert es ging hierbei garnicht um ein 2. kind sondern an 1. stelle um meine tochter also nicht zwichen den postings herspringen
djanemama
djanemama | 10.02.2009
10 Antwort
das hat
nichts mit fertig machen zu tun.und ich denke, ich stehe mit meiner meinung nicht allein.wegen psychischen problemen wurde dir dein kind weg genommen.und seid 1, 5 jahren wpünscht du dir ein 2.so was kann ich nicht verstehen.kriege dein leben in den griff und kümmer dich erst um dein erstes kind.und wenn du keine kritik ab kannst, musst du solche fragen hier nicht stellen.ist doch klar das die frauen hier wissen wollen, warum dein kind nicht bei dir ist.und es ist total unverständlich, dass du dir ein zweites wünscht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
9 Antwort
ich
hatte hier auf hilfreiche tipps gehofft aber in diesem forum gehört es wohl zum guten ton andere fertig zu machen und zu beschimpfen
djanemama
djanemama | 10.02.2009
8 Antwort
und
dann wünscht du dir unbedingt ein zweites??? für so was habe ich kein verständnis.kümmer dich erst mal darum, dass du dich um dein erstes kümmern kannst, und plane dann ein zweites.man man , sorry, aber mir stehen die haare zu berge, wenn ich mir deine fragen ansehe, und heute diese.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
7 Antwort
ich hatte damals
eine schwierige psychische verfassung deswegen wurde uns dann das aufenthaltsbestimmungsrecht entzogen und leonie lebte für ca 9 monate in einer pflegefamilie wo es ihr sehr schlecht ging und sie daraufhin kurzerhand zu ihrem vater kam wegen dieser erfahrung schon kann ich es nicht zulassen das sie sowas nochmal durchmachen muss! ich möchte aber natürlich auch nicht ihren vater in die pfanne hauen.das die option offen wäre das sie wieder zu mir kommt sollte zumindest nicht an mir liegen schliesslich ist es meine tochter ich habe einfach nur angst das er aus unüberlegtheit das jugendamt kontaktiert und sie dann schneller weg ist wie ich schauen kann und dann nichts mehr machen kann
djanemama
djanemama | 10.02.2009
6 Antwort
ich sag
nur profil, mütter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
5 Antwort
Hallo
meine Freundin hatte das gleiche Problem. Da hilft nur Eins: Du musst kämpfen! Sei stark! Geh raus! Beratung beim Jugendschutzbund, oder Anwalt? Wichtig ist, dass du deiner Kleinen immer schreibst und ihr Post schickst; sei weiterhin eine Gute Mutter! Viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
4 Antwort
Hallo
Ist schwer etwas zu sagen, weil man nicht weiß warum sie nicht bei dir ist? Hast du denn keine Chance das sorgerecht wieder zu bekommen? Ich mein, , wenn der Vater sich nicht mehr kümmern kann oder will und du warum auch immer das Sorgerecht nicht bekommst, ist es vielleicht dann nicht besser für die kleine? Zumindest solange in eine Pflegefamilie bis einer von euch beiden gut für sie sorgen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
3 Antwort
hallo???
warum lebt deine tochter nicht bei dir???hättest vielleicht dabei schreiben müssen, damit man dir nen passenden ratschlag geben kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
2 Antwort
Blöde frage
Aber Warum ist sie nicht bei Dir ?
Mandymama
Mandymama | 10.02.2009
1 Antwort
Wieso
kann sie denn nicht zu dir? Du bist doch die Mutter?
luca24
luca24 | 10.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bin langsam echt am verzweifeln
06.05.2012 | 3 Antworten
Bin am verzweifeln
13.02.2012 | 6 Antworten
Am verzweifeln,heim geschickt vom Kiga
20.10.2011 | 18 Antworten
Oh man ich bin echt am verzweifeln
07.01.2011 | 7 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading