Weihnachten beim Vater?

Anna-Lena|Hamann
Anna-Lena|Hamann
10.11.2017 | 6 Antworten
Der Vater meiner 4 Jährigen Tochter und ich leben getrennt, nun möchte er gerne vom 23.12. bis 26.12. mit ihr zu seiner Mutter fahren die weiter weg wohnt. Das heißt ich würde sie über Weihnachten gar nicht sehen, hat das schon mal jemand gemacht?
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hmm, ich würde da an Deiner Stelle nochmal mit ihm sprechen. Ihr könnt ja jedes Jahr wechseln mit Heiligabend, aber über die kompletten Weihnachtstage würde ich nicht meine Kinder zum Papa geben. Habe ich auch damals nicht gemacht. Ich würde ihn fragen, ob okay wäre, wenn er die Kleine am 25. morgens abholt, damit Du wenigstens Heiligabend mit ihr verbringen kannst. Noch ist sie sehr klein und die Zeit vergeht so schnell und da sollte man die Zeit schon genießen können. Er kann ja wie SuseSa vorschlug, vom 25. bis zum 27. oder 28. fahren.
babyemily1
babyemily1 | 11.11.2017
5 Antwort
Wichtig ist, was dein Kind davon hält Weihnachten ohne dich zu verbringen. Und kommst du damit klar? Ich finde es ziemlich griffig was der Papa da verlangt. Das sind ja die kompletten Feiertage. Warum fährt er nicht vom 25.-27.? Aber gut, müsst ihr sehen. Wenn es für alle o.k ist, warum nicht. Ich bin da sehr traditionell, kein Weihnachten ohne meine Kinder, da wäre ich völlig depressiv.
SuseSa
SuseSa | 10.11.2017
4 Antwort
Nein, bis jetzt hatten wir die Weihnachtstage aufgeteilt. Ich am 24. und er meistens am 25. und 26. weil sie da zur Uroma gefahren sind.
Cherrymaus
Cherrymaus | 10.11.2017
3 Antwort
es ist ja nicht wichtig , wie wir es gut finden oder ob das schon andere gemacht haben ....sondern , wie es für Dich ist....wenn es o.k für Dich und Deiner Tochter ist , spricht ja nichts dagegen....ansonsten solltet Ihr eine geeignete Lösung suchen...
130608
130608 | 10.11.2017
2 Antwort
Hallo , komische Vorstellung für mich Weihnachten ohne meine Kinder. Aber denke dein Kind würde sich sicher freuen mit Papa die Oma besuchen zu können...
Mona19_84
Mona19_84 | 10.11.2017
1 Antwort
Oh Graus! Nein, habe ich bislang nicht gemacht, ich habe mich stur gestellt. Allerdings war es dem Vater meiner Tochter auch egal, der kam dann zu uns. Jetzt habe ich meine Enkelin bei mir und bei der stelle ich mich auch stur. Heiligabend ist sie mit MIR zusammen. Gerne mit den Eltern, ist mir wurscht. Heiligabend ist mir heilig, da bin ich absolut spießig. Wir fahren zusammen zu meinen Eltern. Aber von meinen persönlichen Pingeligkeiten abgesehen: Ich glaube, für das Kind ist sowas okay. Probier es aus, es wird nicht schaden. Wenn Du Dich überwinden kannst...
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 10.11.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading