bockig

theangie
theangie
09.02.2014 | 11 Antworten
hallo mädels

wir haben zur zeit ein etwas schwieriges kind...er ist 19 mon.und bockt bei jeder kleinigkeit.will sich nich wickeln lassen, nicht umziehen oder anziehen.er wehrt sich wie ein verrückter.will nicht ins bett.nicht essen und nich wirklich trinken..es soll nur nach seinem kopf gehen.was natürlich geht.wir wissen nicht was er hat.krank ist er nicht.
er geht seit einer woche in die kita.und der abschied fällt ihm schwer aber dann gehts nach einer weile wenn ich weg bin...

was macht ihr in solcher situation...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@76Katrin ja das stimmt.muss ich ma anrufen danke
theangie
theangie | 10.02.2014
10 Antwort
@theangie Das klingt sehr verzweifelt. Meine Krankenkasse bietet einen Telefondienst an, wo man entweder mit Kinderärzten oder Kinderpsychologen telefonieren kann. Vielleicht gibt es das bei euch auch? Da könnte man das mal nachfragen, die sind sicher eine kompetentere Hilfe als wir Mit-Mütter.
76Katrin
76Katrin | 10.02.2014
9 Antwort
@76Katrin ja an so etwas habe ich auch schon gedacht.ich bemühe mich sehr das er nicht zu kurz kommt.ich kuschel sehr viel mit ihm und spiele auch mit ihm.nur manchma ist es sehr blöd zur zeit mit ihm zu spielen da ich viele schmerzen habe.nachts schläft er auch des öfteren bei uns.aber zur zeit hat er evtl alpträume und schreit nachts nur und wir kommen nicht an ihn ran.schreit nach uns und will dann doch nicht auf den arm oder so. zur zeit sind wir echt ratlos.er tut uns so leid weil wir ihn einfach nicht wirklich verstehen können
theangie
theangie | 10.02.2014
8 Antwort
Vielleicht ist er "eifersüchtig" weil Du Dich nicht mehr so um ihn kümmern kannst, weil das Schwesterchen kommt. Er ist noch so klein, da kann er nicht verstehen, was los ist, warum du ihn vielleicht weniger oder gar nicht mehr auf den Arm nimmst, weil er dir in deinem Zustand zu schwer ist, außerdem gibst du ihn "weg". Ich bin keine Expertin, aber wenn man das aus seiner Sicht ansieht, könnte das vielleicht ein Grund sein. Pass bitte auf, dass die Schwester für ihn wie eine Belohnung wird, nicht wie eine Strafe oder Konkurrenz. Ich will dir nicht unterstellen, dass du ihm keine liebevolle Mutter bist, ich kenne nur die Situation bei Geschwistern, wo sowas passiert ist. Vielleicht können Mütter von Kindern, die sich sehr nahe stehen, mal Tipps geben, wie sie das Kind auf das Geschwisterchen vorbereitet haben und dann die Verbundenheit gefördert haben?
76Katrin
76Katrin | 09.02.2014
7 Antwort
Er muss halt in die kita.in ca 6 wochen kommt seine schwester zur welt. Ich hoffe nur es wird bald besser denn allein schaff ich das bald nicht mehr.hab leider keine hilfe hier ausser wenn mein mann von arbeit kommt. Danke erst ma an euch.
theangie
theangie | 09.02.2014
6 Antwort
Hallo, also ich glaube was das Essen betrifft, sollte man schon recht konsequent sein. Sprich wirklich nichts süßes geben, wenn er nicht vorher was ordentliches gegessen hat. Das süße dann als Belohnung einsetzen. Ansonsten vielleicht einfach auch mal ausbocken lassen....das kriegen die in dem Alter auch schon gut mit. Ansonsten braucht er vielleicht einfach etwas Zeit um sich an die neue Kita Situation zu gewöhnen.
sophie2689
sophie2689 | 09.02.2014
5 Antwort
"Pinnekin" damit meinte ich die kleinen Gläschen wo man nen kurzen draus trinkt :D Hmm ok mit dem Essen ist schwierig weil es ist immer leichter gesagt , dann bekommt er halt nix. Mit dem wickeln und anziehen einfach durchhalten. .aber vllt ist es auch zu früh für ihn, dass er jetzt schon in die Kita muss oder aber er braucht halt seine Zeit. Ich Wünsche dir auf jedenfall gaaaanz viele starke nerven und durchhaltevermögen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2014
4 Antwort
@romi90 das bringt nix bei ihm.er schmeißt es weg und greift nach windel oder versucht sich am rand hochzuziehen
theangie
theangie | 09.02.2014
3 Antwort
@romi90 unser sohn hat sich immer gerne anziehen lassen.wickeln ging eigentlich immer.aber jetzt wickeln wir ihn schon zu zweit. was ein "pinnekin" ist weis ich grad nicht.müst ich googeln. ja naja er isst gerne mit gabel.mit finger nicht so gern.erst zum schluss.da spielt er aber eher mit dem essen.und das verbieten wir natürlich. er isst gerne nudeln aber nicht mal das im mom.wenn es nach ihm ginge nur süßes und kakao.aber das geht ja nicht.wenn er nicht essen will und ich ihn runter setze kommt er später an und will schokibonbon.gibts aber nicht und ich sag er soll erst ma essen.dann bockt er wieder und schreit.
theangie
theangie | 09.02.2014
2 Antwort
Achso beim wickeln drück ich ihm immer etwas in die Hand was ihn ablenkt. Zb die Fernbedienung, die cremetube oder sonst was.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2014
1 Antwort
Hallo mein kleiner ist zwar erst nen Jahr geworden aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass das wickeln jemals ohne Gegenwehr abgelaufen wäre. Und anziehen ist genauso ne Katastrophe. Als würde man ihm sonst was antun wollen. Wenn meiner mal ne Zeitlang nicht wirklich trinken wollte hab ich ihm immer was zu trinken aus so kleinen "pinnekin" gegeben. Und zum Essen: Ich hab gestern erst zufällig nen Artikel gelesen, wo drin stand, dass sich die essgewohnheiten im 2. Lebensjahr ändern . Die Abstände, die Mengen und auch was. Dinge die er vllt bisher gerne gegessen hat, könnten ihm vllt nicht mehr schmecken. Versuch ihm einfach immer wieder zwischendurch verschiedene Dinge anzubieten. Am besten Finger-Food. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2014

ERFAHRE MEHR:

zweijährige gerade bockige Phase :-)
29.09.2011 | 4 Antworten
bockiges und zickiges kind!
22.07.2011 | 15 Antworten
wie reagiert ihr auf bockiges Verhalten?
06.03.2011 | 20 Antworten
Bockig und zickig
15.02.2010 | 11 Antworten
Baby 10 Monate bockig und haut
01.12.2009 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading