Muss mal was loswerden

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.02.2009 | 18 Antworten
habe eben mit den eltern von meinem verstorbenen patenkind( geb. am 21.11.2007 ges. am 11.03.2008 am plötzlichen kindstot) telefoniert.

das sie schon wieder im 8monat schwanger ist, ist schon so ne sache, aber dann erzählte sie mir das sie zwillinge bekommen wird, die am 11.03 (zu desires geburtstag) geholt werden .. den termin konnte sie sich aussuchen und im gleichen satz kam dann, das der grabstein von desi entfernt wurde weil sie ihn nicht bezahlt haben, weil ja ihr auto kaputt gegangen ist ..

könnte sie links und rechts ohrfeigen!

ist ihnen desi denn gar nichts mehr wert?
sie sind 3monate nach dem tot von hier weg in eine andere stadt gezogen und ich wüsste nicht (obwohl sie fast jede woche hier sind) das sie mehr als 5 mal am grab waren geschweige denn länger als 5 minuten..

ich glaube das andere menschen mehr um die kleine trauern als die eigenen eltern ..

mir tut das sehr weh ..
denke immer noch jeden tag an sie und gehe auch sehr oft zum grab und erzähle ihr von allem ..

ach könnte heulen!


danke das ihr gelesen habt..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ist ja heftig!
Find ich echt hammer hart. Also, ich weiß, das man sich bei einem KS den Termin aussuchen kann, hab ich auch gemacht. Würd das aber nicht zu diesem traurigen Datum machen. Und, das mit dem Grabstein...naja, da sag ich lieber nichts zu...ich finds total herzlos!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
2 Antwort
das tut mir wirklich leid....
kann mit dir mitfühlen, würde wohl genauso empfinden wie du...
Mia80
Mia80 | 05.02.2009
3 Antwort
huhu
mensch du arme... du sitzt da und leidest und kannst das nicht verstehen ich kann mir höchstens vorstellen, dass es die einzige art ist, wie die eltern das verkraften können sie verdrängen es... weisst wie ich meine?
Rosakäppchen
Rosakäppchen | 05.02.2009
4 Antwort
herzlos
finde ich das!einfach nur herzlos!versteh ich nicht.weiss nix mehr dazu zu sagen.
piccolina
piccolina | 05.02.2009
5 Antwort
Sorry
aber, ich finde das anmaßend von dir, dass du zu wissen glaubst, wie sehr sie trauern. Jeder geht anders mit Trauer um und dass sie die Kinder am Todestag ihrer Tochter holt, zeigt, dass es sehrwohl noch präsent für sie ist. Ich denke, du solltest dir kein Urteil darüber erlauben. Ohne dich angreifen zu wollen, ehrlich. Ich weiß, dass ich jetzt relativ direkt bin, aber ich meine es wirklich nicht böse!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
6 Antwort
täusche dich mal nicht..
ich glaube kaum, dass irgendwer mehr um die kleine trauert..als die eigenen eltern! hast du schonmal von verdrängung gehört?? manche dinge..sind zu schmerzhaft, um sich näher damit zu befassen.. ich glaube nicht..dass ihnen die kleine egal ist.. ich kanns mir, beim besten willen, nicht vorstellen LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
7 Antwort
Kotz
Wo gibts denn sowas? Das finde ich echt zum Ich würde vor weinen nicht mehr auf die beine kommen wenn ich meinen kleinen verlieren würde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
8 Antwort
oh man das ist aber auch traurig....
das mit dem ks datum kann ich baer auch nicht nachvollziehen .. mensch ...
tatjana1987
tatjana1987 | 05.02.2009
9 Antwort
klar klingt das verdammt hart
vielleicht tut es ihnen aber auch so weh, dass sie desi komplett aus ihrem herz und ihrem hirn verdrängen, weil der schmerz sonst nicht zu ertragen wäre. andererseits klingt die sache mit dem auto und dem grabstein leider wirklich danach, dass es ihnen egal ist. wenigstens in deinem herzen und deinen erinnerungen wird sie immer weiterleben!
Lassome
Lassome | 05.02.2009
10 Antwort
Puuuhhhh...
Ich kann Dich gut verstehen, aber jeder Mensch trauert anders.Auch wenn wir manche Sachen nicht verstehen und anders machen würden...Ich kenne eine Mama, die ist nicht zur Beerdigung gegangen, weil sie nicht konnte.Wirklich verstehen konnte ich das auch nicht. Das mit dem Grabstein allerdings ist ohne Worte...
tinka25
tinka25 | 05.02.2009
11 Antwort
....
Ich kann dich sehr gut verstehen und denke da genauso wie du! Wünsch dir weiter viel Kraft Würde nie am Totestag meines Kindes ein neues Kind zur Welt bringen wollen. Das ist doch der Tag an dem man Besonders an die Kleine denken sollte. Aber die denken ja anscheinend gar net an die Maus. Viel Kraft Nicole
MamaNicole82
MamaNicole82 | 05.02.2009
12 Antwort
Trauerverdrängung
Ich denke die Mama streubt sich ganz schlimm gegen das trauern. Sie will alles einfach ignorieren, so als wäre ihr diese ganz Schlimme NIE passiert. Das zeigt doch auch der ausgesuchte Geburtsterminund der entfernte Grabstein! Geh nicht zu hart mit ihr ins Gericht.Sie läßt die Trauer einfach nicht zu-leider, dass wäre aber psychologisch gesehen wichtig. Aber DU wirst es nicht ändern können.Behalte einfach die kleine maus in deinem Herzen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
13 Antwort
hi
ich kann nicht verstehen warum du dich darüber aufregst, jeder geht anders mit deiner trauer um. ich habe meine tochter auch am plötzlichen kindstod verloren, bin auch nach kurzer zeit wieder schwanger geworden und auch leider nach kurzer zeit auch von diesem ort weggezogen. bei mir ist es jetzt 13 jahr her und ich kann ir sagen das ich noch heute desöfteren weine, ganz besonders an ihrem geburtstag und todestag und ich gehe auch nicht so oft auf den friedhof. denn meine kleine ist immer in meinem herzen und ich kann mit ihr reden wann immer und wo immer ich möchte. also reg dich nicht darüber auf und lass sie machen LG Anja
anbederasa
anbederasa | 05.02.2009
14 Antwort
Patenkind
Also das ist ja wohl echt das letzte! Das die überhaupt abends einschlafen können! Also absolut geschmacklos mit dem Geburtstermin! Richtig respektlos gegenüber der verstorbenen Tochter! Da kann man sich sogar als ausenstehender drüber aufregen!!
biene-maya
biene-maya | 05.02.2009
15 Antwort
Herzlos....
viel mehr fällt mir dazu nicht ein..... Mein Cousin ist damals auch während der Geburt gestorben, das ist jetzt schon fast 10 Jahr her und meine Tante geht heute noch ans Grab, man kann doch so ein "Würmchen" nicht einfach vergessen......
Jessie275
Jessie275 | 05.02.2009
16 Antwort
wie kann man als eltern nur so ätzend sein????
ich und meine freundin finden das echt unmöglich.wir könnten uns nur aufregen... wir würden anders reagieren. tut uns echt leid für dich. ich würde da aber auch mal meiner freundin reden, wenn ich in der situation wäre... vielleicht merkt sies gar nicht, wie sie ist... lg *nici*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
17 Antwort
Ich...
denke, ich weiß, was Rosakäppchen meint, jeder hat eine andere Art, mit Trauer umzugehen. Ich denke sehr oft und gerne an meine Oma, die vor 10 Jahren verstarb, aber ich kann nicht so oft an ihr Grab, wegen dem Schmerz, den ich empfinde, weil sie nicht mehr da ist. Wenn sie ihr Auto wegen dem Grabstein nicht mehr hätten reparieren lassen können, kann ich es auch nachvollziehen. Und mit dem Termin an ihrem Todestag setzen sie sich selber ein Zeichen, das sie neu beginnen mit einer Familie, das es weitergeht, ohne dein Patenkind. Sie versuchen damit, mit der Trauer abzuschließen.
meerlis
meerlis | 05.02.2009
18 Antwort
nicht einfach...
Ich glaube es muss für die Eltern sehe schwer sein, ein KInd nach so langem Bangen, nachdem die Geburt überstanden ist und man es so lieb gewonnen hat, zu verlieren. Es zu verdrängen ist bestimmt nicht richtig. Doch vielleicht müssen sie erstmal einen Weg aus dem Ohnmachtsgefühl finden, bevor sie trauern können. Den Geburttermin so festzulegen ist allerdings schon sehr krass... Es ist schrecklich sowas zu hören. Ich hoffe nur, sie werden nicht eines der Zwillinge als 'Ersatz' für das verstorbene Kind sehen. Viel Kraft wünsche ich!
Strandsophie
Strandsophie | 05.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Muss mal was loswerden...
19.04.2017 | 22 Antworten
muss mal was loswerden hrr
12.11.2012 | 37 Antworten
Muss mal was loswerden
17.07.2011 | 7 Antworten
Muss mal etwas unglaubliches loswerden!
22.09.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading