Mein Baby will nur auf dem Arm schlafen

Karoline0802
Karoline0802
22.01.2009 | 11 Antworten
Hallo zusammen,

ich habe da seit ein paar Tagen ein Problem:

Meine kleine Tochter ist jetzt 7 Wochen alt und hat sich in letzter Zeit angewöhnt nur auf meinem Arm zu schlafen.
Sie bekommt ihre Flasche und schläft danach bei mir ein- sobald ich sie aber ins bett legen möchte, macht sie die augen auf und das theater geht los. dieses spielchen mache ich den ganzen tag und ich merke, dass sie wirklich müde ist, da sie immer wenn ich sie hoch nehme in einen tiefschlaf fällt.
mir tut das richtig leid, aber ich kann sie nicht den ganzen tag auf dem arm tragen. erstens habe ich garnicht genug kraft dazu, und zweitens muss ich ja auch noch etwas am tag schaffen.
viele leute sagen mir, das sind die ersten 3 monate, aber sie hat dieses verhalten erst seit ein paar tagen.
vorher war alles bestens. sie hat ohne probleme alleine geschlafen.
meine mutter sagt, dass das auch mit ihren koliken zusammen liegen kann und dass alles mit jedem tag besser wird.

aber ich habe das gefühl, dass es nicht mit jedem tag besser, sondern schlimmer wird.
nachts schläft die kleine ja auch noch nicht durch, und deswegen bin ich ziemlich geschlaucht, da ich mich noch nicht mal tags über für eine stunde hinlegen kann.

was könnt ihr aus euren erfahrungen sagen?
denn ich könnte langsam echt verzweifeln.

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Tragetuch
Ich hatte am Anfang auch das Problem. daß mein Süßer im Tragetuch geheult hat. Aber meine hebamme hat gemeint, ich solle ihn einfach drin lassen und ihm gut zureden und siehe da, nach ein paar mal hat es super geklappt. Das mit dem Binden hab ich mir von der Hebamme zeigen lassen. Ist einfach. Die Kurzen brauchen einfach die Nähe, du kannst sie nicht verwöhnen. Davon bin ich überzeugt.
antonia74
antonia74 | 22.01.2009
10 Antwort
ich kann
sie nicht den ganzen tag weinen lassen. das bringe ich nicht übers herz. sie schreit nach kurzer zeit sehr bitterlich und bekommt richtig blaue lippen. ich versuche sie immer nicht sofort wieder auf den arm zu nehmen, aber ganz weg hören geht nicht. ich habe mir auch so einen trage-sitz zugelegt. vor einem tuch habe ich angst, dass ich es falsch binde und sie mir raus fällt. aber das hilft auch nicht weiter, weil sie es nicht mag. sie schreit sofort. das mit dem wachstumschub höre ich zum ersten mal. hört sich aber interessant an. wie lange hält dann dieses verhalten beim kind an nach einem schub? sie macht das nämlich bereits seit über einer woche...
Karoline0802
Karoline0802 | 22.01.2009
9 Antwort
das kenn ich
von meinem kleinen. bei ihm lag das am wachstumsschub und an den koliken. da brauchen die kleinen ganz besonders viel ausmerksamkeit und zuwendung und wenn sie die nicht kriegen dann ist das theater gross (: also lass den kopf nicht hängen kann noch ein paar tage oder vielleicht noch 2 wochen dauern. viel glück
teufelchen89hl
teufelchen89hl | 22.01.2009
8 Antwort
Wachstumsschub
Hey ihr Lieben, das ist wohl ein Wachstumsschub.Meine Kleene hatte den um die 5. Woche herum, den nächsten um die 8. Woche und dann 12. Woche.Holt euch das Buch Oje ich wachse.Da sind alle Schübe enthalten.Stellt euch vor, das Baby wacht auf und ist auf einmal auf einem Fremden Planeten.Es kann ja nun mehr riechen, hören, sehen usw.Und das macht dem Knirps angst.Also will es da hin wo es sich sicher fühlt...MAMA!!!!
calla24
calla24 | 22.01.2009
7 Antwort
hi
sie braucht halt deine Nähe. nehme sie doch im Stubenwagen oder in der Wippe mit in andere Räume. meine Maus will manchmal auch nicht alleine sein, aber das ist ok . dann lasse ich sie halt bei mir. weinen lasse ich sie nicht, habe ich bei keinen von meinen Kindern gemacht. und die habe sich auch früh alleine beschäftigt. lg Daniela
Shazadi
Shazadi | 22.01.2009
6 Antwort
Buchtipp
würde euch mal das Buch "Oje ich wachse" empfehlen. Die Kleine bekommen so mit 5 Wochen einen Wachstumsschub und da sind sie eben anhänglicher als sonst und es kann auch vorkommen daß sie eben nur auf dem Arm schlafen. Dauert etwa ne Woche dann ist der Zauber vorbei.
Kugelix
Kugelix | 22.01.2009
5 Antwort
Arme schlafen vor dem Kind...
mein Kleiner hatte die gleiche Angewohnheit. Aber es wurde in den letzten 2 wochen tatsächlich besser. Was tagsüber sehr hilfreich ist: ein Tragetuch! Ohne das wäre ich manchmal aufgeschmissen.
antonia74
antonia74 | 22.01.2009
4 Antwort
Hey
Also wenn du es ihr angewöhns in den ersten drei monaten, dann hast das theater für das erste jahr garantiert. Ein tip von meiner schwiegermutter, bevor du ihr die flasche gibst legst du eine wärmflasch ins bett , darauf einen trockenen Waschlappen und deckst es mit der decke zu. wenn du ihr die flasche gegeben hast und sie ins bett legst tust du die wärmflasche raus und legst den Waschlappen auf den bauch zudecken und es wirkt wunder. erzähl ob es klappt
Untertanin
Untertanin | 22.01.2009
3 Antwort
geht mir auch so...
Hi, ich hab genau das gleiche problem...meine kleine ist fünf wochen alt und seit ein paar tagen will sie auch ständig auf meinem arm schlafen... sobald ich sie wegleg ist sie putzmunter...aber nicht nur das sie dann da liegen würde und rumguckt, nein, sie heult wie am spiess bis ich sie hochnehme...am meisten stresst es mich nachts wenn ich auch müde bin... würde mich auch interessieren ob es da tips oder tricks gibt... grüßle
Supermami_2008
Supermami_2008 | 22.01.2009
2 Antwort
schlafen im Arm
Die kleinen fühlen sich in Mamas Arm geborgen, jedoch sollte man ihnen das nicht angewöhnen. Man sollte es ihnen langsam abgewöhnen, in dem man sie auch mal etwas weinen lässt. Meine Freundin hat Ihren Sohn mit 11 Monaten noch durch die Wohnung getragen.
linamaus06
linamaus06 | 22.01.2009
1 Antwort
du
hast es dir selbst in deiner frage schon beantwortet, gewöhnt oder verwöhnt?
kloibi100
kloibi100 | 22.01.2009

ERFAHRE MEHR:

wieviel schlafen eure Neugeborenen?
01.02.2011 | 5 Antworten
Baby will einfach nicht schlafen
19.08.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading