Tochter nässt jede nacht ein

johanna9090
johanna9090
03.09.2019 | 14 Antworten
hallo
ich wollte mal fragen wie ihr mit der situation umgehen würdet. meine tochter ist 4 und macht jeden abend ein riesen theater um die windel. sie möchte auf biegen und brechen keine mehr haben. am tag hat sie ja auch keine mehr. allerdings ist jeden morgen die windel sehr schwer. seit neusten zieht sie die windel aus und ihr ganze bett ist nass.
das stört sie nicht mal großartig. auch wenn ich mit ihr zusammen das bett abziehe und in die wäsche bringe, stört sie das ganz und gar nicht. hauptsache die windel ist weg.
obwohl sie jeden abend noch ein- bis zwei mal zum wc geht, nach dem sie ins bett gegangen ist, passiert es.
beim kinderarzt war ich noch nicht, das wäre aber wohl naheliegend sich mal einen termin zu machen. sonst ist sie unauffällig und gesund.
so matratzenschutz habe ich 3 von diesen laken hier zu hause. manchmal reichen die auch nicht aus wenn man jeden tag wechseln muss. die trocknen nur ganz schwer.
wie würdet ihr damit umgehen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wir hatten die Diskussion um die Windel nicht. Frag sie doch einmal, ob ihr zusammen diese Höschenwindeln kaufen wollt. Da sind auch größere Kinder abgebildet. Das ist dann sozusagen ein Schlüpfer für den notfall und keine Windel.
isi_maus
isi_maus | 03.09.2019
2 Antwort
Hast du schon mal so ein Belohnungssystem probiert? Also, wenn die Windel an bleibt, bekommt sie am nächsten Abend eine extra Geschichte vorgelesen oder am Ende der Woche geht ihr zusammen Eis essen? Mehr würde mir gerade auch nicht einfallen, wenn Bett zusammen neu beziehen etc nicht fruchtet.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 03.09.2019
3 Antwort
sie ist wohl einfach noch nicht soweit, da hilft auch belohnen nicht. Nahcts trocken ist geistige reife, das kann mannicht beschleunigen. du wirst ihr klarmacvhen müssen, dass windel ab nur klappt, wenn die Windel mind eine Woche in der früh trocken ist
eniswiss
eniswiss | 03.09.2019
4 Antwort
Ich denke auch mal, daß es einfach noch zu früh ist, daß sie nachts trocken ist. Es gibt doch Windelhösche . Vielleicht lässt sie ja diese an, da die ja wie ein Höschen gearbeitet sind. Am besten abends auch nicht mehr ganz soviel zu trinken geben, jedenfalls nicht kurz bevor sie ins Bett geht. Und eben es weiter beibehalten, daß sie vorher nochmal zur Toilette geht. Als Unterlage unter den Bettlaken dann möglicherweise noch eine Mülltüte drunterlegen. So läuft es dann nicht mehr durch auf die Matratze. Mehr kannst Du dann auch nicht machen. Ich würde ihr auch sagen, daß die Windel anbleibt und ihr vielleicht mal andere Konsequenzen "androhen", falls sie diese einfach auszieht .
babyemily1
babyemily1 | 03.09.2019
5 Antwort
@eniswiss Die Belohnung bezog sich auf das Windel-anlassen, nicht auf's trocken werden. Das Problem ist ja nicht, dass sie nachts noch einnässt, sondern dass die die Windel immer auszieht. Habe neulich gelesen, dass Hirnreife ja ein Prozess ist, der durch das Prinzip "Aktion - Reaktion" entwickelt wird. Also, einfach warten bis die vermeintliche Hirnreife von selbst eintritt, kann man machen, aber trainieren sollte man es trotzdem. Natürlich ohne Druck, aber gar nichts machen und sich ständig auf der "guten alten Hirnreife" ausruhen, ist wohl auch nicht optimal. Aber das nur am Rande. Wollte es nur mal mit einwerfen, wenn wir schon beim Thema sind. :-) Ja, ansonsten wie babyemily schon sagte zum Abend hin nicht mehr so viel trinken lassen. Ach ja, was mir noch in den Sinn kam ist dass sie vielleicht dieses gemeinsame Bett abziehen, waschen etc mit Mama sogar toll findet. Ist ja quasi nichts anderes als zusammen kochen, Tisch decken, Wäsche aufhängen ... Vielleicht empfindet sie das ja gar nicht als "Konsequenz/Strafe", sondern als tolle Freizeitbeschäftigung und Qualitytime mit Mama und es bewirkt genau das Gegenteil ... ?
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 03.09.2019
6 Antwort
wegen Hirnreife ... nachts schwierig zu trainieren , weil viele Kinder in dem Alter sehr tief schlafen ... trocken heißt , wenn das Kind spürt , es muss zur Toilette und meldet sich ... wahrscheinlich ist es einfach noch zu früh ... ohne Windel ... wenn sie absolut keine Windel oder Höschenwindel möchte , Du jedoch merkst , sie wird nachts unruhig , auf Toilette setzen ...
130608
130608 | 03.09.2019
7 Antwort
der Kinderarzt wird es in dem Alter noch nicht als auffällig befinden ...
130608
130608 | 03.09.2019
8 Antwort
hallo und vielen lieben dank für eure antworten und anregungen. an weidenkaetzchen : an deinen letzten gedanken kann schon was dran sein. vielleicht liegt des pudels kern ja ganz wo anders. wo dran zuerst gedacht habe, nicht sie das absichtlich macht. das passt aber nicht damit zusammen das sie jedes mal theater macht um die windel. das sind ja diese trainers, also so pants. das wort windel war da wohl falsch gewählt. zum arzt werde ich trotzdem mal damit. mit der trinkmenge werden wir gleich mal umsetzten. obwohl ich finde das sie nicht sonderlich viel trinkt. 2 kleine becher tee oder wasser nach 18 Uhr finde ich nicht so viel. das mit der mülltüte unters laken tun ist auch nicht mal so verkehrt. mal sehen wie ihr das verkaufe, das ist ja schon nicht so ganz geräuscharm. lg
johanna9090
johanna9090 | 03.09.2019
9 Antwort
Auch wenn´s ziemlich doof irgendwo klingt und wenn es gar nicht mehr anders geht: Mach sie wach, bevor Du ins Bett gehst und schick sie dann nochmal zur Toilette. Haben wir bei unseren auch gemacht und das funktioniert ganz gut. Sie laufen dann zwar wie ein kleiner Zombie durch die Gegend, schlafen dann aber auch danach sofort wieder ein und das Bett blieb trocken.
babyemily1
babyemily1 | 03.09.2019
10 Antwort
Wir haben unseren auch auf die Toilette gesetzt. Haben ihn aber getragen. Er war meist gar nicht richtig wach und ist gleich wieder eingeschlafen. Versuch es doch mal
isi_maus
isi_maus | 03.09.2019
11 Antwort
Vor dem Schlafen gehn nochmal aufs Klo und nicht mehr ganz so viel zu trinken geben. Das hilft auch etwas weiter.
mialinchen
mialinchen | 03.09.2019
12 Antwort
hallo. es geschehen noch wunder.. wir hatten letzte nacht keinen unfall, das bett blieb trocken ... ich glaub das nicht. freu freu.. meine tochter ist stolz wie bolle. wobei ich nicht viel gemacht habe. nur das ich diesmal von vorneherein die windel weg gelassen habe, die zieht sie sich ja sowieso aus. es war alles wie immer, sie ist alleine zum klo und am morgen dann wie gestochen zum wc. das einzigste was ich gemacht habe war die sache mit dem bett. also da diese mülltüte drunter gelegt. mehr nicht. das kann aber doch nicht daran liegen? gut, ich habe ihr das so verkauft, das es ein spezielles bett ist, in dem sie auch ohne windel drin schlafen kann. sie fand das wohl irgendwie toll. heute habe ich das wieder weg gemacht und wieder den matratzensconer drauf getan. da kam sofort eine beschwerde , sie möchte ihr spezial-bett haben. oh je ... kleine diva und mama springt ... ich denk wohl zuviel nach aber in einem bett mit tüte drin kann ich sie wohl nicht für ewig schlafen lassen? das fände ich nicht so toll ...
johanna9090
johanna9090 | 04.09.2019
13 Antwort
Es gibt auch solche Gummilaken die man unter das eigentliche Laken legt und somit die Matratze schonen falls Mal was daneben geht. Da wechselst dann nur das Laken, wischt das Gummilaken ab ins fertig. Macht sich auf Dauer besser als Tüten und sind auch geräuschärmer . So eine Tüte raschelt ja dann schon wenn man sich bewegt.
gina87
gina87 | 04.09.2019
14 Antwort
Vielleicht findet sie das Rascheln ja gerade schön. Versteh einer die Kurzen. *grins* Aber schön, daß es funktioniert hat. Ist doch super! Ich drück die Daumen, daß es so weiter geht jetzt.
babyemily1
babyemily1 | 04.09.2019

ERFAHRE MEHR:

hustenreiz in der nacht
04.05.2015 | 9 Antworten
Tochter nässt ständig ein
21.11.2014 | 7 Antworten
Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading