Mal was zu eurer tollen www ferbern de Seite

louni
louni
03.02.2009 | 12 Antworten
habe gerade wieder gelesen, das einer Mutter diese Seite weiter empfohlen wurde. Die Mutter hat Zwillinge und möchte mal wieder Durchschlafen, was ich sehr gut verstehen kann.
Ich habe 16 monate nicht durchgeschlafen und weiss sehr gut, was es heisst nachts alle 10 minuten aufzustehen, und tagsüber nicht mehr fähig zu sein klar zu denken. ich habe schon sehstörungen bekommen durch die schlaflosigkeit und war nur noch genervt.
Auf der www. ferbern.de seite wird das Elternbett ja so hoch gelobt.( stelle mir da jetzt gerade zwei Eltern vor mit Zwillingen)
und wie schrecklich es für die Kinder ist, mal zu schreien..
So, jetzt möchte ich mal was dazu sagen.. Ich glaube nicht, das ein kind einen Schaden davon trägt, wenn die Mama mal nicht den Auftrag ausführt, den das Kind von ihm erwartet. Manchmal sollte man schon auf seine Omas hören, die es auch so gemacht haben. ich glaube auch nicht, das meine Mutter einen Knax weg hatte. Das hatte höchsten ich, weil ich bis zu 14 mal in der Nacht reagiert habe, weil Junior es so wollte.
Es gibt auch jede Theorie eine Gegentheorie, aus diese scheint wohl auch die Ferbern seite gewachsen zu sein. also ich möchte nicht jede nacht mein kind im Bett liegen haben, und aufpassen das es nicht rausfällt, oder mich wohlmöglich noch schön brav um halb 8 mit ihm zusammen hinlegen, während sich mein Mann nen schönen Abend im Wohnzimmer macht.
mein Sohn habe ich nach 16 monaten mal schreien lassen. Das ganze hat 20 minuten gedauert, seit dem schläft er jede nacht durch. er ist viel ausgeglichener, er hat einen viel festeren schlaf und ich bin wieder eine ausgeschlafene und ausgeglichene Mama von zwei kindern. Was ist jetzt bitte falsch daran?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
12 Antwort
Liebe Louni
Ich habe nichts davon geschrieben, dass ich immer fit bin, Ich bin sogar ausgesprochen müde, ich vermisse meine 8-9 Stunden Schlaf, ich gehe oft und immer wieder auf dem Zahnfleisch. Aber meine Tochter kann doch nichts dafür. Und darum geht es. Deine Oma hat es geschafft, meine auch mit 9 Kindern und Kriegs- , bzw. Nachkriegszeit. Aber irgendwas bleibt doch auf der Strecke. Ich finde es auch nicht richtig, in jede Handlung etwas hineinzu psychologisieren, aber ich glaube und sehe es auch immer wieder, dass Eltern es sich heutzutage viel zu leicht machen. "Mein gutes Recht", "Ich bin auch noch da", "Ich sehe nicht ein, dass..." höre ich immer wieder. Und solche Sätze sind von Deiner Oma doch bestimmt nie gekommen, oder?Ich will schlafen, ich will meine Ruhe, ich will auch mal wieder ausgehen, ich will auch mal fernsehen...Ich, ich ich, aber das Kind kann nichts dafür. Es wurde von seiner Mutter in die Welt gesetzt und jetzt funktionierts nicht richtig? So bitte nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2009
11 Antwort
@ tinka
mein Sohn kann doch gar keine schlafstörungen haben, wenn es jetzt super klappt. @chormama. ich denke, da gehört noch einiges mehr zu, wenn man sich dazu entscheidet Eltern zu sein. aber ich weiss was ich meinem Kind zumuten kann, dafür bin ich vernünftig und reflektiert genug, glaub es mir. Es ist mir nur ein Rätsel, wie es meine Oma mit 6 kindern geschafft hat, wenn sie jedes mal vor jeder Handlung erst mal über die Psyche des Kindes nachgedacht hat. wenn du so eine Bist die auch noch tagsüber fit ist obwohl sie nicht schläft, bitte. Ich bin es nicht, wäre es höchstens, wenn ich auf koks wär. uns geht es gut dabei, und ich finde es nicht tragisch, das ich als Mutter das tempo bestimmt habe in diesem fall. Das ist auch mein recht
louni
louni | 03.02.2009
10 Antwort
@chormama
Danke Danke Danke! Ich oute mich und empfehle diese Seite.Wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn genau DAS steht dort, das es für Kinder bis zu einem Jahr NICHT empfohlen wird...Und ab da sieht die Sache anders aus.Vor allem bei wirklichen Schlafstörungen, und davon würde ich mal ausgehen, wenn das Kind alle 10 Minuten schreit...Also, erst lesen und verstehen, dann loskeifen!
tinka25
tinka25 | 03.02.2009
9 Antwort
Und außerdem:
Jeder, der sich bewußt für sein Kind entscheidet, sollte stark genug sein, auch mal eine Durststrecke von schlaflosen Nächten durchzustehen. Wir sind die Erwachsenen, wir tragen die Verantwortung. und es ist absolut verantwortungslos, ein Baby nur aus dem Grund Schreien zu lassen, weil wir jetzt mal müde sind. Dann sollte man sich eine Puppe anschaffen, die kann man in die Ecke stellen, wenn man schlafen will. Ich weiß, wovon ich rede, meine Tochter ist 15 Monate alt und hat noch keine Nacht durchgeschlafen, drei Stunden am Stück sind schon toll. Und ich habe zwei weitere Kinder zu versorgen, einen Haushalt mit mehreren Tieren und ich gehe arbeiten. Aber meine Kleine brauchte nie zu schreien UND sie ist auch kein kleiner Tyrann, der mich mit Absicht auf Trab hält. Sie kann es halt noch nicht und fertig. Irgenwann wird sie soweit sein, aber das Tempo bestimmt ganz alleine sie und niemand sonst. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2009
8 Antwort
es wir ja sowiso erst ab 6 monate empfohlen
das Buch. natürlich habe ich meine kinder mit ein paar wochen auch nie schreien lassen. ich gehe jetzt halt nur noch einmal ins Zimmer, sehe nach, ob er auch wirklich nichts hat , zeige ihm wo sein wasser steht, und dann halt nicht mehr. es klappt super, und wir haben alle was davon. habe oft den Eindruck, das eltern dieses Buch verfluchen, die Kinder haben, welche ohnehin gut schlafen, und gar nicht nachempfinden können wie es ist so lange ohne schlaf zu sein
louni
louni | 03.02.2009
7 Antwort
Ferbern
Hi, es ist sicher nichts Falsches daran, auch mal schlafen zu wollen.Aber es ist grundsätzlich falsch, einen Säugling - nicht ein Kleinkind - schreien zu lassen.Es geht dabei um Babys, Neugeborene, ein paar Wochen alte Kinder, die noch gar nicht richtig in der Welt angekommen sind und schon mit Hilfe des Buches "Jedes Kind kann schlafen lernen" gequält werden.Wenn jemand die Empfehlung bekommt, sein Baby, das gerade mal 8 Wochen alt ist, nach dem Patentrezept "Schreien lassen nach der Stoppuhr", zu erziehen, dann schrillen bei mir die Alarmglocken. Ein Kleinkind von 15 oder 18 Monaten darf ruhig mal ein bisschen quengeln, wenn es nicht sofort schlafen möchte.Da geht man halt noch mal hin, räumt das Bett wieder ein und versucht es nochmal, aber auch da gilt : immer angemessen. Wer seinen Säugling mit ins Bett nimmt, tut das, weil er es möchte und weil es gut fürs Kind ist. Wer das nicht will, tut das nicht. Wichtig ist, als Eltern präsent zu sein und dem Kleinen Sicherheit zu geben.Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2009
6 Antwort
GENAU!!!
das sehe ich ganz genau so! natürlich sollte ein baby wissen dass im notfall die mama da ist, ABER wir sind auch nur menschen! ich hab meinen sohn auch mal schreien lassen wenn ich gemerkt hab dass ihm nix fehlt. er musste bzw durfte auch von anfang an in seinem eigenen bett schlafen. das hat ihm überhaupt nicht geschadet und er hatte ne ausgeglichene mutter.
sonja2
sonja2 | 03.02.2009
5 Antwort
super
genau so seh ich das auch
susisue
susisue | 03.02.2009
4 Antwort
ich denke
wenn man so lange nicht durchlafen kann
chrisboll88
chrisboll88 | 03.02.2009
3 Antwort
stimmt!
sende dir mal nen virtuellen applaus! ;-)
Robbenlieberin
Robbenlieberin | 03.02.2009
2 Antwort
wer empfielt denn die seite?
hab ich noch nie was von gehört
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2009
1 Antwort
JAP!!
Eine Hymne auf uns Mütter!!! Seh dieses genauso!!
calla24
calla24 | 03.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Wie schwer war eurer baby in der 23 SSW?
30.05.2011 | 10 Antworten
Lieblingskuscheltier eurer Kids?!?!
24.05.2011 | 26 Antworten
baby will nur auf der seite schlafen
23.08.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading