Aufklärung 4-jährige

Nia87
Nia87
21.09.2014 | 7 Antworten
Also meine Tochter hatte mich schon vor einiger Zeit gefragt wie die Babys in den Bauch kommen. Da hatte ich ihr das mit der Eizelle und dem Samen erklärt. Heute abend als mein Mann sie ins Bett gebracht hat, hat sie ihn gefragt wie denn der Samen zur Frau kommt und er meinte frag morgen die Mama. So falls sie mich morgen fragt weiß ich nicht wie ich ihr das erklären soll. Ich will ihr keine "Märchen" erzählen aber wird die Wahrheit sie nicht schocken?!
Wie habt ihr das gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ich finde, zu früh gibt es nicht ;) Wenn das Kind fragt und sich mit einer gewissen "verschwommenen" Antwort nicht zufrieden ist, dann kann man ruhig "durchstarten" mit der Aufklärung. Es gibt sehr viele schöne Bücher und Filmchen für verschiedene Altersgruppen. Ein paar Bsp. wurden hier ja jetzt schon genannt.
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.09.2014
6 Antwort
http://www.wdr.de/wissen/wdr_wissen/programmtipps/fernsehen/13/11/17_1100_e.php5?start=1384682400 zuysammen angucken, ist sehr gut gemacht!
ostkind
ostkind | 22.09.2014
5 Antwort
ich persönlich finde es zu früh es ihr zusagen wie das so geht mit den babys ich finde die antword von rudiline schon oki und später kannst ihr es ja noch mal besser sagen wie es so ist
PaulRIP
PaulRIP | 22.09.2014
4 Antwort
Also meinen Sohn habe ich vor wenigen Monaten aufgeklärt, da war er fünf. Ich wollte ihm klar machen, wie es kommt, dass er zwei Väter hat. Ich habe ihm erklärt, wie das damals war...als ich seinen Papa kennen gelernt habe, dass wir viel Spaß zusammen hatten und uns sehr mochten.... dass wir ganz viel zusammen gemacht haben und das immer ganz witzig war...so dass wir uns verliebt haben. Und wenn Menschen, die schon so groß sind dass sie Auto fahren dürfen.... und der Mann auch schon Haare auf der Brust hat, dann dürfen die zusammen ins Schlafzimmer gehen und haben sich dort ganz Doll lieb.... so dass der Samen aus dem Penis....und so weiter. Je nach Alter und Entwicklung würde ich dann den Biologischen Teil weglassen oder erklären.... ich habe es meinem Sohn erklärt und ich muss sagen... er ist sehr reif für sein Alter und begreift alles ganz schnell.... aber wenn ich ihn heute frage, ob er noch weiß wie das war dann verneint er das... ich denke es ist Scham... könnte aber auch Desinteresse sein... ich werde es in 2-3 Jahren wohl wiederholen. Ich würde bei einem 4 Jährigen Kind wirklich nur wenig Info geben und nur darauf eingehen, wenn sie weiter fragt... wichtig ist, ihr klar zu machen wie alt Menschen dafür sein müssen... Ich hab mich damals von einer Fachfrau beraten lassen :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2014
3 Antwort
Danke schonmal für eure Antworten :-)
Nia87
Nia87 | 21.09.2014
2 Antwort
als meinen die antwort mit "viel kuscheln" nicht mehr reichte hab ich sie den film von "es war einmal das leben" angucken lassen. da war die kleine auch etwa in dem alter. fand das eigentlich recht schön und kindgerecht erklärt. sie fanden es auch toll
DASM
DASM | 21.09.2014
1 Antwort
Ich hab damals nur gesagt: da schickt der Papa den Samen zu Mama! Und aus dem ei und dem Samen wird dann ein baby! Hat meinen gereicht! Mehr wollten sie nicht wissen!
rudiline
rudiline | 21.09.2014

ERFAHRE MEHR:

Welche Spiele für 5-jährige
13.01.2015 | 7 Antworten
2 1/2 jährige pullert wieder ein
03.03.2013 | 5 Antworten
pulmotin für 2 1/2 jährige?
23.02.2013 | 3 Antworten
Lackierte Nägel für 5 jährige?
24.11.2012 | 32 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading