Kind ohne Respekt Hilfe!

biggy89
biggy89
18.08.2013 | 8 Antworten
Hallo meine Tochter 4 Jahre hat momentan eine Phase wo sie richtig zickig mir gegenüber wird wo sie mich anschreit sich nur beschwert wenn ich ihr mal was sage. Ich habe das Gefühl das wir schon mitten im Machtkampf sind und ich weiß nicht wie ich ohne Schreien die Sache unter Kontrolle bringen könnte. Sie hat immer das letzte Wort und ich weiß nicht mehr was ich auf dieses freche Mundwerk antworten soll. Sie ist allerdings auch manchmal anderen Leuten gegenüber so und das ist natürlich schrecklich wenn ich an die Zukunft denke.... Ich freu mich über jede Antwort und bitte euch um Hilfe
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
in erster linie ist es wichtig grenzen zu setzen! das kind also muss wissen wann schluss ist das ist je nach eltern ja ganz verschieden... meine kinder können auch frech sein aber je nach dem wie ich reagiere wissen sie oh oh jetzt muss ich aufhören und das SUBITO. sonst hocken sie im zimmer !!! bzw im bett!!! da gibts weder ein radio noch ein nintendo noch ein buch ganz egal alles gestrichen... und ICH entscheide wann sie wieder raus dürfen. jedenfalls für meine kids ist das strafe genug. und sie wissen ganz genau bis wohin sie dürfen und wann stop ist!
piccolina
piccolina | 19.08.2013
7 Antwort
rosafant1980 genau so bin ich auch ich verwöhne meine kleine gern lass sie auch viel machen aber meine kleine weiß genau wann schluss ist und das ist verdammt wichtig gerade als mutter denn wir erziehen sie nicht die kinder uns
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2013
6 Antwort
Hab das von anfang an unterbunden und sie konsequent ins zimmer geschickt ohne wiederwort sie weiß genau das ich das nicht mag. Gespuckt gebissen usw... hat sie noch nie kennt sie aber von gleichaltrigen und sagt selber das sind böse kinder mit denen mag ich net spielen. Klar zickt sie auch mal aber in grenzen sie weiss genau wenn schluss ist da reicht ein blick von mir.... wenn ich was androhe zieh ichs auch durch
rosafant1980
rosafant1980 | 18.08.2013
5 Antwort
puhh..... das mache ich jetzt schon durch und meine maus ist 2jahre und 7 monate freches mundwerg spucken schreien ..... hat schon ne menge drauf schicke sie dann auch immer ins zimmer gerade dann wenn sie richtig wütend ist bringt es nicht auf sie einzureden da wird alles nur schlimmer eie kurze ausszeit bis sie sich selber beruhigt hat und dann lässt sie auch mit sich reden
blaumuckel
blaumuckel | 18.08.2013
4 Antwort
Ja nun entdeckt sie sich und ihr ICH...Wir stecken auch drin. Es ist nicht leicht. Ich schicke sie meist erstmal ins Zimmer wenn sie so ist und sage ihr das es nicht ok ist so mit mir zu reden. Kurze Zeit später gehe ich hin und rede mit ihr. Das letzte Wort solltest du haben. Und wenn es nur ist: So rede ich nicht mit dir - dann drehst du dich um und gehst. Ich weiß hört sich blöd an aber hilft.Zeig ihr, dass du sie trotz allem lieb hast aber es so nicht geht. Mit 4 können sie doch schon einiges verstehen. Meine meint hin und wieder auf den Boden zu spucken...als sie das bei mir tatsächluch gemacht hat habe ich sie in ihr Zimmer geschickt und gemeint bei sich kann sie das machen ist ja ihr Boden der ekelig wird und bin geangen. Da hat sie erstmal geweint und fand mich gemein. Kurze Zeit später ging ich hin und erklärte ihr wie ekelig das ist.... und hier und da versucht sie es zwar aber macht es nicht mehr. Von nun an wird jeder Tag einen neuen "Kampf" hervor rufen und Situationen werden sich wiederholen - was ziemlich frustrierend ist - aber so lohten sie die Grenzen aus und schauen ob sich nicht doch etwas ändert. Du solltest also immer gleich reagieren. Ein patent Rezept gibt es leider nicht. Liebe, Verständnis und Konsequez sind die Werkzeuge. Gib nicht auf, die kleinen "Monster" machen das nciht um uns zu ärgern. Das sollte man nie vergessen. Lie lernen, lohten aus und entwickeln sich dadurch. Nun müssen wir ihn die Grenzen aufzeigen. LG
muggelmaus
muggelmaus | 18.08.2013
3 Antwort
genau, ich schicke meinen Großen auch in sein Zimmer oder ein paar Minuten auf die Treppe oder Du lässt sie irgendwas nicht machen, was sie sonst gerne macht. Aber meistens siind das nur ein paar anstrengeende Wochen, denn "bei Kindern ist alles nur eine Phase", oder nicht? Alles Gute und viiiel Geduld
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2013
2 Antwort
liebe biggy...um so ruhiger du bist...um so ruhiger wird auch deine tochter werden.schreien finde ich fürchterlich. deine tochter ist 4 !!! sie probiert ALLES aus. und das ist auch wichtig für sie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2013
1 Antwort
Oh ja das kenne das mach ich jeden Tag mit meinen 5jährigen Sohn auch durch. Ich setz ihn meistens dann auf Stuhl für 5 min und wenn er motzt verlängere ich es um eine min. Es klappt meistens.
monika1985
monika1985 | 18.08.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading