⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wie kann ich mein Kind zurechtweisen

Prinzenmama1719
Prinzenmama1719
04.06.2019 | 18 Antworten
Hallo Mamis
Klar hört sich das hart an wenn ich die Frage so stelle daher bitte ich erstmal nicht um Hate und zwar geht es darum mein Sohn 2 Jahre hat mehrfach am Tag Wutausbrüche geschweige Flips ohne Grund aus ich bin der Meinung wenn er Wiedermal einen Wutausbruch hat und Sachen wird zb gläse, Figuren oder seine Spielsachen wirft das man Ihn zurechtweisen MUSS
Ich bin auch der Meinung einen Klaps auf den (windelpo/ auf die Finger ) bringt das Kind nicht um. Da er mich da nicht für ernst nimmt und eher darüber lacht möchte ich auch was anderes versuchen. Ich nehme sein Spielzeug weg wenn er es wirft oder werfen will (da er wirklich durch die Wohnung wandert und guckt was er werfen könnt) in dem Moment weiß ich auch nicht weiter da es sehr anstrengend ist wenn wir bei Oma und Opa zu Besuch sind und er seinen Willen nicht bekommt und einfach nur ausflipt..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ von alt nach neu sortieren ]
18 Antwort
schlagen ist eine Straftat.und schlagen müssen nur shwache Eltern, ich würde die Wohnung erst mal Kind gerecht einrichten. und erstmal hlefen klare ansagen und bei einem 2jährigen kann man giût mit irgendwas ablenken
eniswiss
eniswiss | 05.06.2019
17 Antwort
Wie die anderen schon geschrieben haben: Konsequent bringt wirklich am meisten etwas. Dann werden die Spielsachen, die er wirft weggeräumt und er bekommt sie erst wieder, wenn er vernünftig damit spielt. Erst ist jetzt in einem Alter wo er seinen eigenen Willen austestet und wie weit er bei Dir gehen kann. Ein Klaps bringt da gar nichts. Sollte er einen Wutausbruch bekommen, geht er ab in sein Zimmer. Da kann er toben soviel er will. Sobald er sich beruhigt hat , reingehen und fragen, ob alles wieder gut ist. Sollte er z.B. ein volles Glas mit Absicht umstoßen oder während des Wutausbruchs etwas dreckig machen, laß es ihn sauber machen. Das mit den Sternchen kleben für liebes Verhalten passt in dem Alter noch nicht wirklich. Da sind die Kleinen einfach noch zu impulsiv um ihr Verhalten so steuern zu können. Sie müssen auch mal wütend sein dürfen. Ist ja auch ein ganz normales Gefühl. Nur darf er halt nichts werfen oder kaputt machen. Wenn ihr nicht zuhause seid kannst Du ihn ja da auch in ein anderes Zimmer bringen. Draußen kannst Du ihn dann z.B. in den Buggy packen, wenn er bockt. Entweder er läuft vernünftig über die Straße oder er kommt in den Buggy. Erziehung ist echt ein hartes Brot. Du wirst da noch oft an Grenzen kommen. Das jetzt ist nur ein kleiner Vorgeschmack. Das wird noch lustiger. Warte mal auf die Pubertät. Das macht Spaß. Nur zu empfehlen. -grins-
babyemily1
babyemily1 | 04.06.2019
16 Antwort
Konsequenzen! Wenn er was kaputt macht, darf er es auffegen/ sauber machen/ aufräumen. Wenn er sein Spielzeug schmeißt, kommt es weg und bleibt auch ein paar Tage oder Wochen weg, bis es zuverlässig besser läuft. Wenn er sein Spielzeug kaputt macht, bekommt er es weder ersetzt, noch neues, da er ja nicht ordentlich mit umgehen kann. Was ich nicht verstehe, ist warum du ihn nicht einfach daran hindert was zu schmeißen. Du wirst ja wohl stärker als ein zweijähriger sein. Dann soll er eben noch mehr toben. Irgendwann wird ihm das auch zu doof. Ansonsten geht er halt in sein Zimmer. Wenn er da rumwütet, ist halt SEIN Zimmer kaputt und er muss es anschließend aufräumen. Wenn er woanders ausflippt, den Besuch abbrechen oder er muss eben ganz langweilig mit dir raus vor die Tür gehen und sich da ausbocken. Hört er nicht und rennt zur Straße, musst du halt anhalten und ihn da weg holen. Eine Freundin hat ein Band bzw Griff am Kiwa. Da muss sich ihr Sohn dann halt festhalten und am Kinderwagen laufen. Aber an sich stimme ich den anderen zu: Das ist eine Trotzphase . Bis Erziehung fruchtet dauert es leider und man kann Sachen 100mal wiederholen. Erwarte nicht dass es sofort klappt und er von da an immer super hört und lieb ist. Das gibts nicht. Du musst für ihn berechenbar bleiben. Er muss wissen, wenn ich nicht höre, wird es für mich unangenehm, zb indem er an der Hand bleiben muss, nicht frei rumlaufen kann, den Schaden aufräumen muss oder eben kein heiles Spielzeug mehr hat. Hauen ist doof, denn das wird er dann auch mal bei anderen Kindern machen.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 04.06.2019
15 Antwort
Eifersüchtig ist er nicht@130608
Prinzenmama1719
Prinzenmama1719 | 04.06.2019
14 Antwort
ich habe in einem anderen Thread von Dir gelesen , dass noch ein 4 Monate altes Baby da ist . kann es sein , dass er zusätzlich mit Eifersucht reagiert ? um Aufmerksamkeit zu bekommen ? . trotzdem . das Alter ist typisch für das Trotzalter .
130608
130608 | 04.06.2019
13 Antwort
er hat einen Grund . er ist in der Trotzphase und testet seine Grenzen . letztendlich hilft nur Geduld . je nach Alter auch die Konsequenz ansagen und einhalten . die Sachen wegnehmen , die er schmeißt . oder den Arm festhalten und streng Nein sagen . manche Sachen kann man auch vorher schon aus dem Weg räumen , wenn man weiß , dass er in der Schmeißphase ist . wenn er bockig ist , ins Zimmer schicken und ihm sagen , dass er wieder kommen kann , wenn er sich beruhigt hat . das zählt auch bei Oma und Opa . dort z. B auf die Treppe setzen oder in einen anderen Raum . aus der Situation raus nehmen ..die Kinder merken , dass man bei Oma und Opa oft angespannter ist . da wird gerne ausgespielt . ein Trotzanfall geht ca 10 - 20 Minuten . Alles Gute .
130608
130608 | 04.06.2019
12 Antwort
Bitte Hab ich dir ja schon genannt:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019
11 Antwort
Danke dir ich werde es mal versuchen hätte gerade noch eine Frage auf dem Herzen und zwar ist er sprachlich etwas weit hinten und wollte wissen wie ich ihn unterstützen könnte mehr zu sprechen im Moment sagt er nur Mama, dada, ma , nein, Ja Au für Auto oder Auf @Phoebs
Prinzenmama1719
Prinzenmama1719 | 04.06.2019
10 Antwort
Bilder auf memmorry karten die Gegenstände zeigen und sagen was es ist Gibt es ab 2 jahren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019
9 Antwort
Bitte Jedes Kind ist da verschieden Ich könnte erst mit 2 1/2 mehrere Wörter und Sätze sprechen und mit 4 war ich normal für das Alter mit der Sprache Die Tochter meiner Freundin könnte erst mit 3 1/2 sprechen und mit 4 1/2-5 richtig sprechen Wenn er mit 2 1/2 oder 3 mehr Wörter und Sätze spricht ist er im Rahmen, wenn nicht ist es kein Weltuntergang Du kannst wenn er etwas sagt, ihm sagen, , Ja, das ist Oma" als Beispiel Und auf Sachen zeigen, , Schau mal da ist ein Auto" sagen und wenn er hinschaut denselben Satz wiederholen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019
8 Antwort
Danke dir ich werde es mal versuchen hätte gerade noch eine Frage auf dem Herzen und zwar ist er sprachlich etwas weit hinten und wollte wissen wie ich ihn unterstützen könnte mehr zu sprechen im Moment sagt er nur Mama, dada, ma , nein, Ja Au für Auto oder Auf @Phoebs
Prinzenmama1719
Prinzenmama1719 | 04.06.2019
7 Antwort
Hat bisher immer funktioniert, bei meinem Cousin und als ich im Kindergarten gearbeitet hatte:) Liebevoll aber streng erklären das es nicht geht Und wenn es noch mal vorkommt ihm die Spielsachen wegnehmen und sagen warum Und sagen das er es wieder bekommt wenn er sich beruhigt hat Wenn das nicht funktioniert ihn in sein Zimmer schicken Oder einfach an den Tisch zu dir setzen alle Spielsachen wegschließen und in malen lassen Funktioniert auch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019
6 Antwort
Danke für deine Alternativen geschweige eueren Alternativen das mit der Tafel hört sich interessant an mal schauen ob er es auch versteht weil er versteht mich und was ich ihm sage aber er setzt es dann meistens nie um was soll ich dann machen falls er dann doch einen Wutausbruch hat wie soll ich das maßregeln ?@Phoebs
Prinzenmama1719
Prinzenmama1719 | 04.06.2019
5 Antwort
Ich hatte dir ja Alternativen vorgeschlagen:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019
4 Antwort
Und ich Stimme GollumXXL zu Es wird auch noch oft vorkommen das er trotzt Man muss Geduld haben für mindestens 18 jahre
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019
3 Antwort
Hey ich kann dich auch verstehen das dass mit dem Klaps in deinen oder in vielen Augen nicht toll ist, ich habe es auch eindeutig minimiert geschweige mach es auch so gut wie garnicht mehr weil ich merke es hilft ihm nicht oder schickt ihn nicht das er keine Sachen zu werfen hat. Daher suche ich eine andere Alternative wenn ich Ihn festhalte etc Flipt er noch mehr aus da er eben sich kaum bis garnicht bewegen kann. Ich möchte ja eine Alternative finden damit ich mit seinem bruder die Probleme dann nicht wochen lang geschweige Jahre lang auch habe @GollumXXL
Prinzenmama1719
Prinzenmama1719 | 04.06.2019
2 Antwort
Das ist Gewalt an Kinder und Misshandlung schutzbefohlenen und ist gesetzlich verboten Und es schadet ihm psyschich Zu deiner frage: Rede mit ihm erkläre ihm liebevoll aber streng das es nicht in Ordnung ist Wenn es noch mal vorkommt sag ihm das du ihm . aus . gründen für . lange wegnimmt und wenn er sich wieder benehmen kann bekommt er es wieder Nützt es nichts schick ihn in sein Zimmer bis er sich beruhigt hat Du kannst auch eine Sterne tafel/Plakat nehmen und ihm sagen wenn er es schafft am tag keine wutanfälle bekommt und nicht mit sachen wirft bekommt er am Abend ein stern Wenn er 5 Sterne voll hat bekommt er ein Sticker und gut gemacht Stempel Wenn er es nicht Schaft bekommt er kein Stern Funktioniert alles was ich nannte super
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019
1 Antwort
Ein Klaps bringt kein Kind um, das ist wahr. Zwischen umbringen und nicht gut sein ist aber eine erhebliche Spanne. Ich bin dagegen. Er ist in einer Trotzphase. Ich habe der Kleinen dann die Sachen auch nicht unbedingt gelassen. Du kannst ihm die Hand festhalten bzw. ihn komplett festhalten. So was wie nachdrücklich in den Arm schließen. Und: Entspann Dich. Du musst all das eh noch tausend mal machen ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2019

ERFAHRE MEHR:

weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x