Seh nur ich das so eng?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.01.2009 | 15 Antworten
Hallo,
gestern kam die Frage wie man einen kleinen kind bei bringen soll das der Opa gestorben ist.
Und es kam die antwort das am sagen soll die person war sehr müde ist ist jetzt eingeschlafen und wacht nie mehr auf (so ähnlich).

Ich möchte niemanden angreifen, ehrlich. Aber ich finde so was fahrlässig.
ich kenne ein Kind da wurde das auch so erklärt und nun hat es panische Angst vorm schlafen. das mama und Papa nie merhr aufwachen usw.
Was denkt ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Die Gefahr
sehe ich auch. Ich halte die Erklärungen mit den Engeln auf den Wolken für besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
2 Antwort
ja das kann passieren
als damals unsere nachbarin gestorben ist hab ich auch lange überlegt meine mama sagte dann plötzlich zu ihm sie seie auf ner wolke da oben und schaut zu uns runter. das ist bis heute geblieben und er geht gut damit um...
Niki82
Niki82 | 22.01.2009
3 Antwort
naja meinem bruder
wurde erklärt das der opa kaputt ist und kurz draus ist er gestorben. irgendwann meinte er dann zu seinem auto es ist kaputt und bald tot - war auch nicht lustig
candy7
candy7 | 22.01.2009
4 Antwort
huhu
also im ersten moment als ich das gelesen habe, dachte ich - zugegeben - was daran so schlimm sein soll. aber du hast recht, das kann von nem kind dann wirklich so aufgefasst werden. man muss bei kindern echt immer erst 2x denken, bevor man den mund aufmacht
Lassome
Lassome | 22.01.2009
5 Antwort
also das ist wirklich so ne
blöde sache würde es auch nicht so sagen eben wegen dem schlafen und weil es einfach falsch ist lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 22.01.2009
6 Antwort
hm...
Das Thema Tod ist ein schwieriges Thema gerade bei Kindern. Was man einem Kind sagt hängt auch mit vom Alter und Charakter des Kindes ab. Uns wurde immer gesagt, die Person ist nun im Himmel und passt auf uns auf. Und wenn wir Sehnsucht haben, dann kann man in den dunklen Himmel schauen und auf einen der Sterne sitzt die Person. Ich finde das ist eigentlich ne möglichkeit, dem Kind das schonend zu erzählen.
jinka
jinka | 22.01.2009
7 Antwort
...............
ich glaube das ist ein schweres Thema ich würde glaube sagen das er jetzt von den Engeln in den Himmel geholt wurde und dort auf ihn hinunter schaut und immer noch da ist und zwar in seinem Herzen...
Piiiy
Piiiy | 22.01.2009
8 Antwort
Bin ganz deiner Meinung
... das ganze mit schlafen zu vergleichen finde ich auch gefährlich.. Fände da eine "nette" Geschichte in Bezug auf den Himmel oder so viel besser. Und wenn der Opa aus krankheitsgründen gestorben ist so denke ich kann man das ja auch ganz kindgerecht erklären. Das der Opa krank war, schmerzen hatte und er jetzt im Himmel ist wo er keine Schmerzen mehr haben muss. Naja, ich denke aber das das sich jetzt auch alles recht leicht sagt... bin froh selber noch nicht in einer derartigen Situation gesteckt zu haben. Ich glaube dann sieht alles auch nochmal ganz anders aus....
MinyCurly
MinyCurly | 22.01.2009
9 Antwort
also
so würde ich es nie sagen..... wir haben im mai unser sohn zu früh bekommen und unseren kids haben wir erklärt das der kleine ganz doll krank war und jetzt ein engel ist und oma und opa im himmel auf ihn aufpassen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
10 Antwort
das ist echt ne übler erklärung
ich hasse solche aussagen , genaus wenn du nachts aufsteht kommt ein monster und holt dich...die leute denken einfach nicht nach. kinder sind da so sensiblen. man muß es ihnen erklären das ist alles was sie wollen. mann kann ihn doch sagen wenn menschen ganz alt werden das sie sterben. und von mir aus.... in den himmel kommen oder dann bei den anderen sind wie auch immer aber solche blöden aussagen...die leute müßten echt bestraft werden. ich habe in meiner familie solch dinge echt untersagt. ich habe gedagt wennich komisch dinge höre gibt ärger. es gibt kein "nachtkrapp" unter dem, die augen bleiben nicht stehen wenn man schielt, oder sonstige angeblich liustigen ding. nur das man es einfacher hat dem kind nix erklären muß und man seine ruhe hat...oh mann da flipp ich voll aus...sorry
muggelmaus
muggelmaus | 22.01.2009
11 Antwort
man kann ja auch sagen
wenn man gläubig ist das gott den menschen geholt hat oder eben das er oder sie in himmel gekommen ist und da jetzt weiterlebt und man kann ja auch trozdem mit dem menschen reden weil er einen immer sieht und zuhört lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 22.01.2009
12 Antwort
Mmmhhh...
ich glaub das ist echt schwierig. Mich graust es auch schon davor wie ich es mal meinen Kindern beibringen soll. Mein Papa wird 75 und meine Mama wird 74. Sie sind nicht mehr die fitesten. Aber ich denke das ich die Erklärung mit dem Einschlafen auch nicht bringen würde. Ich kenne meine Älteste. Die ist extrem sensibel und hätt hundert prozentig ebenfalls dann angst vor dem Einschlafen. Vielleicht mal so in der Richtung Opa war schon sehr alt und der liebe Gott hat ihn nun zu sich in den Himmel geholt. Von dort aus passt er nun auf uns auf..... mehr würd "ich" zu meinen Kindern vermutlich nicht sagen in der Hoffnung das sie nicht weiter bohren. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
13 Antwort
schlafen ist sicher nicht richtige erklärung
ich finde auch, dass schlaf nicht die richtige erklärung ist. natürlich ist es schwierig. wenn wir auf dem friedhof den opa und den bruder "besuchen", da fragt unser sohn auch, warum diese gestorben sind und wo... und dann kommt noch: "ist oma auch schon ein bisschen alt und stirbt sie dann auch"? ist echt schwierig, krankheit, unfall, alter... als todesursache zu erklären. ich habe schon nach bilderbüchern gesucht, jedoch noch kein passendes gefunden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
14 Antwort
War nicht ganz optimal...
...die Erklärung, man muss bei solchen Situation richtig gut überlegen und mit feingefühl das dem Kind beibringen, da wird in der Regel jede Mutter ihr eigenes Kind so gut kennen um den Richtigen Weg zu wählen. Aber wie schon gesagt, das war keine so gute Idee mit dem Einschlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
15 Antwort
schließe mich lu-2007 an
also es ist wahrhaftig nicht einfach einem kind so etwas zu erklären, aber dennoch würde ich auch nicht es als schlaf bezeichnen, dann wirft man doch erst recht weitere fragen auf und bringt die kleinen durcheinander.wir haben eine tochter im himmel und obwohl meine 2 kids hier sie nie gekannt haben, sind sie mit diesem thema sehr vertraut durch friedhofsbesuche und ihrem foto zu hause oder einfach nur durch das erzählen über sie.meine kids fragen auch immer wieder mal warum laura gestorben ist, dann sagen wir das es eben auch engel geben muss um auf die anderen menschen aufzupassen.für sie ist unsere laura im himmel und erst gestern abend, schaute mein sohn zum himmel und als er die vielen sterne sah, sprach er von ganz allein "...gell mama da oben auf irgend einem stern ist die laura".man sollte den kindern schon das thema vorsichtig aber ehrlich beibringen, denn ich denke das sie so auch richtig die bedeutung von leben und tod kennelernen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading