Alles total dof

missbiggi
missbiggi
21.01.2009 | 12 Antworten
Ich bin total genervt. Wir haben leider nicht das Familienleben mit Omas und Opas wie man das eigentlich kennt. Ich dachte eigentlich, wenn erstmal das Baby da ist, dann wäre auch das Interesse da, aber nichts. Zumindest von der Seite meines Mannes her, ist es ganz schlimm. Wir dachten eigentlich auch, dass die Oma auf unsere Tochter aufpassen würde, wenn ich im Sommer wieder arbeiten gehe. (Teilzeit) Aber die ist nur mit ihren eigenen Wehwechen beschäftigt und lässt sich immer total gehen. Da mögen wir auch gar nicht mehr unser Kind hingeben. Meine Mutter ist seit ihrer Scheidung mit ihrem eigenen Leben mehr beschäftigt. Ich weiß gar nicht mehr was ich machen soll, wenn ich wieder arbeiten gehe. Wir haben zwar Krippenplätze, aber die haben keine Halbtagsplätze. Könnte ich in Anspruch nehmen, muss aber voll bezahlen. Eine Frechheit ist das. Eine Tagesmutter ist zu teuer für uns.

Selbst unser Privatleben kommt zu kurz, weil wir nur ganz selten mal was allein machen können. Da kaum einer mal aufpasst. Schlimm find ich das. (troest)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
sorry das ich das jetzt sage,
aber warum haste du ein Kind bekommen??um es nur anzuschieben???Ich habe keine Omas und Opa weil alle schon Tod sind oder wohnen im Ausland!!Ich hab nie gefragt nimm mein Kind ich will arbeiten.Entweder Kind oder Arbeiten!!Sorry aber dein Leid kann ich nicht verstehen, ich bin seit knapp 9 Jahre Vollzeit Mama und ich möchte meine Kinder nicht missen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
2 Antwort
.....
es ist dein kind ..du bist dafür zuständig wie dein kind untergebracht ist wenn du arbeiten gehn möchtest... oma und opa haben nicht die pflicht als kostenloser babysitter einzuspringen ... sie haben selbst ihr leben lang gearbeitet und haben ein recht ..wenn sie in rente sind ..ihr leben noch zu geniessen ..die zeiten in denen oma und opa auf die enkel aufpassen sind schon lange vorbei... frag doch einfach mal beim jugendamt nach ..wie es mit ner unterstützung aussieht wenn du für den halben tag dein kind zu einer tagsmutter bringst... lg tina
Zoey
Zoey | 21.01.2009
3 Antwort
so ist das halt als Eltern
uns geht das genauso, nur dass unsere Eltern jeweils 350 km von uns entfernt wohnen und gar nicht die Chance zum Aufpassen haben. Ich kann auch erst wieder arbeiten gehen, wenn unsere Kleine in die Krippe geht. Wir haben eine Verwandte hier in der Nähe und die arbeitet im OP im Schichtdienst und kann auch nur selten mal aufpassen. Ich denke, in den sauren Apfel muss man beissen, man selbst wollte das Kind ja schließlich, und nicht die Eltern...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
4 Antwort
so hat jeder seine problemchen
meine schwiegermutter will die kleine dauernd und ich mag sie ihr nicht geben weil ich mit ihr nicht klar komme bzw sie sich an nichts hält was ich sage na ja . muss ich zugunsten der patnerschaft wohl durch
tatifix
tatifix | 21.01.2009
5 Antwort
....
du arme das tut weh wenn die grosseltern kein interesse haben ich hoffe es ändert sich noch. mir ist das interesse von allen groß und urgroßeltern manchmal schon zuviel. hast keine liebe freundin oder so die mal abends aufpasst das ihr mal was alleine machen könnt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
6 Antwort
???
Sehe das genauso wie die Mami´s vor mir...Das hättest du dir alles vorher überlegen sollen...Sry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
7 Antwort
hallo das kenne ich
unsern klein hat meine oma zb nur1mal uns abgenommen seit dem nicht mehr, sie kann das nimmer. meine mam hat eh 3jobs kann ich auch vergessen wenn ich mal ganzzzz viel glück habe nimmt sie ihn mir für eine std. ab! wie du siehst bist du nicht alleine uns geht es genauso, für unsere beziehung bleibt überhaupt keine zeit.
Mischa87
Mischa87 | 21.01.2009
8 Antwort
aber sie
werden ja größer :)
Mischa87
Mischa87 | 21.01.2009
9 Antwort
.....
habt ihr schon mal was davon gehört das es auch babysitter gibt.. .ok.. die muss man bezahlen... aber das ist ne möglichkeit um mal ins kino zu gehn.. und die kleinen können trotzdem in ihrem bett schlafen.... es gibt babysitter die werden extra dafür ausgebildet inkl. erste hilfe am baby.. lg tina
Zoey
Zoey | 21.01.2009
10 Antwort
hallo
hallo, ich kann dich da ganz gut verstehen, uns geht es genauso. meine mutter würde auf unseren kleinen aufpassen wohnt aber 200km von uns entfernt. meine schwiegereltern wohnen 20km von uns entfernt, sind aber noch berufstätig und wenn sie mal frei haben unternehmen sie was miteinander, die haben in den 14 monaten 2mal 3stunden auf den kleinen aufgepasst, was mich aber noch viel mehr aufregt ist das sie früher immer ihre kinder bei den großeltern abgegeben haben. ich denke jetzt sind sie auch mal tran, oder??? ich fang auch bald wieder an mit arbeiten und hab noch kein krippenplatz ich will ihn ja auch nicht irgend jemandem geben! woher kommst du? LG Mama-von-Janis
Mama-von-Janis
Mama-von-Janis | 21.01.2009
11 Antwort
.....
mama-von-janis... entschuldige die frage...aber was erwartest du von den großeltern...das sie nun ihren job aufgeben damit du arbeiten gehen kannst ???? ich glaube es gibt viele die noch nicht verstanden haben das großeltern auch noch ein eigenes leben haben.. man sollte vielleicht schon bevor man schwanger wird sich drüber klar sein wie es sein wird wenn ein baby da ist.... wenn man kinder hat heisst es nun mal.. verzichten auf manche sachen... es gibt tagesmütter wenn man arbeiten gehn möchte... und wenn man abends weg möchte muss man sich halt nen babysitter holen... natürlich besorgt man sich den früher damit man ihn kennenlernt und vertrauen aufbauen kann... aber nein.. hier sind immer die großeltern die bösen... die haben wohl.. sobald ein enkelchen da ist ..kein recht mehr auf ein eigenes leben.... lg tina
Zoey
Zoey | 21.01.2009
12 Antwort
.....
sag mal gehörst du nicht zur zivilisierten menschengruppe... warum beleidigst du mich nun über PN ???... ich beleidige dich doch auch nicht.... vielleicht solltest du auch mal dein verhalten.. und deine ausdrucksweise ändern... achja... bischen freundlichkeit tut auch nicht weh... wenn du so wie du mir grad geschrieben hast ... auch mit den großeltern redest ... wundert es mich nun nicht das sie euch nicht unterstützen... lg tina
Zoey
Zoey | 21.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Ich bin grad total fertig.
27.06.2017 | 11 Antworten
SST negativ-total enttäuscht
26.06.2014 | 8 Antworten
Baby 4 Monate, nachts total unruhig
22.02.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading