Bin echt verzweifelt

aykamaus
aykamaus
15.01.2009 | 12 Antworten
komme gerade vom Elternabend meines Sohnes.Und so wie es jetzt aussieht hat er ADHS.Er ist nicht hyperaktiv "nur" zu langsam bei allem was er tut.Langsam anziehen, auspacken usw.die Lehrerin sagt er braucht zu allem die 3fache Zeit.Habe mich schon gewundert warum er soviel HA hat dabei muss er aus der Stunde noch Haufen nachmachen.Was mich aber bald nochmehr ärgert ist meine Schwiemu.musste mich ja zurückmelden und da fragte sie was so los sei beim Ronny in der Schule da sagte ich ihr das aber erstmal ohne die Vermutung ADHS da gings gleich wieder los:"dem müssen wir aber mal Beine machen der ist nicht dumm nur zu faul" Ich sagte nein er schaffts nur nicht aber da ging das Gemecker gleich weiter..
Kurz und gut hat jemand Erfahrung mit der Aufmerksamkeitsstörung, ob sich das wieder verliert er ist erst 7, 5 Jahre sonst pfiffig lässt sich aber durch alles ablenken! (traurig) (traurig) (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ein Lehrer kann so eine Diagnose gar nicht stellen....
das können nur qualifizierte Ärzte. Es gibt Tests und ohne diese durchlaufen zu haben, kann man überhaupt nicht sagen, ob Dein Sohn ADS hat oder nicht . An dieser Aussage, ADHS, vom Lehrer kann man schon sehen, wieviel Ahnung die davon haben. Geh zu Deinem Kinderarzt, lass Dich erst von ihm beraten, er wird dir dann die entsprechenden Psychologen nennen, bei denen getestet wird. Und hör nicht auf Deine Schwiegermutter, ja ja und gut. Lass dich von der nicht fertig machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2009
2 Antwort
dann hat er aber ADS
und nicht ADHS, denn das H steht für Hyperaktiv und das trifft ja nicht zu... Ich würd mal googeln oder mit nem Arzt deines Vertrauens sprechen und den Kleinen testen lassen. Alles Gute!
wassermichel
wassermichel | 15.01.2009
3 Antwort
ADS
Das heißt dann ADS. Das H steht für hyperaktiv. Nur mal so zur Info.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2009
4 Antwort
Diese Nachricht habe ich vor kurzem jetzt auch gekriegt...
... Lea geht in die erste Klasse... und die Klassenlehrerin kam auf mich zu... ging mit meinem Anliegen auch gleich am nächsten morgen zum Kinderarzt-erstmal ohne Lea. Er fand es total unverschämt Kinder gleich mit ADS abzustempeln... er hat mich dann zum Schulpsychologen geschickt der mit Lea gespielt hat- wir saßen im Nebenzimmer und konnten gut zuhören. Laut ihm ist Lea für ihr Alter voll entwickelt und kann das was sie können muss- für manch andere Sachen hat sie eben wirklch keine Lust-ist auch zu Hause so- und wenn sie keine LUst auf HA hat, hat sie eben keine. Da haben wir auch immer mal unseren Disput. Jetzt ging ich mit Lea ins SPZ wo sie auf Herz und Nieren getestet wird, das hat auch der psychologe empfohlen trotz das sie unauffällig war- habe ihn darauf angesprochen und er hat gesagt das es nichts schaden würde, er glaube aber ebenso wie der KA das nichts bei raus kommt.
paulea
paulea | 15.01.2009
5 Antwort
ich weiß wovon ich rede...
ich habe ADS. Man kann Strukturen erlernen, aber es fällt diesen Menschen immer schwer sich nur auf eine Sache zu konzentrieren. Oft werden sie nicht fertig mit Dingen oder fangen 3 Sachen auf einmal an, ohne sie zu Ende zu bringen. Das einzige was hilft ist strukturierter Alltag. Immer alles zur selben Zeit. Sich dahinterklemmen, Interesse zeigen etc. Aber, schlechter ist mein Leben dadurch nicht. Kopf hoch...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2009
6 Antwort
Sprech dienen Kinderarzt drauf an...
... er kennt dein Kind schon länger und besser wie jeder Lehrer... und es könnte schon sein das deine Schwiegermutter recht hat... unsere ist auch nur zu faul und zu desinteressiert. Aber generell gibt uns unser KA eigentlich ganz gute Tipps auch was das lernen angeht.
paulea
paulea | 15.01.2009
7 Antwort
ADHS
das H für Hyperaktivität muss nicht gleich bedeuten das das Kind nur rumzappelt oder so, es kann eben auch das gegeteil sein, also das das Kind eben sehr verschlossen und/oder langsam arbeitet etc. DAS nur mal so zur Info! alles gute für dich und deinen sohn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2009
8 Antwort
Das stimmt schon,
aber das sind mittlerweile 2 verschiedene Paar Schuh. ADS oder ADHS.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2009
9 Antwort
man sagt auch, dass adhs...
...nicht nur eine aufmerksamkeitsstörung ist, sondern eine art motivationsstörung.denn bei sachen woran die betroffene person interesse hat, kann sie auch sehr lange und ausdauernd beschäftigt sein und sich konzentrieren. also:man erreicht gute ergebnisse bei der erziehung des kindes, wenn man stets darauf achtet es zu motivieren. und wie schon erwähnt, man soll klare strukturen einführen. deine schwiemu soll bitte beim nächsten arzttermin UNBEDINGT dabei sein. denn unverständnis schadet nur dem zwerg. er fühlt sich soweiso unverstanden, und nutzlose bemerkungen schwächen nur seinen ohnehin angebrochenen selbstvertrauen. sie muss es verstehen, dass der richtige weg mit viel liebe, geduld, und verständnis verbunden sein muss ---nur so kann man sicher sein, dass adhs keine andere psychische folgen mit sich bringen wird. aber das werden euch die ärzte ganz sicher detailiert erklären. kopf hoch, er wird damit gute zusammenleben können, muss nur lernen wie. lg, mameha
mameha
mameha | 15.01.2009
10 Antwort
ach so...das kommt vom lehrer?
darauf solltest du erstmal noch nichts geben, adhs ist eine sehr umfangreiche und komplizierte diagnose, und braucht qualifizierte ärzte und viel zeit bis sie gestellt werden kann! heutzutage werden viele kinder oft mit adhs oder ads abgestempelt, obwohl sie vielleicht einfach nur eine gewisse unsicher oder schwerere phase in ihrer entwicklung haben die sie nicht so einfach verarbeiten können. aber was ich schon erwähnt habe gilt auch in diesem fall: viele liebe, geduld und verständnis wird ganz sicher viel helfen. lg, mameha
mameha
mameha | 15.01.2009
11 Antwort
ADS
Meine Große hat ebenfalls ADS. Und uns hatte auch die Lehrerin darauf aufmerksam gemacht. Vermutet hatten wir es ja schon vorher. Aber irgendwie nicht wahrhaben wollen. nachdem die Leherin es ausgesprochen hat haben wir sie testen lassen. Tja und die Lehrerin ist sehr erfahren - sie hatte recht. Und sie hilft uns auch heute sehr viel!!!
chantal-mausi
chantal-mausi | 15.01.2009
12 Antwort
Danke für eure
Antworten ich hatte es ja vorher schon gedacht und sprach die Lehrerin drauf wie sich ads bemerkbar macht am anfang, da sagte sie so wie es bei meinem Sohn aussieht ist es adhs.Aber wenn man hört wie viele das betrifft...nochmals danke
aykamaus
aykamaus | 15.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt - ich finde keine Wohnung!
07.07.2016 | 10 Antworten
Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
Langsam echt verzweifelt !
11.10.2014 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading