Was soll man nur mit uneinsichtiger Großmutter machen?

Antje71
Antje71
03.01.2009 | 11 Antworten
Hallo an alle hier, ich muss jetzt erst mal Dampf ablassen. Ich musste heute Vormittag meiner Schwiegermutter helfen bei ihren Gebutstagsvorbereitungen. Das ist ja nicht so tragisch, aber was ich dort erlebt hat, regt mich auf. Ich gehe jetzt seit 1 Woche wieder Vollzeit arbeiten und unser Sohn (1 Jahr seit 21.12.) ist jetzt noch 4 Wochen mit Papa zu Hause. Natürlich ist er jetzt sehr oft unten bei Oma und Opa, die in jeder Ecke einen Teller mit Futter, ein Schälchen Wasser und eine Schale mit Minibällen und so Zeug für ihren Zwergpudel stehen haben. Natürlich ist unser Sohn völlig fasziniert davon (was mich stört, da der Hund das ja immer in der Schnauze hat und Max es auch versucht in den Mund zu nehmen). Jetzt hat unser Sohn von der Oma auch noch so Steckspiel bekommen, von dem ich ihr im Sommer schon den dicken Warnaufkleber gezeigt habe "Nicht für Kinder unter 3 Jahren". Das sind lauter kleine bunte Holzkugeln zum stecken. Was soll ich nur tun, laufend geben die dem Kleinen so nen Scheiß, mein Mann sieht einfach nicht, das das gefährlich und unhygienisch ist für den Kleinen. Auf Arbeit mach ich mir jetzt nur Gedanken, dass zu Hause nichts schlimmes passiert.
Hat jemenad ne Ahnung, wie man den Großeltern so was mal endlich klar machen kann? Ich bin am Verzweifeln!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
such dir jemand anders
sry aber dort scheint das kind nicht sicher zu sein.für mich jedenfalls nicht
piccolina
piccolina | 03.01.2009
2 Antwort
mhh
Ich habe das selbe problem mit meiner Mutter, ich kriege in bald mein erstes Kind und sie versteht einfach nicht das sie dann mit der Erziehung und das ganze drumherum nichts zu tun hat, ich kann dir nur eins Raten, du bist die Mutter, es ist dein sohn, du stellst die Regeln auf, wenn sie es nicht verstehen dann musst du ihn halt weniger runter lassen zu ihnen.. dann werden sie es schon verstehen.. LG
Kara-JB
Kara-JB | 03.01.2009
3 Antwort
uh
das is schwierig, also ich bin auch mit tieren auf gewachsen und meine kids auch.wir habe e katze zu hause.da mus man halt immer hinterher sein. wenn du bei oma bist dann musst du halt immer wieder deinem kleinen zeigen das das womit der hund spielt bah is. irgendwann versteht er das schon.bei meiner kleinen hat das auch so funktioniert. mit den holzkugel ja das ist nicht in ordnung, da musst du wohl oder übel hart durchgreifen und das zeug einfach verschwinden lassen, wenn sie es nicht verstehen. sorry aber wer nicht hören will.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
4 Antwort
Erstmal würd ich sagen bleib ruhig.
Die haben nen Hund, natürlich steht dann da überall Zaug für den Hund. Wenn ihr mit eurem Kind da hingeht müsst IHR euch anpassen und aufpassen, dass er nicht hingeht, nicht die Großeltern müssen ihr Leben umstellen. Es ist eure Aufgabe bzw die deines Mannes, zu schauen, dass euer Kind da nicht hingeht. Zu dem Spielzeug, diese Warnhinweise stehen auf jedem Mist drauf und ehrlichgesagt kenn ich kaum jemand der da strikt drauf achtet. Es gibt sogar Spielzeug auf dem vorne steht ab 1, 5 und hinten das Zeichen, von 0-3 nicht erlaubt ;) Nimmt dein Sohn das Zeug denn in den Mund? Wenn ja würd ich deinem Mann sagen er muss da aufpassen, das Spielzeug wegnehmen usw. Wenn er es nicht in den Mund nimmt dann einfach bisschen aufpassen aber ist schon ok. Ich denke du musst einfach etwas ruhig bleiben und deinem Mann und den Großeltern vertrauen. Die Hauptverantwortung trägt zudem dein Mann, er muss dafür sorgen, dass alles Kindersicher und ok ist, nicht die Großeltern.
scarlet_rose
scarlet_rose | 03.01.2009
5 Antwort
das tut mir leid!
aber würde das gleiche empfehlen, wie piccolina! versuchs doch mal mit, wenn ihr nicht was ändert, dann gebe ich unsern kleinen in andere obhut! alles gute! glg marion
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
6 Antwort
schwer
da musst du mit deinen schwiegereltern mal in ruhe reden, aber so das sie dann net sauer werden.sie meinen es an einer stelle gut, aber es ist halt für den kleinen net gut.also red mit ihnen lad sie zum kaffee und kuchen ein.ich wünsch dir viel glück..lg...
kajol08
kajol08 | 03.01.2009
7 Antwort
ich kenn das
meine schwiegermutter ist genauso egal was ich mit meinem sohn tue es ist falsch er ist drei monate meine schwägerin hatz auch zwei söhne aber das ist die tochter die darf alles zu weihnachten hat mein sohn von meinem mann seinen eltern und meinem mann seiner oma spielzeug bekommen ab einem halben jahr naja egal aber mein mann sagt leider auch nicht viel und zu mir nur ich soll mich nicht auf regen ganz ehrlich es dauert nicht mehr lang und ich platze an deiner stelle würde ich ihn eine zeitlang nicht mehr so oft runter tuen so mach ich das grad gibt am anfang zwar ein theater aber ich glaub meine schwiegermutter kapiert es so langsam liebe grüße pati
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
8 Antwort
Reg dich nicht auf...
grüß dich, also wir haben auch kleine wauwaus und ich kenn das auch mit den schwiegerleutchen in einem haus und kann deine sorge daher ganz gut verstehen...es ist eben schwer es allen recht zu machen, aber entspann dich, bleib ruhig und sag natürlich wenn dir was nicht paßt, aber man kann menschen nicht umerziehen....LG Katrin
EMMES
EMMES | 03.01.2009
9 Antwort
rede mit ihnen
aber erwarte nicht dass sie ihr leben umstellen, ihren hund hergeben oder alles wegräumen. is ja schliesslich ihr zu hause und ihr leben. ich weiss es is manchmal schwer mit omas und opas aber den zwerg nicht mehr hinzugeben, weil er dort "nicht sicher" ist, find ich doch sehr übertrieben. Sie haben selber Kinder gross gezogen und ich denke sie sind auch in der lage aufzpassen, dass er nichts schluckt was er nicht schlucken soll. so long - reden reden reden - irgenwann hilfts :o) - alles gute
Noah2007
Noah2007 | 03.01.2009
10 Antwort
vielen Dank für die Tipps,
aber mit weniger runtergeben ist halt schwer, da ich von 9 bis 18 Uhr arbeiten bin und es halt nicht kontrollieren kann. Mein Mann sieht das leider anders als ich und es sind halt auch seine Eltern, da sagt er dann auch nichts weiter. Ich räum schon immer alles hoch und sag dem Kleinen dass er das nicht nehmen soll, aber was macht er, wenn ich nicht da bin?
Antje71
Antje71 | 03.01.2009
11 Antwort
Mach dir nicht so viel Sorgen
So schnell passiert sicher nicht. Omas wollen doch nur das beste und passen sicher auf. Vertrau deinem Mann und auch den Großeltern. Auch wenns schwer fällt.
scarlet_rose
scarlet_rose | 03.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Bin ich ein schlechter Mensch wenn.
26.03.2014 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading