Boah, ich bin soo genervt! Kleinkind!

GollumXXL
GollumXXL
10.07.2016 | 18 Antworten
Hey, tröstet und beruhigt mich. Bitte.
Ich bin so dermaßen genervt. Seit Tagen ist das Zubettgehen ein Drama. Sie will Milch, dann wieder nicht, dann doch, dann nicht usw. Gleiches mit Kuscheltier, Nuckel, Decke, Kissen, Leuchtkäfer. Egal was. Ich will. Ich will nicht.
Ich kann´s nicht mehr hören, echt mal jetzt. DEn ganzen Tag über: Wickeln, nein, nicht wickeln. Nudeln, nein keine Nudeln.

Sie kann von mir aus Milch bekommen. Oder Saft. Oder Wasser, Schnuller, egal. Aber diese Verarsche macht mich noch irre.

Was soll das?

Jetzt drischt sie gegen ihr Bett, dass es bald auseinanderfällt.

OH MEIN GOTT ICH DREHE DURCH HIER!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo. 1. Wie alt ist dein Kind? 2. Sie probiert ihre Grenzen aus. Was auch völlig normal ist aber da ist nun konsequent sein angesagt. Frage sie 1x will sie es okay, will sie es dann wieder nicht auch okay aber wenn sie dann doch wieder will musst du hart bleiben. Sie wird rebelieren und vieleicht schreien und protestieren aber da muss sie dann durch. Um dimeine nerven dann zu entlasten geh einfach raus. Und wenn sie jetzt gegen das Bett tritt, lass sie. Wenn Sie merkt da kommt keiner wird sie irgendwann aufhören. Nerven bewahren und hart bleiben sonst ist das ein Teufelskreis. Halt die Ohren steif
an-ja
an-ja | 10.07.2016
2 Antwort
Sie ist 26 Monate...
GollumXXL
GollumXXL | 10.07.2016
3 Antwort
Das Kinderzimmer gleicht einem Schlachtfeld. Meine Nachbarin , ich sitze jetzt auf dem Sofa und trinke ein Bier. Eine ganze Flasche, jawoll. Ich trinke sehr selten Alkohol, heute brauche ich das mal. Himmel hilf.
GollumXXL
GollumXXL | 10.07.2016
4 Antwort
@an-ja Danke Dir, dass Du so schnell reagiert hast. Ich brauche gerade mal echt ganz viel Zuspruch. Werde natürlich das versuchen - aber wie lange soll ich sie denn wohl jeweils schreien, kreischen und toben lassen? Ich mag nicht so sein.
GollumXXL
GollumXXL | 10.07.2016
5 Antwort
Das versteh ich total aber da musst du durch. Auch wenn dir das Herz blutet ich versteh das aber sie will doch was damit erreichen und das ist Aufmerksamkeit. Nach 2-3 Tagen hat sie es raus und dann wird es wieder entspannter. Sei aber auch im normalen tagesablauf konsequent und zeige Grenzen auf. Und wenn sie das Zimmer nicht aufräumen will dann sage ihr das das Spielzeug dann raus kommt und wenn sie darauf nicht reagiert dann nimm einen blauen Sack packen alles rein und bring es für 2 Tage in den Keller, aber bleib konsequent auch wenn sie rebelliert. Das gibt sich alles wieder. Meine Kids hatten das auch als Kleinkinder gemacht logisch, so wie wahrscheinlich jedes aber das hört auf wenn du Grenzen setzt.
an-ja
an-ja | 10.07.2016
6 Antwort
Hey, du Arme. Da testet ja eine energische kleine Persönlichkeit ihre Grenzen aus. Ich glaube da hilft nur gradlinig bleiben und Ruhe bewaren. Flasche Bier ist ne gute Wahl, Hopfen beruhigt. Die Phase geht vorbei. Dann hast du ein paar Jahre Ruhe und dann kommt die Pupertät.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2016
7 Antwort
Hey, kenne das nur zu gut, meine große wird den Monat 24 Monate und mache mit ihr gerade die selbe Phase durch. Es kann wirklich nervenaufreibend sein. Heute z.B war Tag des weinens egal was war es wurde los geweint dabei ist sie sonst nicht so eineMimose, der Becher ist umgefallen und was macht sie? weinen! selbstverständlich habe ich sie jedes mal getröstet sonst hätte sie noch einen Wutanfall bekommen. Und da muss ich an-ja auch recht geben, in diesen Phasen musst du konsequent bleiben, seit sie wenn sie nein sagt es nicht bekommt und ja sagt es bekommt, ist es schon besser geworden. Sie überlegt lieber zwei mal ob ja oder nein. Was du auch versuchen kannst ist es hinterfragen frag einfach das gegenteil von dem was sie will z.B sie sagt sie will Nudeln frag ob sie keine nudeln möchte und dann einfach nochmal mit ihr das ja und nein Szenario durchgehen, wenn sie ja sagt dann.. und bei nein dann.... Falls du Interesse hast, ich habe auch vor kurzem einen Blog geschrieben über die Trotzphase: http://hellofamily.jimdo.com/2016/06/29/hallo-trotzphase/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2016
8 Antwort
hallo du du..das ist ganz normal leider...sie testet jetzt. sie ist evtl teilweise mit sich selber unzufrieden, dann weiss sie nicht was sie will, dann will sie dich ein wenig austesten usw. du musst dir ne klare linie überlegen und die dann strikt durchziehen. das tut dir gut und der kleinen gut, weil sie weiss woran sie ist. wenn du zb fragst "jetzt wickeln" und sie sagt nein und 5 mins später jault sie rum, dass sie doch will. dann muss sie eben mal warten. wenn ausgemacht wird es gibt nudeln, dann gibts eben die nudeln und wenn es ihr nicht passt, dann hat sie pech gehabt ;) als verarsche darfst du es net sehen. sie testet, sie lernt. das ist für DICH natürlich grade der oberhorror. aber halte durch, es wird dann besser und das durchhalten zahlt sich dann auch aus, weil sie einfach kontinuität lernt. ich weiss noch, meine war in dem alter genau so und es gab tage, da hätte ich am liebsten die tapete gefressen ;)
Brilline
Brilline | 11.07.2016
9 Antwort
Danke. Mal technisch jetzt: Sie will Milch, dann wieder nicht, dann heult sie nach der Milch. Wenn ich das Spiel mitspiele, kann das offensichtlich lange dauern. Ich mag sie nicht schreien lassen. Ich sehe aber ein, dass Konsequenz notwendig ist . Wie mache ich das dann in der Situation? Ist es okay, wenn ich ihr zweimal die Gelegenheit gebe und sie dann toben lasse bis sie fertig ist? Gehe ich zwischendurch so alle 10 min rein und wenn ja, was mache ich dann da? Ihr freundlich immer wieder sagen dass sie schlafen soll? Ich weiß schon, ich klinge blöde. Aber was die Nummer betrifft, fühle ich mich echt hilflos.
GollumXXL
GollumXXL | 11.07.2016
10 Antwort
Also ich mach es so gerade wenn sie nicht schlafen sondern spielen will, geh ich ein oder twei mal rüber, rede mit ihr , sag ihr das sie nirgen wieder süielen darf und wenn sie nach dem zweiten mal immer noch scgreit lass ich sie machen. Setz mich dan auf den balkon trink ben kaffee und rauch eine und neist bis ich wieder rein gehe hat sie sich beruhigt. Oder wenn es bei ihr auch das spiel mit der milch ist stell ich sie ihr ins bett entweder sie trinkt sie oder nicht. Schau dann nach oaar min wieder rein und siehe da die milch ist leer und die kleine schläft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
11 Antwort
grad beim trinken wegen milch oder etwas anderem würde ich einfach die flasche hinstellen und gut ist dann kann sie selbst entscheiden ob sie es trinkt oder nicht!! gibst du ihr die milch nach dem zähneputzen ins bett ??? das ist nicht so gut. Ne freundin von mir hat ihrer tochter immer milch mit ins bett gegeben der mussten noch im kleinkindalter fast alle zähne gezogen werden... auch kein saft zum schlafengehen geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
12 Antwort
Das Milch nach Zähneputzen ist eine Ausnahme. War nur ein Beispiel an diesem Abend. Sonst wäre das Beispiel eben Tee oder Wasser oder Nuckel oder Kuscheltier oder Decke oder Kissen oder Leuchtkäfer oder Buch oder.....
GollumXXL
GollumXXL | 11.07.2016
13 Antwort
Okay das es bei Milch mit den Zähnen auch so schlimm ist hätte ich nicht gedacht 0.0 .. unsere bekommen gar kein Saft oder Tee nur ein bis zwei mal die woch ein Becher wenn es hoch kommt .. Ja aber das kannst bei allem so machen, gibst es ihr einfach und was sie dann damit macht ist ihre entscheidung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
14 Antwort
Das drama mit der Milch abends zum schlafen gehen kenne ich auch. Wir hatten es dann so gemacht: jeden Abend auf der Couch gab es zum Sandmännchen noch eine Flasche Milch und kuscheleinheiten. Danach war schlafen gehen angesagt. Wenn er noch was wollte gab es jeden abend die gleiche Menge Wasser die neben seinem Bett stand. Wollte er noch was trinken dann nur das und nicht mehr. Jetzt ist es mit 5 Jahren fast jeden abend ein Apfel auf der Couch geworden und im zimmer steht immer noch ein Becher mit etwas Wasser. Versuch es so. Es nur zeit raus schinden weil sie nicht schlafen wollen. Aber mein kleiner fand es sogar gut. Er wusste er bekommt nochmal eine milch und kuscheln inklusive. Er ist runter gefahren und die WARME Milch beruhigte. Seit her war das Drama vorbei. Viel Glück dir
an-ja
an-ja | 11.07.2016
15 Antwort
Natürlich gab es die Milch vor dem Zähneputzen sehe jeden tag auf Arbeit genug Kinder mit schlechten Zähnen.
an-ja
an-ja | 11.07.2016
16 Antwort
Du bist der Boss! Wenn sie Zirkus macht, dann geht sie eben ohne Milch schlafen und dann hat sie pech gehabt! Ich wette, wenn sie merkt, dass du es ernst meinst, hört sie damit auf. Du musst bloß konsequent bleiben und diese Spielchen nicht mitmachen. Die kleine Teufelchen wissen genau, was sie tun ^^
Kristina1988
Kristina1988 | 11.07.2016
17 Antwort
Okay, habe heute angefangen mich zu ändern. Netterweise ist die Kleine derzeit brav drauf eingestiegen, liebes Mädchen, grins. Aber im Ernst: Ich habe ihr angekündigt, dass es so und so läuft ab heute, das fand ich nur fair. Natürlich kindgerecht. Und dann bis jetzt schon in drei Situationen durchgezogen. Schön, dass es gerade heute dann auch so gut lief. Danke euch, die ihr mir Tipps gegeben und Mut zugesprochen habt. Das brauchte ich, habt ihr ja gemerkt. Einen kleinen Schubser in die richtige Richtung, ein Spot auf die Situation. Das war klasse für mich. Ich bin sehr froh darüber.
GollumXXL
GollumXXL | 11.07.2016
18 Antwort
Liebevolle Konsequenz walten lassen. Ich würde es so handhaben wie hier beschrieben. Wenn du bei diesem hin und her eine Grenze ziehst, dann zieh es durch! Das braucht sie auch, es gibt ihr auf lange Sicht Sichetheit. Kinder müssen wissen, was kommt. Wenn du mal so und mal so reagierst vetunsichert das.
sophie2689
sophie2689 | 11.07.2016

ERFAHRE MEHR:

Ich bin soo genervt! was kann ich tun?
21.05.2015 | 12 Antworten
affektanfall kleinkind
22.11.2013 | 21 Antworten
31. ssw und nur noch genervt
18.04.2013 | 7 Antworten
Kirchliche Trauung mit Kleinkind(ern)
30.08.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading