⎯ Wir lieben Familie ⎯

Gibt es ein Kinderbuch für “Stiefschwestern“?

MinaFe
MinaFe
06.01.2019 | 11 Antworten
Hallo :)
Ich bin schwanger und werde bald eine Tochter bekommen. ❤ Mein Partner hat bereits eine 4jährige Tochter (ist jeden 2.Wochenende bei uns), die dann große Schwester wird. ❤
Ich hätte für sie gerne so ein Geschwisterbuch um das Bildlich mit ihr zu Thematisieren (kann auch mit Tieren sein), in jedem welches ich bisher gefunden habe heißt es aber “MAMA bekommt ein Baby“ .. da ich ja nicht ihre Mutter bin ist das doch eher unpassend oder? Sie weiß ja wer ihre Mama ist, möchte aber auch kein Durcheinander machen .. kennt jemand vielleicht die Situation oder ein passendes Buch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich finde das Wort Sziefschwester schon unpassend. Sie wird Schwester, wieso braucht ihr dazu ein Buch? lass es doch Papa erklären
eniswiss
eniswiss | 06.01.2019
2 Antwort
@eniswiss Deswegen habe ich es ja auch in Anführungszeichen gesetzt, wollte nur dass rüber kommt, was ich meine. Kinderbücher sind eine schöne Sache, sie verbildlichen die Situation in der sich das Kind befindet, es kann leichter verstehen, und sie regen zum Gespräch an. Einfach erklären ist schnell gemacht, aber es geht auch drum das Kind direkt mit einzubeziehen.
MinaFe
MinaFe | 06.01.2019
3 Antwort
Zum Beispiel das Buch "Jetzt bist Du große Schwester" von Miriam Cordes oder "Unser Baby" von Wieso?Weshalb?Warum?. Oder von "Conni" gibt es auch ein Buch . Die Conni-Bücher sind gerade für Kinder im Kiga-Alter echt toll, weil sie vieles super erklären. Auch wenn Du nicht ihre Mama bist kannst Du mit ihr diese Bücher schauen und ihr darüber alles besser begreiflich machen. Oder geht gemeinsam in die Bücherei und sucht Euch da zusammen ein schönes Buch aus. Da gibt es auch zig Bücher zu diesem Thema und ihr findet bestimmt eins was Euch gefällt. Ich finde es gut, Kinder in dem Alter mit einem Buch das neue Familienmitglied näher zu bringen und die Welt zu erklären. Gerade über Bilder können die Kleinen es dann oft besser verstehen.
babyemily1
babyemily1 | 06.01.2019
4 Antwort
@babyemily1 Danke! :)
MinaFe
MinaFe | 06.01.2019
5 Antwort
Ich finde die Tips von babyemily ganz gut. Und ihr habt den Bonus, dass die große mit 4 noch nicht selber liest. Entsprechend könnt ihr das Wort Mama auch einfach durch deinen Namen ersetzen ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.01.2019
6 Antwort
Gerne. Ich würde ihr gegenüber auch immer nur sagen, daß sie ein Geschwisterchen bekommt und nicht das Wort "Stief-" davorsetzen. Auch wenn es eigentlich richtig ist, aber die kleine Maus kann mit dem Wort "Stief-" noch nicht wirklich etwas anfangen. Wir sind auch eine sogen. "Patchwork-Family" und haben nie das Wort "Stief-" gebraucht bei den Kids. Es sind Geschwister. Gut, bei uns kam dazu, daß sich der leibl. Vater nicht wirklich um seine Kids gekümmert hat und mein Mann eher die Papa-Rolle übernommen hat. Aber ob so oder so, für die Kleine ist es jetzt in ihrem Alter einfacher wenn sie "große Schwester" wird. Es gibt übrigens auch schöne Sendungen von der Sendung mit der Maus oder Löwenzahn zum Thema Geschwister oder Schwangerschaft/Baby.
babyemily1
babyemily1 | 06.01.2019
7 Antwort
@babyemily1 Ja wir handhaben es genauso. Den Begriff Steifschwester hat sie allerdings schon von ganz alleine eingebracht, ich nehme an das kommt von ihrer Mutter. Super, da werde ich auf jeden Fall auch mal schauen. :)
MinaFe
MinaFe | 06.01.2019
8 Antwort
@xxWillowXx Den Gedanken hatte ich auch schon :D
MinaFe
MinaFe | 06.01.2019
9 Antwort
Finde ich dann schade, wenn die Mutter der Kleinen da so einen Unterschied machen will. Auch wenn die Kinder nicht die gleiche Mama und "nur" den gleichen Papa haben sind und bleiben es Geschwister. Ist doch schön, wenn sie dann zusammen spielen können und dann immer jemand da ist, mit dem man sich gut versteht und mit dem man auch mal sich verbünden kann im Notfall. Aber vielleicht ändert sich das ja noch wenn der Zwerg dann mal da ist. Achja, herzlichen Glückwunsch übrigens zu dem Krümel.
babyemily1
babyemily1 | 06.01.2019
10 Antwort
@babyemily1 Sehe ich auch so, aber leider sind diese Verhältnisse auch generell nicht so gut.. da kann ich tatsächlich schon froh sein, dass damit wenigstens bei der Tatsache geblieben wird, statt die Kleine sogar aufzuhetzen. Danke! ❤
MinaFe
MinaFe | 06.01.2019
11 Antwort
Selbst wenn. Stiefgeschwister sind eingeheiratet. Nicht blutsverwandt. De facto ist sie eigentlich die hakbschwester deines eigenen Kindes und somit Schwester. Da würde ich mit der Mutter nen Wörtchen reden Finde ich taktlos
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.01.2019

ERFAHRE MEHR:

Die Besten.
27.10.2014 | 12 Antworten
Gretchenfrage
09.10.2013 | 10 Antworten
so,
20.06.2013 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x