Brauche euren rat

simone2
simone2
25.01.2009 | 12 Antworten
ja hallo ich bins mal wieder is es normal meine zwillinge sind jetzt 2 wochen alt und die kleine is abends immer am weinen sie bekommt mann kaum zur ruhe sie hällt ja schon 5 stunden am stück durch wo sie wach is is das normal nomaler weise schlafen sie doch noch viel aber sie hällt mich ganz schön auf trab vieleich habt ihr ja einen rat sie hat auch ganz schön mit blähungen zu kämpfen kann mann da noch was anderes machen außer lefax und bauch masieren tags über habe ich da keine probleme mit ihe is nur gegen abend ich danke euch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
versuch
es mal mit viburcol zäpfchen gegen die blähungen die sind homöopatisch und mein kinderarzt sagte das man die jeden tag geben kann ohne bedenken. bei uns haben die geholfen.
ellu
ellu | 25.01.2009
2 Antwort
Sab Simplex hat meiner Kleinen immer bei
Blähungen und Bauchweh geholfen. Ich weiß nicht was Lefax ist. Aber von Sab Simplex gibt man ein paar Tropfen in jede Mahlzeit, wenn man stillt dann mit einem Löffel. Es hat jedenfalls bei meiner Tochter Wunder bewirkt und es gab keine Schreikrämpfe und Bauchweh mehr. Endlich ruhige Nächte. Falls das aber nicht helfen sollte, dann ab zum Kinderarzt. Viel Erfolg und alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
3 Antwort
3 Monats kolik
Hallo, mein sohn hat auch nach einer woche viel geschrien wegen den Bauchschmerzen. Wir haben im dann BEBA - Sensetiv gegeben mit einem löffel kümmel-fenchel-anise tee danach hat er an schlaf erstmal alles nachgehollt was er konnte. BEBA sensetiv ist echt super leider nur in der anschaffung von 11 € pro packung etwas treurer aber das ist es wert. wenn du trotzdem stillen möchtest an, und Kümmelöl um den bauch dazu im uhrzeigersinn zu massieren danach noch ein warmes baby Kümmelkissen. Gruß
Angios
Angios | 25.01.2009
4 Antwort
bauchschmerzen
hatte mein sohn auch immer, hab ihm auch immer lefax gegeben und abends hab ich ihn eingepuckt und kirschkernkissen auf den bauch, das hat bei uns super geholfen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
5 Antwort
Hallo!!!!
Meine beiden hatten das auch ganz schlimm und meistens hat es um 6 uhr abends angefangen als hätten wir einen Wecker gestellt! Wir haben dann die Nahrung umgestellt auf Aptamil Comfortmil das ist speziell gegen Blähungen´, Verstopfungen und Krämpfe ich meine die 2 hatten das auch extrem manchmal haben sie den ganzen Tag geschrien vor Schmerzen aber es wurde dann ziemlich schnell besser!!! Wir gaben zusätzlich noch die Anti-Flat Tropfen gegen Bauchweh!!!
carina123
carina123 | 25.01.2009
6 Antwort
Antwort
Hallo Simone2! Ich habe zwar keine Zwillinge aber meine Tochter hat mit 2 wochen auch nicht mehr viel geschlafen. Und das tut sie bis heute nicht. Sie hatte sogar Phasen in denen sie abends eine Stunde ohne Grund geschrien hat. Ich habe sie dann mit dem Stubenwagen in ein ruhiges Zimmer geschoben und aller 3 Minuten nach ihr gesehen. Habe sie dann gestreichelt und versucht zu beruhigen und bin wieder gegangen. Das ist zwar hart, hat aber bei uns ganz gut funktioniert, nach eine paar Tagen war der Spuk vorbei. Soweit ich weiss müssen Babys erst lernen sich selbst zu beruhigen. Umso eher sie es lernen, desto einfacher ist es für sie. Du musst halt nur schauen, ob es für euch auch praktikabel ist. Ich stelle es mir mit Zwillingen schon noch etwas schwieriger vor. Viel Glück Michi
Focki
Focki | 25.01.2009
7 Antwort
Meine war
in den ersten Wochen auch so lange am Stück wach, vor allem wenn sie schlimme Blähungen hatte. Ich empfehle dir "Chamomilla Cupro culta, Radix Rh D3", das ist ein homöopathisches Mittel aus der Apotheke . Viel Glück, ich bin sicher, dass es hilft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
8 Antwort
Oft helfen
auch Kümmelzäpfchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
9 Antwort
Tapfer bleiben!
Hallo Zwillingsmama, meine Zwillinge sind nun bald 5 Monate alt. Sie hatten auch mind 3 Monate diese tollen Bauchweh. Habt ihr es schon mit Kirschkernkissen probiert. Kleine gibts in der Apotheke zu kaufen ca. 5 €. Die kann man dann in die Mirkowelle tun und warm aufs bäuchlein legen. Insgesamt war es für mich auch eine sehr harte Zeit, die Kinder so schmerzhaft schreien zu hören. Doch einzig allein muss diese blöde Zeit durch gestanden werden. Es wird besser...viell beruhigt dich das: viele Mütter stehen abends vor Bett versuchen die Bauchschmerzen wegzu massieren! Weiß hört sich nicht nett an, doch nach 3 Monaten ist alles vorbei. Wir haben es auch geschafft. Ihr schafft es auch!! GLG Sandra
twinsmama1
twinsmama1 | 25.01.2009
10 Antwort
Mein Rat ist bei Zwillingen vielleicht nicht unbedingt durchführbar!
Aber ich schreib ihn trotzdem auf! Anna Luisa hatte auch viel mit Blähungen zu tun und nichts half wirklich kein Lefax, keine Fliegerstellung inklusiver Masage...... Sie weinte wie Deine Kleine auch nur nach der Abendsflasche und ich wurde irgendwie schon fix und foxi..... Also irgendwann war ich am Ende und nur noch müde und ich habe mich dann aufs Sofa gekuschelt und sie auf meinem Bauch einschlafen lassen! Ich denke es war die Wärme und die Ruhe die ich ausgestrahlt habe die sie dann beruhigt hat! Dann hat sie die irgendwann fest geschlafen und man konnte sie bis zur nächsten Flasche hinlegen!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 25.01.2009
11 Antwort
Blähungen
Wir hatten SAB-Simplex Tropfen und Chamomilla Streukügelchen. Einfach 5 Tropfen von dem SAB-Simplex in jedes Fläschchen oder in den Mund und jeweils 5 Streukügelchen in 3 Tagesfläschchen oder in den Mund. ins Fläschchen oder in den Mund.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
12 Antwort
Achja und ich habe ne Weile diese besagte AbendFlasche....
satt mit Wasser , mit Fencheltee zubereitet!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 25.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading