Kein Baby mehr

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.09.2008 | 8 Antworten
Hallo ihr lieben, bin ziemlich am boden zerstört, hatte am vergangenen Freitag eine Bauchspieglung um nachzuschauen ob meine Eileiter noch durchlässig sind, das ergebnis hat mich ziemlich traurig gemacht, ich kann keine Babys mehr bekommen, zumindest nicht auf natürliche Art und Weise.
Naja verheiratet sind wir nicht und meine Ärztin hat gesagt ne künstlche Befruchtung geht nur wenn man verheiratet ist, stimmt das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Krankenkassen zahlen eh nicht den vollen Betrag
Natürlich ist auch eine künstliche Befruchtung ohne Heirat möglich nur der geringe Teil der normal von der Krankenkasse übernommen wird fällt dann weg. Die kosten sind sowieso sehr hoch und der Teil den die Krankenkasse übenimmt kann auch von Kk zu Kk unterschiedlich sein. Am besten bei der eigenen Krankenkasse nachfragen. Drücke euch die Daumen Lg
Bienchen3182
Bienchen3182 | 30.09.2008
7 Antwort
Danke
für eure lieben Antworten, ich versuche jetzt erstmal damit klarzukommen und dann werden wir die Sache mal angehen, mal sehen was rauskommt! Ganz lieben Dank an alle!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2008
6 Antwort
Oh das tut mir leid !!!aber das mit der Künstlichenbefruchtung
das ist mir neu Freunde von mir sind auch nicht verheiratet und haben eine machen lassen!!!!!!! Vieleicht ist das neu aber vor nem halben jahr war das noch nicht so!!!!! LG Tyra
Tyra03
Tyra03 | 30.09.2008
5 Antwort
stimmt leider,die krankenkassen zahlen das sonst nicht.....
es tut mir so sehr leid für dich.... ...
pampilina
pampilina | 30.09.2008
4 Antwort
Oh...
das tut mir wirklich leid für Dich/Euch. Bei Deiner Frage kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
humstibumsti
humstibumsti | 30.09.2008
3 Antwort
...
ich kann dich beruhigen. mein chef hatte letztes jahr ne schulung deswegen, und er hat gesagt, dass die krankenkassen auch bei nicht verheirateten die künstliche befruchtung zum teil übernehmen. da wird kein unterschied mehr gemacht. am besten du wendest dich an ein kinderwunschzentrum in deiner nähe und läßt dich erstmal beraten und nimmst dann kontakt mit deiner kasse auf. wünsche euch trotz allem viel glück. halt uns auf dem laufenden. liebe grüße jana
IsabellaF
IsabellaF | 30.09.2008
2 Antwort
ja
zumindest ist es so das du verheiratet sein musst damit die krankenkassen die hälfte der behandlung übernehmen. aber ich glaube auch so ist es das man verheiratet sein muss. kopf hoch, das wird wieder. auch wenn es im moment ein schock ist. habt ihr schon mal über heiraten nachgedacht?
Madl83
Madl83 | 30.09.2008
1 Antwort
.....
ich glaube, das stimmt. meine freundin hat damals gaaaaaaaanz schnell in dänemark geheiratet, weil die chancen immer geringer wurden... war ein bißchen chaos, weil sie engländerin ist, ihr mann deutscher... und das in d zu lange gedauert hätte... also sind sie in einer nacht und nebel-aktion nach dänemark und haben da geheiratet, damit die baby-versuche dann schnell losgehen konnten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading