Ab wann im eigenen Zimmer schlafen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.10.2008 | 14 Antworten
Mein Kleiner ist jetzt 4 1/2 Monate alt und schläft im eigenen Bett im Schlafzimmer mit. Er wird nachts schnell unruhig, wenn er seinen Schnuller verliert. Und wenn man ihn ihm dann nicht wieder gibt dann wacht er auf. Deshalb und auch wegen dem plötzlichen Kindstot schläft er bei uns.
Er stört uns nicht, aber ich habe Angst das er sich irgendwann so sehr daran gewöhnt hat bei uns zu schlafen, dass er nicht im eigenen Zimmer schläft.
Wie habt Ihr das gemacht?
Ab wann hat Euer Baby im eigenen Zimmer geschlafen?
Liebe Grüße!
Melanie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Danke
Vielen Dank für Eure Antworten. Manchmal tut es echt gut zu hören wie andere Mamis das gemacht haben. Noch werden wir ihn bei uns lassen. Wir genießen das alle. Wir wachen morgens ziemlich zeitgleich auf. Und dann wird erstmal im Bett gekuschelt und gelacht. In meinem Umkreis sind nur wenige Mamas mit kleinen Kindern und die haben ihre Babys schon recht früh "ausquartiert". Doch für mich fühlt es sich noch nicht richtig an. Darum wollte ich eben wissen wie Ihr es so macht. Ihr habt mir weitergeholfen. Liebe Grüße! Melanie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2008
13 Antwort
Allein im eigenen Zimmer schlafen,
finde ich für so ein kleines Wesen noch zu früh. Unser Sohn ist 8 Monate alt und ich schlafe immer noch mit ihm zusammen im Kinderzimmer. Diese kleinen Mäuse brauchen einfach die Nähe der Eltern. Bis zum ersten Geburtstag würde ich das auf alle Fälle so machen.
welpi
welpi | 28.10.2008
12 Antwort
Das eigene Zimmer
Juhu! Sophie ist jetzt 15 Monate alt und schläft seit ihrem 2. Lebensmonat in ihrem eigenen Bett. Meine Hebamme sagte mir, daß 3 Monate im Elternschlafzimmer in Ordnung seien, aber dann nach einem Monat hat es so gut geklappt, dass sie in ihr eigenes Zimmer kam. Davon mal ab brauchte sie auch keinen Nuckel:-) Aber ich denke, daß es bei Dir jetzt an der Zeit wäre, denn Eure Schlafgeräusche hat er ja jetzt zu genüge kennengelernt, was für ein Kleinkind ja sehr wichtig ist. Und wegen dem Kindstod... es hört sich jetzt vielleicht hart an, aber das würdest Du auch nicht im Elternschlafzimmer mitbekommen und dagegen unternehmen kann man auch nichts. Zumindest sagte mir das mal mein Kinderarzt. Ich wünsche Dir viel Erfolg:-)
Figaro
Figaro | 28.10.2008
11 Antwort
ich denk
das solltest nach gefühl machen. setz dich nicht unter druck. ich konnt mir das lange auch nicht vorstellen sie "auszuquartieren". aber als sie dann 5 monate alt war hatte ich irgendie ein gutes gefühl dabei. und es klappt seit dem auch super. ich denk dein bauchgefül hilft dir bestimmt auch. wenns sich jetzt noch nicht richtig anfühlt lass es noch ein weilchen.
Tinka-Sanna
Tinka-Sanna | 28.10.2008
10 Antwort
Genau,
bis zu einem Jahr wäre es gut, das Kind bei sich zu haben. Wobei das sicher jeder selber entscheiden sollte, doch für uns war es gar keine Frage, es so zu machen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
9 Antwort
Im eigenen Zimmer schlafen
Hallo, also Keon ist nun ca. 3, 5 Monate alt und schläft schon seit ca. 7 Wochen in seinem eigenen Zimmer. Wobei ich eine Whg habe und sein Zimmer genau gegenüber meinem ist. So höre ich alles. Ntürlich habe ich auch Angst vor dem Kindstod, aber wenn die Kinder imSchlaf aufhören zu atmen kriegt man das auch nicht unbedingt mit, wenn sie im gleichen Zimmer schlafen. Kannst du das Bett bewegen? Lass in doch in seinem Zimmer bis ihr ins Bett geht und dann nimmst du ihn mit. Oder wo ist er, wenn ihr noch nicht im Bett seid? Ab morgens 5-6 h darf mein Kleiner dann auch mit zu mir, noch ne Std kuscheln, aber in der Nacht immer wieder in sein Bett. Liebe Grüße und viel Erfolg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
8 Antwort
........................
unsere große hat mit einem jahr ihr eigenes Zimmer bekommen und es klappte wunderbar und wir machen das jetzt wieder so. Ich habe auch gelesen das man das nicht viel eher tun soll.
conny80
conny80 | 28.10.2008
7 Antwort
Meine Tochter
schläft heute das erste Mal in ihrem 'immer, und sie ist bereits 13 Monate! Sie liegt ganz friedlich im Bettchen, war grad schauen. ich würde es immer wieder so machen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
6 Antwort
:)
Hallo, also meine beiden schlafen seitdem wir aus dem Krankenhaus raus sind in ihrem Zimmer. Wenn Du solche Angst hast dann kannst Du dir ja ein Babyphone kaufen das auch die Atmung vom Kind überwacht.
Mirabai
Mirabai | 28.10.2008
5 Antwort
hi
also mein kleiner schläft schon von anfang an in seinem Zimmer.Und an Kindstod möchte ich nicht denken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
4 Antwort
Hey
Julia hat mit 3 1/2 Monate im eigenem Zimmer geschlafen, aber ich war oft bei ihr und habe nach ihr geschaut. Ich denke mal es ist ok wenn du ihn nun im Zimmer schlafen lässt. lg miri
miri3
miri3 | 28.10.2008
3 Antwort
HI
wir hatten zwar auch eine Wiege im Schlafzimmer, aber da wollte unsere Kleine gar nicht drin schlafen. Die erste Nacht daheim war ich also mit ihr auf der Couch und ab dem nächsten Tag hat sie in Ihrem Kinderbett im eigenen Zimmer geschlafen und gut geschlafen... Das Problem hat sich also bei uns ziemlich schnell erledigt! :-)
Babba82
Babba82 | 28.10.2008
2 Antwort
mein Sohn
wurde an seinem 1. Geburtstag ausquartiert. :-) Sein Gitterbett wurde einfach in sein Zimmer gestellt.Ich hab aber immer die Tür offen gelassen, damit ich höre wenn was ist.Als Mutter hat man eh nen leichten Schlaf.Ich wach heut noch auf, wenn mein Sohn nen falschen Schnaufer macht. :-)
WildRose79
WildRose79 | 28.10.2008
1 Antwort
meine
maus is 9 monate und schläft immer noch bei mir im bett...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading