Angst dass die Schwiegereltern anrufen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.01.2009 | 14 Antworten
es ist so dass sie uns bzw. mir ständig vermitteln dass wir sie doch jede woche mal anrufen sollen, aber sie sag ich mal eher selten hier anrufen.
Ich aber am telefon net wirklich weiß worüber ich mit ihnen sprechen soll.
Wir haben immer ein angespanntes Verhältniss.
Ich will aber auch net ewig meinem mann sagen müssen, meld dich doch mal bei deinen eltern.
Was meint ihr wie soll ich damit weiter umgehen ?

lg zumal sie auch der meinung sind, wenn sie mal angerufen haben dann erst solange zu warten bis wir uns wieder melden.
Ich find das so kindergarten.
Ich muss meine familie ja auch immer anrufen , aber mit den schwiegers seh ichs langsam net mehr ein. Hab immer angst sie könnten mal anrufen wenn mein mann net da ist.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
schwiegereltern
ja, das ist so eine sache mit den eltern des mannes, man kann sie sich nicht aussuchen, dir kriegt man dazu.... ich kenn das auch zu gut... wir hatten seit sie uns beim umzug im letzten sommer richtig gezofft... und sie haben bis neujahr nicht mehr mit mir gesprochen... aber ich denke ja, die wollen schliesslich was von uns nämlich unsere tochter sehen, also liegt es an denen.. du musst nur durchhalten,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
2 Antwort
Hallo,
das Problem kenne ich, es sind zwar nicht die Schwiegereltern, dafür die Uroma und der Uropa. Die können es einfach nicht verstehen, dass man nicht immer soviel Zeit hat. Die wollen auch dauernd kommen, wenn mein Freund nicht da ist. Ich lege manchmal, wenn ich weiß, heut könnten sie anrufen den Hörer auf besetzt. Oder geh einfach nicht dran. Und wenn sie dann doch mal hier sind, bleiben sie 4 Stunden, danach kann ich nur noch heulen. Mach doch einfach mit den Leuten die du sprechen willst ein Klingelzeichen aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
3 Antwort
ich sag mal so
ich kann gut ohne sie. Sie wohnen ja auch weiter weg. Da bleibt außer telefonieren nicht viel. Nur mir wäre am liebsten wenn sie dies auf ihren sohn und sich beschränken würden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
4 Antwort
schwiegers
Hi Betty, das Probelem kenn ich! furchtbar! Meiner Schwiegermama ist auch so - da gibts entweder eine Leidensmiene, dass die Kinder sich ENDLICH mal wieder gemeldet haben, oder es wird direkt erklärt wie schlimm es ist, dass man sich nicht ununterbrochen Sorgen um`s Wohlergehen macht. Ich bin da übrigens ganz gradlinig und halte meinem Mann einfach das Telefon hin und sage, er soll anrufen. Das ist mir allemal lieber, als den vorwurfsvollen Unterton meiner Schwiegermutter zu ertragen. Ist wirklich Kindergarten. Hinweise wie, wenn ihr wissen wollt, wie es uns so geht, ihr habt ja auch ein Telefon fruchten leider auch nichts. Am besten einfach Ohren runterklappen und hoffen, dass man selber mal nicht so wird! Alles Liebe
Amie477
Amie477 | 21.01.2009
5 Antwort
weil eben
auch immer von uns erwartet wird dass wir sie am laufenden halten und uns melden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
6 Antwort
Das kenn ich...
Oh...das kenn ich!!! Bei meinen "Schwiegereltern in spe" ist es genauso!!! Dazu kommt auch noch das wir andauernd zu besuch kommen sollen! Was ich ja überhaupt nicht einsehe...denn schließlich sind die Kilometer zwischen uns die gleichen! Und bei zwei von seinen drei Schwestern ist es das gleiche Problem! Wenn sich einer meldet, sind wir das! Und macht man das mal ne Weile nicht....wird sich bei den Eltern ausgeheult! Und mein Freund kriegt dann immer Dampf...er sollte sich nicht so abkapseln! Es ist zum "ko..."! Bei meiner Familie ist das Gott sei Dank anders! Wenn einer meint den anderen anrufen zu wollen oder zu besuchen...dann tut er das...und wartet nicht, bis der andere sich dazu durchringt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
7 Antwort
doch genau
so ist es aber , es wird gewartet bis sich irgendwer dazu durchringt den anderen anzurufen knusperscholle.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
8 Antwort
na das ist wohl...
ne sache für sich. entweder man liebt sie oder man hasst sie! ich habe eigentlich mit den meines freundes ein "gutes" verhältnis...zumindestens so lange ich den mund halte! die können keinen widerspruch ab und wollen von allen nur hören wie toll sie doch sind und weil ich nicht so denke, gabs auch schon oft knartsch! aber ich kann auch gut ohne die leben und wenn se anrufen, fragen sie meistens eh nach meinem freund, von da an solls mir recht sein! lg
SusiTwins
SusiTwins | 21.01.2009
9 Antwort
Auf in den Kampf...
Wichtig ist, das dein Freund/Mann voll und ganz hinter dir steht...auch wenn es seine Eltern sind. Wir haben jetzt irgendwann ne Aussprache zu dem Thema... Sie "pissen" meinem Freund ständig ans Bein...wenn ich nicht dabei bin! Das wird sich jetzt mal ändern...und das ist höchste Zeit!! Auf in den Kampf...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
10 Antwort
mich nervt das total alles an
es ist so eine gezwungen Gemeinschaft. Naja. Mein Mann hängt net sonderlich an ihnen aber bekommt auch nur selten mal den mund auf. Dass mit dem er soll sich doch net so abkapseln mit seiner kleinen familie hatten wir auch schon, kam von seiner schwester aus damals.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
11 Antwort
hehe
wir haben unseren gerade erst beigelegt ...obwohl noch lange nicht alles geklärt ist, aber so geben sie wenigstens ruhe! lg
SusiTwins
SusiTwins | 21.01.2009
12 Antwort
Mein Adrenalin steigt schon wieder... ;O/
Seine Eltern sind ein Thema...und seine eine Schwester, die ja sowieso ständig die Beste ist...selbst wenn es noch so´n Mist ist wat sie da "fabriziert" ist es total klasse...ist noch ´n extra Thema. Die ist so "hinterf..."! Sie wäre uns ja total gerne mal besuchen gekommen...aber sie hat ja noch nicht eine Einladung von uns bekommen! So´n quak....ich kann die ganzen Einladungen schon nicht mehr zählen! Und schon kriegt mein Freund wieder eins gegens Schienbein...weil Madame wird sich das ja schließlich nicht ausdenken. Wat affig...das man seine eigene Schwester noch einladen muß... Wenn meine Schwester kommen will...kommt sie! Da braucht sie keine Einladung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
13 Antwort
Schwiegereltern
Mit den Schwiegereltern ist es so eine Sache! Als Schwiegertochter muss man einerseits sehen, dass man auch mit denen gut auskommt. Man braucht doch immer mal irgendwie eine Oma! Oma ist ja nicht nur die Mutter der Frau! Wir werden alle mal Schwiegereltern und sollten mal daran denken. Glaubt bloß nicht, dass mich meine nicht auch immer wieder mal nervt! Aber versucht einen gemeinsamen Nenner zu finden. Es ist immer schade wenn nur die mütterliche Oma zählt! Das musste ich auch lernen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
14 Antwort
Schwiegermutter ist nicht gleich oma ist gut
nur was hab ich denn von ihr, nichts, sie kümmert sich nicht um das enkelkind, wohnt ja auch zu weit weg, und sonst streubt sie sich sogar ihr mal was zu spielen zu holen oder ihr den popo ab zu wischen. Oder sich mal mit ihr zu beschäftigen, tut sie auch net. Daher ist sie mir als person eigentlich eher egal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Problem streit Schwiegereltern in spe
27.05.2017 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading