Patin verloren

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.11.2008 | 14 Antworten
Hallo, wir haben gestern unsere Patin verloren.. Meine Schwester sollte Patin von unserem Kind werden, jetzt haben wir uns aber am Samstag gestritten und sie will zwar noch Kontakt zu uns, aber keine Patin mehr machen .. Ich denke ja, es ist ein Vorwand, da der Streit ja eigentlich nicht so schlimm war - eher eine Meinungsverschiedenheit .. Denke einfach sie will keine Patin mehr machen und mich auch nicht als Patin nehmen, was sie ja dann bei ihrem Kind machen müsste .. (Zugzwang) War mir eh nicht sicher, ob ich sie noch will, nachdem sie gemeint hat: "Wenn euch aber was passieren sollte, muss ich ihn nicht bei uns aufnehmen oder ?" Außerdem zeigte sie auch kein Interesse .. Das Problem ist nur, dass ich katholisch bin und der Kleine auch katholisch getauft werden soll .. Ich kenne nur keinen anderen Katholiken, den ich gerne als Paten hätte .. Meine Freundin (die ich gerne vom Gefühl her nehmen würde) ist evangelisch .. Ich weiß auch nicht, wie ich sie fragen soll, da sie wusste, dass eigentlich meine Schwester "geplant" war .. Auch wenn ich ehrlich sage, wie es ist, habe ich Angst, dass sie sich ausgenutzt vorkommt .. Aber so ist es ja eigentlich nicht .. Weiß jemand Rat?

LG Denise
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Patin
Man sagt immer der erste gedanke ist der Richtige. Wirsind auch kath.die Patentante meines Sohnes ist aber evang.Also kein Grund sich Sorgen machen.Für den Pfarrer ist es nur wichtig das, das Kind religiös erzögen wird.
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 03.11.2008
13 Antwort
Und
meine Schwester - auf deutsch gesagt - kann mich mal... :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
12 Antwort
Ich
hab gerade mit dem Pfarrer telefoniert... Er meinte, man könnte meine evangelische Freundin als erste Patin nehmen und meine Mutter als zweiten Patin einsetzen... Da ich meinte, sollte uns was passieren würde sowieso meine Mutter in der Glaubenserziehung usw. einspringen... Also, hoffe ich jetzt das Meike das macht :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
11 Antwort
...
höre auf Dein Herz! So bald Dein Kind da ist, wird Deine Schwester, schon ja zu Patin sagen. Bei mir war es so ähnlich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
10 Antwort
Hallo
Das ist echt traurig und doof für dich das deine Schwester nun abgesprungen ist. Wir haben unseren Evangelisch taufen lassen und haben nur zwei leute die evangelisch sind. Wir haben also spätestens bei unserem nächsten Kind das problem. Unsere Pastorin meinte aber, das es ausnahmesituationen gäbe wie in eurem fall wenn ihr keinen anderen habt. Setz dich mal mit deiner Kirche zusammen. Und kopf hoch das wird schon
jinka
jinka | 03.11.2008
9 Antwort
Patin
Du kannst keinen zwingen Patin zu werden wenn sich nicht möchte.Ist aber traurig von deiner schwester.Manchmal sind fremde besser als du eigene Familie. Viel glück dir
kikianeta
kikianeta | 03.11.2008
8 Antwort
so wie Du schreibst
hatte Deine Schwester ja kein großes interesse an der Patenschaft und ich denke, auf lange Sicht ist das dann auch besser, wenn sie es nicht ist, denn dann hat das kind eh nichts von seiner Patin. Wenn Euch was passiert, ist es natürlich besser und auch für die Behörden einfacher, wenn Euer Kind in der Familie unterkommt. Mit Freundinnen als Paten ist das auch so eine Sache, wenn es da mal Streit gibt und die Freundschaft auseinander geht, ist die Patin natürlich auch weg. Fragt doch mal den Pastor, ob die Paten unbedingt katholisch sein müssen. Ihr solltet auf jeden Fall jemanden nehmen, der die Patenschaft auch ernst nimmt und es gerne macht. Im "Fall der Fälle" ist es ja doch meistens so, daß die Kinder zu den Großeltern kommen, und nicht zu den Paten, es sei denn, es ist ausdrücklich so vereinbart. Ich wünsch Euch viel Glück auf der Suche nach geeigneten Paten.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 03.11.2008
7 Antwort
...
ich hatte auch einen evangelischen, einen katholischen und sogar eine die beides net war als pathen ... des ging bei uns scho
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
6 Antwort
Das klingt
für mich ganz danach als wollte sie von Anfang an nicht Patin werden, aber dann weiß ich ehrlich gesagt auch nicht warum sie überhaupt erst zugestimmt hat.Vorallem wovor hat sie denn so Angst? Ist den gar keiner weiter in deiner Familie der Katholisch ist?Und ich denke mir auch das deine Freundin wohl erstmal komisch reagiert wenn du sie jetzt fragst.Aber im nachhinein freud sie sich bestimmt.Aber ist trotzdem eine ganz schöne Zwickmühle. Hoffe du findest eine Lösung die euch allen zusagt. lg
stromer
stromer | 03.11.2008
5 Antwort
mhh
wein deine schwester nicht will dan ist es besser soh den es währe ja für das wohl deines kindes nicht gut gut wenn sie das gezwüngenerweise machen müsste und was deine freundin betrift für mich währe das eine ehre gefragt zu werden aber ich versteh dich du denkst das die denkt das die nur gefragt wird weil die schwester nicht kann aber ich denke das du sie schön immer als pate im kopf hattest sie nur einfach noch nicht gefrafgt hast weist du was ich meine ... lg
mia1207
mia1207 | 03.11.2008
4 Antwort
......
erkundige dich mal beim Pfarreramt. Bei uns ist das sogewesen gut evangelisch aber wir konnten auch ein katholischen nehmen es muß auf alle fälle einer evangelisch sein bei uns von den Paten
SNadine
SNadine | 03.11.2008
3 Antwort
Erklär ihrs doch
vielleicht versteht sie es. Meist kümmern sich die Freunde eher um die Kinder als die Verwandtschaft. So habe ich es kennen gelernt. Die beste Freundin meiner Mutter ist mir eine super Tante. Und das heute noch. Zu meinen Patentanten habe ich sei 25 bzw. 15 Jahren keinen Kontakt mehr.
kleiner-Wolf
kleiner-Wolf | 03.11.2008
2 Antwort
patin
denke deine freundin versteht, dass man zuerst die family in erwägung zieht-wenn nicht ist sie keine wahre freundin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
1 Antwort
da hilft...
nur reden...erklär deiner freundin was passiert ist, wenn sie eine wirklich gute freundin ist wird sie es verstehen und auch machen, ich bin auch selber pate bei meinem neffen ich hab es mir lang überlegt, aber nicht weil wir streit hatten sondern nur weil ich mich erst informieren wollte was auf mich zukommt wenn ich pate mache usw...aber reden hilft oft...
pampers
pampers | 03.11.2008

ERFAHRE MEHR:

38+1 ssw und schleimpforten verloren
18.03.2012 | 9 Antworten
kind verloren!
27.05.2011 | 13 Antworten
Missed abortion
22.09.2010 | 2 Antworten
Baby im 6 ten Monat verloren?
20.09.2010 | 11 Antworten
schleim verloren
06.07.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading