umgangsrecht ich weiß nicht was ich machen soll

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.12.2008 | 11 Antworten
.. mein neuer freund hält mir die pistole auf der Brust. entweder lass ich mein ex die kleine sehen dann macht er schluss. er ist sowas von eifersüchtig. war gestern auf dem gericht und die hat mir Termine aufgedrückt. jedes wochenende Samstag. konnte der richterin erzählen was ich wollte die hat mir überhaupt nicht zu gegehört. kann ja mein freund verstehen mir kotzt es ja auch an weil wir fahren oft weg wenn er keine bereitschaft hat. und jetzt müssen wir zuhause bleiben nur weil sich der erzeuger doch mal entschlossen hat die kleine zusehen. ach das ist doch alles doof. ich weiß einfach nicht was ich machen soll. möchte ja auch nicht meine beziehung auf spiel setzen wegen den scheiß. muss ich wirklich sie zu mein ex geben? er wollte das ich sie abtreibe damals hat behauptet das er keine kinder zeugen kann und so weiter hat damals den totalen stress gemacht. das hat gestern aber alles nicht gezählt. was kann mir passieren wenn ich einfach nicht da bin? weiß das jemand?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Freund
Ich hab ein ähnliches Problem wie Du.Ich habe 3 Kinder 6, 9 und 11 Jahre alt.Meine Trennung war nicht leicht.Mein jetziger Freund hat mir bei der Trennung geholfen.Ohne ihn hätte ich es nie geschafft.Mein EX - Freund war jähzornig und gewalttätig.Das Umgangsrecht konnte ich ihm aber trotzdem nicht entziehen.Alles was er mit mir getan hat hat nichts mit den Kindern zu tun.Meine Kinder lieben ihn.Sie sagen halt, wir haben uns ständig nur gestritten.Er beschimpfte mich auch ständig bei der Kinderübergabe.Daher ging die Übergabe über ein Kinderschutzzentrum.Immer wenn wir es wieder selbst probierten beschimpfte er mich wieder.Das letzte Gespräch beim JA entweder wir probieren es nochmals selbst oder es läuft alles über Gericht.Ich habe mich für das zusammen ausreden entschlossen trotz allem.Mein Freund flog aus allen Wolken.Er zieht sich jetzt zurück weil er nicht glaubt dass er sich geändert hat.Obwohl wir uns lieben.Aber mit diesem Hintergrund.Ich sage aber die Zeit heilt alle Wunden.
rosenhof
rosenhof | 18.12.2008
10 Antwort
halllöchen
hmm ist nicht einfach, aber auch nicht fair von deinem freund dir die pistole auf die brust zu sezten.mache deinem freund klar das du ein kind von deinem ex hast.sorry aber dein kind ist wichtiger wie dein freund
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2008
9 Antwort
@lelu
nee aber er wird im april wieder papa. da hoffe ich auch irgendwo das es ihn dann zuviel wird. weil seine neue hat ja schon eins und dann drei kinder. mein ex war teilweise meine große schon zuviel und die ist sehr ruhig. die kleine schreit und tickt rum halt ein kleines mädchen hab angst das er damit nicht zurecht kommt. fänd es dann trotzdem schade wenn er dann das abrechen tuen würde. wie gesagt hab ja nichts dagegen das er sie sieht hab ja nur angst das ich mein jetzigen freund verliere.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2008
8 Antwort
also,
ich bin auch geschieden und das verhältnis zum ex ist nicht das beste. einen neuen freund habe ich auch. aber nie im traum würde ich daran denken dem vater die kinder vorzuenthalten. dein freund denkt NUR an sich, nicht an das kindeswohl. das kind hat ein recht darauf seinen papa zu sehen, kennenzulernen. wenn es mal älter ist seid ihr vielleicht froh wenn ihr traute zweisamkeit genießen könnt während der papa kinderprogramm macht. wenn dein freund dir die pistole auf die brust setzt ist er nicht der richtige. sorry, das ist meine meinung. man darf wirklich den ärger den mann mit dem ex hatte nicht auf die kinder übertragen. die können ja nichts dafür und ein doofer ex kann durchaus ein guter papa sein wenn man ihn lässt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2008
7 Antwort
Hallo!
Schwierige Situation.Ich sage immer ein Vater hat ein Recht auf seine Kinder.Dein Ex hat doch gewust auf was er sich ein läßt.Mutter mit Kind da ist der Ex immer mit im Spiel. Was dir passieren kann? Dein Ex könnte zum Anwalt gehen.Rede mit deinem Ex.Vielleicht jedes 2. Wochenende.Dann entspannt sich alles ein bißchen.Manche Väter Sehen ihre Kinder als eigentum an.Kinder lieben beide und man sollte das berückrichtigen.Klar ist das für einen jetzige Freund schwer, aber da muß er durch.Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 17.12.2008
6 Antwort
Das kann schon ärger geben,
wenn er das umgangsrecht samstag für die kleine von der Richterin bekommen hat. Du setzt dich ja dann gegen das gerichtsurteil hinweg. Aber versuch das deinem Freund doch auch mal klarzumachen. Klar ist das nicht einfach. Habe auch ein Kind aus erster Ehe, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir jetzt einen Weg gefunden. Und wer weiß vielleicht verliert dein Ex ja auch bald von allein das Interesse am Kind wenn er ne neue Partnerin hat und die vielleicht lieber Party macht als auf dein Kind aufzupassen. Drück dir die Daumen das eure Beziehung das Standhält
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2008
5 Antwort
...
Du solltest deinem Freund zu verstehen geben, dass es der Vater deiner Kleinen ist, auch wenn ihr nicht mehr zusammen seid, seid ihr noch die ELTERN und deshalb für einige Zeit miteinander verbunden! Deine Tochter und auch ihr Vater haben das Recht sich zu sehen und kennzulernen! Möchtest du dir irgendwann Vorwürfe anhören, wenn deine Kleine erfahren möchte, wo ihre Wurzeln sind? Ich bin seit über 8 Jahren von dem Vater meiner Kinder getrennt, wir haben ein richtiges schlechtes Verhältnis, aber unterstützt habe ich den Umgang immer, auch wenn ich es am liebsten vermeiden wollte! Dein Freund hat nicht das Recht sich dort einzumischen und dir mit Trennung zu drohen! ER IST NICHT DER VATER!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2008
4 Antwort
wenn die Termine vom
Gericht festgelegt wurden, mußt du dich auch dran halten.Aber warum ist dein Freund so?Er weis doch das es zu dem Kind einen Vater gibt und der auch das Recht hat sein Kind zu sehen.Damit muß er klar kommen, da kann er keine Bedingungen stellen.Kannst du nicht mit deinem ex die Besuchstermine ausmachen?Das er die kleine halt sieht, wenn ihr eh zu Hause seid.Das müßte sich doch regeln lassen.
WildRose79
WildRose79 | 17.12.2008
3 Antwort
ich noch mal
hab ja nichts dagegen das er sie sieht, aber ich hab angst das mein freund schluss macht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2008
2 Antwort
klagen
er kann dich anzeigen bzw verklagen auf einhaltung des umgangsrechts! Kannst du keine Regelung mit ihm treffen die euch beiden passt? Schließlich is err der Vater des Kindes!!! Und als neuer Partner sowas zu verlangen, naja das is wohl bedenklich aber naja Aber vielleicht könnteet ihr euch auf alle 14 tage einigen dann habt ihr zwischenzeitlich samstag zeit auch mal wegzufahren.. An erster Stelle sollten die Kids stehn nicht persönliche Kränkungen! Ohne das ich das bös mein aber ein Kind hat Recht auf beide ELTERNTEILE Und wenn ihr das außergerichtlich regeln könntet wär das echt besser für alle..! Und deinen neuen Freund würd ich mal die Meinung geigen!! was er sich rausnimmt is eine FRECHHEIT
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2008
1 Antwort
-----------------------
Zuerst eine Verwarnung, dann Strafen und wenn dui mmer noch nicht kooperierst, hat dein Ex eine gute Chance, das Sorgerecht zu bekommen. Du wirst es wohl oder übel akzeptieren müssen.
Kaelpu
Kaelpu | 17.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Alleiniges Sorgerecht und Umgangsrecht
04.04.2017 | 4 Antworten
Umgangsrecht und Unterhalt.
19.01.2014 | 24 Antworten
Umgangsrecht, Vater psychisch Krank?!
03.04.2013 | 10 Antworten
Umgangsrecht, Umzug der Mutter mit Kind
04.03.2011 | 7 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading